Schlagwort-Archive: Zucchini

Italienische Röllchen mit Zucchinicremesuppe

Italienische Röllchen mit Zucchinicremesuppe

1 kleine Zwiebel, halbiert
4-5 Tomanten in Öl eingelegt, abgetropft                     3 Sek./Stufe 5
500 g Rinderfaschiertes zugeben
1 Ei (M)
30 g Semmelbrösel
30 g Tomatenmark
1 TL Thymian frisch, ca. 5 Stiele, abgezupft oder getrocknet
1 TL Salz
Pfeffer                                                            40 Sek./Linkslauf/Stufe 4

1 Zucchini mit dem Schäler in 20 cm lange Streifen hobeln, Faschiertes zu Kugeln formen und jeweils mit einem Zucchini-Streifen umwickeln (siehe Foto), mit einem Zahnstocher fixieren, in den Varoma legen und mit Kräutersalz/Bärlauchsalz/Thymian und Pfeffer würzen.
DSC_0187 3
Varoma zur Seite stellen!

 

Zucchinicremesuppe:
1 Zwiebel, halbiert in den gereinigten und trockenen Mixtopf
1 Knoblauchzehe                                   3 Sek./Stufe 5 zerkleinern
500 g Zucchini, gewaschen,  in Stücken
500 g Wasser
2-3 TL Gemüsepaste (Brühwürfel)
1/2 TL Salz, Kräutersalz
Varoma-Einlegeboden mit den Faschierten-Bällchen aufsetzen!
                                                         25 Min./Varoma/Stufe 1 garen

Varomabehälter zur Seite stellen!
Zucchinicremesuppe fertigstellen:
50  g Cashewkerne, dann kein Schlagobers
oder 10 g Butter zusammen mit
100 g Schlagobers                   1 Min. stufenweise 8-10 pürieren
6-8 Blatt frischer Basilikum        6 Sek./Stufe 6 grob zerkleinern
Nach Geschmack eine Messerspitze Cayennepfeffer abschmecken.

Zucchinicremesuppe mit Faschierten-Bällchen servieren und evtl. mit frischem Thymian oder Basilikum garnieren.

Blumenkohl-Falafel mit Karotten-Salat (Paleo)

Blumenkohl-Falafel und Karotten-Salat (PALEO)
1 Backblech mit Backpapier belegt bereitstellen!

Blumenkohl-Falafel:
90 g Mandeln in den Mixtopf
1-2 Knoblauchzehen dazu
1 kleine getrocknete Chilli, ohne Kerne
1/2 Bund frische Petersilie  ca. 8 Sek./Stufe 8 fein zerkleinern

Ofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen!

500 g Blumenkohl, gewaschen, in Röschen zerteilt in den Mixtopf
200 g Zucchini, gewaschen, in Stücken
1 Ei
1 geh. TL Zitronenpaste oder frisch geriebene Zitronenschale (Bio)
1 TL Salz oder Kräutersalz
Pfeffer, frisch gemahlen
1/2 TL Kreuzkümmel, frisch gemahlen
mithilfe des Spatels                  ca.  6 Sek./Stufe 5 fein mixen
falls noch nicht fein genug, dann mit dem Spatel nach unten schieben und nochmals zerkleinern.

Aus dem Teig Bällchen formen,  in der Hand rund

formen und etwas zusammendrücken, ca. 4-5 cm groß im Durchmesser, passt genau auf ein Backblech (Backpapier), Kugeln vorsichtig mit ca. 2-3 EL Olivenöl einpinseln und mittig in den vorgeheizten Ofen schieben und ca. 40 Min. bei 180°C backen, bis sie leicht gebräunt sind.

In der Zwischenzeit:

Karotten-Salat:
200 g Karotten, geschält, in 4 cm Stücke in den Mixtopf
1 großer Apfel, entkernt, geviertelt
2  EL Zitronensaft
6 EL Kokosmilch, vorher geschüttelt (Dose) oder selbstgemacht
60 g Mandeln
2 Stängel Petersilie, nur die Blätter
Pfeffer, frisch gemahlen
Kräutersalz                                     5-6 Sek./Stufe 5 zerkleinern

umfüllen und zur Falafel servieren, sieht gut aus mit Salatherzen oder grünem Salat nach Geschmack und schmeckt auch sehr lecker.

Tipp:  Auch gut zum Mitnehmen für den kleinen Hunger zwischendurch.

Zucchini-Gugelhupf – dampfgegart

Zucchini-Gugelhupf – dampfgegart

1 Gugelhupfform ca. 17-20 cm Durchmesser mit Butter einfetten (meine Form hatte 17 cm) und Grießstreuseln ausstreuen, bereitstellen!

Schokoladenguss vorbereiten:
ca. 100 g Zartbitterschokolade in Stücken in ein hitzebeständiges Gefriersackerl geben, 1 TL Kokosöl/Mus dazu, Gefriersackerl verschließen, bereitstellen!

Rührteig:
50 g Mandeln in den Mixtopf
100 g Zucchini, in Stücken
2 Eier (M)
100 g Öl, ich nehme Kokosöl/Mus
1/2 TL Zitronenpaste* oder etwas geriebene Zitronenschale
60 g Zucker, ich nehme Birkenrindenzucker
10 g Vanillezucker
1/2 TL Zimt
50 g Zartbitterschokolade 70%, in Stücken 1 Min./Stufe 6
Mit dem Spatel die Masse von der Innenseite des Deckels in den Mixtopf schieben, Teig im Mixtopf zum Messer schieben!
100 g Mehl, glatt zugeben (vorher mit Backpulver mischen)
1/2 Pckg. Backpulver                                     10 Sek./Stufe 4

Masse in Gugelhupfform füllen und glatt streichen, in den Varoma stellen.
Mit Frischhaltefolie abdecken, dann kommt kein Kondenswasser in den Teig (siehe Foto).

Mixtopf auswaschen!

600 g Wasser in den Mixtopf geben!

Varomadeckel schließen und
Varoma aufsetzen!
                      30 Min./Varoma/Stufe 1

 

 

 

 

 

Schokoladen-Sackerl nach Ablauf der Zeit  neben die Gugelhupfform in den Varoma legen                         ca. 10 Min./Varoma/Stufe 1
Nadelprobe machen!
Zeit richtet sich nach der Gugelhupfgröße, meine Form hatte 17 cm Durchmesser, ggfs. 5 Min. verlängern.

Varomadeckel abnehmen, Form aus dem Varoma heben und erst nach 5 Min. die Folie vorsichtig entfernen, dann 30 Min. in der Form auskühlen lassen, dann vorsichtig auf einen Teller Stürzen.

 

 

 

 


Glasur mit den Händen kneten, damit keine Stücke mehr drinnen sind und kleine Ecke wegschneiden und Glasur auf dem Gugelhupf verteilen,  verstreichen und noch mit Kokosflocken, Liebesperlen, Mandelblättchen oder frischen Beeren, Minzblättchen etc. dekorieren.

 

* Zitronenpaste finden Sie unter den „Gewürzen„, ist leicht selbst herzustellen und passt in viele Gerichte.

Zucchini-Rosen mit Feta-Kräuter-Füllung

Zucchini-Rosen mit Feta-Kräuter-Füllung
Muffinblech mit 12 Muffinformen einfetten.

1 mittelgroße Zucchini längs mit dem Sparschäler in feine Scheiben hobeln,
mit Kräutersalz und Pfeffer würzen .

Germteig:
100 g Dinkel oder 50 g Dinkel/50 g Kamut  1 Min./Stufe 10 mahlen
20 g Germ, frisch
190 g Milch
30 g Olivenöl                                           2 Min. 37°/Stufe 2 erwärmen
200 g Weizenmehl/Dinkelmehl, glatt
1 ½ TL Salz                                                                     3 Min./Knetstufe
umfüllen in größere Schüssel und abgedeckt ca. 20 Min. gehen lassen!

Mixtopf spülen!

Füllung:
½ TL Rosmarinnadeln, frisch oder getrocknet
1-2 Knoblauchzehen
 Handvoll Petersilie, gewaschen und trockengeschleudert
1 Handvoll Rucola oder Basilikumblätter, gewaschen und trockengeschleudert
20 g getrocknete Tomaten in Öl, abgetropft
15 g schwarze Oliven (kann man auch weglassen)
½ TL Zitronenpaste oder Schale
2 dünne Scheiben Ingwer
30 g Pinienkerne oder Mandeln               6 Sek./Stufe 7 zerkleinern
½ rote Paprika (ca. 80-100 g), in Stücken
150 g Feta, halbiert                                 4 Sek./Stufe 4.5 zerkleinern

Ofen auf 190°C Heißluft/200°C Ober-/Unterhitze vorheizen!

 

Teig auf einer Arbeitsunterlage flach drücken und auf ca. 40×40 cm dünn ausrollen.

 

 

 

Feta-Füllung auf der ganzen Teigplatte verstreichen und ein Mal senkrecht mittig teilen.

Den Teig dann in 6-7 Streifen waagerecht schneiden,

 

 

Zucchinischeiben am unteren Rand entlang legen (siehe Foto).

 

 

 



Von der anderen Seite her über die Zucchini klappen
und zusammenrollen (siehe Foto).

 

 

 

 

Zucchinirose in eine Muffinform legen und mit den anderen Teigplatten so weiterverfahren (siehe Foto).

 

 

Dann in den Ofen schieben und ca. 25-30 Min. bei 190°C Heißluft knusprig backen.

 

Tipp: Schmeckt auch kalt für unterwegs oder wieder aufgewärmt.

Füllung kann mit Zugabe von Frischkäse oder Topfen auch als Aufstrich verwendet werden, mit Joghurt auch als Dipp.

 

 

Zucchini-Spaghetti mit Linsen-Kurkuma-Sauce (Vegan)


Zucchini-Spaghetti mit Linsen-Kurkuma-Sauce (Vegan)

200 g rote Linsen im Gareinsatz einwiegen, unter fließendem kalten Wasser
waschen, in größere Schüssel stellen und mit kaltem Wasser anfüllen, so dass die Linsen im Wasser stehen, 2-3 Mal das kalte Wasser austauschen.

Ca. 2 Zucchini/Karotten mit dem Spiralschneider oder Schäler zu Spaghetti schneiden, locker in den Varoma geben (siehe Foto) und das Gemüse mit etwas Öl vermischen, Varoma schließen!

 

 

Linsen-Kurkuma-Sauce:
250 g Porree und Stangensellerie in 1-2 cm Stücke schneiden und in den Mixtopf geben
30 g Öl zugeben                       4 Min./Varoma/Linkslauf/Stufe 1 dünsten
Linsen, abgetropft, ohne Einweichwasser zugeben
500 g Wasser
2 -3 TL Gemüsepaste (Brühwürfel)
20 g Balsamicoessig, weiß
1 Stück Chili, rot,  in feinen Scheiben, Menge nach Geschmack der Schärfe
1 1/2 EL Kurkuma oder Curry
1-2 Stiele Koriander, nur die Blättchen, nach Geschmack, ist sehr intensiv!
3 Prisen Pfeffer
Varoma mit Spaghetti aufsetzen!  12 Min./Varoma/Linkslauf/Stufe 1
1/2 rote Paprika, in Scheiben
1/2 gelbe Paprika, in Scheiben             3 Min./Varoma/Linkslauf/Stufe 1
Sauce mit Kurkuma/Salz/Pfeffer abschmecken!

Zucchini-/Karotten-Spaghetti etwas salzen, anrichten, evtl. mit der Gabel wie bei Nudeln eindrehen und auf den Teller oder im Weck-Glas platzieren.
Linsen-Kurkuma-Sauce darüber geben und mit Koriander oder Cocktailtomaten dekorieren.
(Im Weck-Glas kann ebenfalls so oder umgedreht anrichten, zuerst Sauce, dann Nudeln, ganz wie es gefällt.
Leichte leckere vegane Sommerkost mit Linsen und viel Eiweiß.

Fischfilet mit Gemüsespaghetti an Tomatensauce

Fischfilet mit Gemüsespaghetti an Tomatensauce:
600-700 g Gemüse:  Zucchini, Karotten, gewaschen, 1 Süßkartoffel geschält, mit einem Spiralschneider in dünne Streifen schneiden, etwas Olivenöl und Kräutersalz darunter mischen und auf dem Einlegeboden verteilen (s. Foto).
dsc_2442

Fischfilet vorbereiten:
4-5 Fischfilet nach Wahl, z. B, Lachs, Kabeljau, aufgetaut oder frisch, in feuchtes Backpapier einpacken, oben offen lassen, mit Salz/Pfeffer und Zitronensaft oder nur  Zitronenpaste/ Pfeffer würzen (s. Foto), Im Varoma verteilen, zur Seite stellen.DSC_0678 2

Tomatensauce:
1 Knoblauchzehe
1 Zwiebel, halbiert, in den Mixtopf geben
1 kleines Stück Knollensellerie  (ca. 30 g)
1 Karotte (50 g), in Stücken                                                 3 Sek./Stufe 5
mit dem Spatel nach unten schieben.
20 g Olivenöl                                                               3 Min./120°/Stufe 1
10 g Rotweinessig o. ä.
20 g Tomatenmark
1 TL Salz                                                                      1 Min./120°/Stufe 1
600 g Tomaten, halbiert, Strunk entfernt  3 Sek./Stufe 5 zerkleinern
Dann                                                 10 Min./Varoma/Stufe 1 vorgaren
Varomabehälter mit Fischfilet und Einlegeboden mit Gemüsesphaghetti verschlossen aufsetzen             10 Min./Varoma/Stufe 1 fertiggaren
Varoma zum Warmhalten verschlossen zur Seite stellen, Sauce fertigstellen!

Tomatensauce fertigsstellen:
ein paar Blätter Basilikum, Petersilie, evtl. 1 Salbeiblatt nach Geschmack
2 Prisen Pfeffer                                              20 Sek./Stufe 9 pürieren
Messbecher aufsetzen!
Mit Salz und Pfeffer abschmecken!

Serviervorschlag: Zuerst auf den Tellern etwas Tomatensauce, dann die Gemüsespaghetti und oben drauf die Fischfilets (ohne Backpapier) verteilen.  Fischfilet mit frischem Zitronensaft und evtl, frischen Kräutern verfeinern und gleich servieren (siehe Foto).

 

Eierschwammerl-Gemüse-Ragout mit Penne

Eierschwammerl-Gemüse-Ragout mit Penne
DSC_1072 2
Für Varomabehälter:
ca. 500 g Eierschwammerl, geputzt
ca. 100 g Paprika, gelb/rot, mundgerecht
ca. 100 g Zucchini in mundgerechten Stücken
1-2 Frühlingszwiebel, in Röllchen geschnitten
3-4 Stiele frische Petersilie grob zerkleinert
alles im Varoma vermischen, Varoma-Deckel schießen!
Varoma zur Seite stellen!

Nudeln kochen:
1200 g Wasser in den Mixtopf
1 TL Salz                                                   10 Min./100°/Stufe 1 aufkochen
ca. 350-380 g Nudeln, z. B. Penne oder Spiralnudeln (10-12-Minuten-Nudeln) Varomabehälter aufsetzen!  10 Min./Varoma/Linkslauf/Stufe 1 garen

Varoma zur Seite stellen!

Gekochte Nudeln in ein Sieb umfüllen, dabei Wasser  wegschütten!
Nudeln warm halten!

In den leeren Mixtopf:
Sauce:
20 g Butter
20 g Mehl
6 Stiele frische Petersilie, abgezupft      ca. 5 Sek./Stufe 6 zerkleinern
mit dem Spatel nach unten schieben    2 Min./120°/Stufe 1 dünsten
2 TL Paprika, edelsüß
1/2-1 TL Salz oder 1 TL Gemüsepaste
3-4 Prisen Pfeffer
330 g Milch                                                                4 Min./100°/Stufe 1

Eierschwammerl-Mix in den Mixtopf  5 Min./90°/Linkslauf/Stufe 1
100 g Sauerrahm                    1 Min./Linkslauf/Stufe 1 unterrühren
mit Salz/Pfeffer abschmecken und
DSC_1166 1mit gekochter Penne servieren!

Tipp: Vor dem Servieren mit frischer Petersilie bestreuen.