Schlagwort-Archive: Zitronenschale

Butterkrapfen

Butterkrapfen

 

 

 

Teig:
60 g Butter, in Stücken
1 Ei
2 Eidotter
180 g Milch
1 Germ
70 g Zucker
Abrieb einer halben Bio-Zitrone od. 1/2 TL Zitronenpaste*, (dann kein Salz)
Abrieb einer halben Bio-Orange od. 1-2 TL Orangenzucker*, (dann etwas weniger Zucker)
1 TL Rum                              3 Min./37°/Stufe 2 vermengen
500 g Weizenmehl (Typ 480) Universal
1/4 TL Salz                                                   3 Min./Knetstufe

Im Mixtopf ca. 25 Min. abgedeckt gehen lassen.

Backblech mit Backpapier herrichten und mit Mehl bestäuben.

Teig  zu je 70 g-Krapfen auswiegen und zwischen den Händen rund rollen und formen und auf das mit mit Mehl bestäubte Backpapier/Blech legen.
Oberfläche der Krapfen leicht mit Wasser befeuchten (z. B. Sprühflasche), damit der Teig nicht austrocknet.
Mit dem Geschirrtuch abdecken und in der Wärme nochmals 30 Min. gehen lassen oder bei 40°C in den Ofen stellen.

In der Zwischenzeit das Butterschmalz oder Öl in einem breiten Topf  auf ca. 160°C erhitzen. Zum Überprüfen der Temperatur einen Holzkochlöffel hineinhalten. Es ist heiß genug, wenn sich kleine Bläschen bilden, die nach oben steigen. 2 bis 3 Krapfen mit der Oberseite in das Fett geben, sie brauchen genug Platz zum Schwimmen. Dann den Deckel für etwa 3 Min. auf den Topf legen. Die Teiglinge gehen noch etwas auf und der helle Ring bildet sich. Wenn die Unterseite goldbraun ist, dann wenden und 3 Min. backen, Krapfen nochmals umdrehen und 1 Min. fertig backen. Mit einem Schaumlöffel herausheben und auf Küchenpapier abtropfen lassen.

Anschließend Krapfen sofort mit Marillenmarmelade mit einem Spritztülle befüllen. Dann gleich mit Staubzucker oder Vanillezucker bestäuben.

Tipp:
* Zitronenpaste finden Sie unter den Gewürzen, kann man mit dem Thermomix selbst herstellen, Orangenzucker ebenfalls bei den Gewürzen!

 

Topfenstollen – nach altem Rezept

Topfenstollen – nach altem Rezept 50 g Rosinen in etwas Rum einweichen!

Teig:
200 g Butter, in Stücken in den Mixtopf
150 g Zucker
1 abgeriebene Zitronenschale, fein
3 Eier                                                       30 Sek./Stufe 4-5 verrühren

Rühraufsatz einsetzen!           1 Min./Stufe 4 cremig schlagen
mit dem Spatel nach unten schieben und nochmals kurz unterrühren!

Rühraufsatz entfernen!
250 g Topfen 20%, abgetropft
1 Prise Salz
500 g Mehl, glatt, gesiebt
1 Päckchen Backpulver               ca. 20 Sek./Stufe 4-5 verrühren
Rosinen in Rum zugeben
60 g Orangeat/Zitronat dazu                   kurz  Stufe 4 verrühren

Ofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen!

Teig auf eine bemehlte Unterlage stürzen (ist ein weicher Teig), Menge halbieren, ergeben 2 Stollen, Rund formen und etwas flach drücken, eine Seite einschlagen.

In den vorgeheizten Ofen bei 180° C Ober-/Unterhitze mittig einschieben und ca. 45 -50 Min. backen,bis er goldbraun ist.

Etwas Butter schmelzen und den Stollen damit bepinseln, gleich mit Vanillezucker oder Staubzucker dick bestäuben.

Marillen- oder Rhabarber-Beerenkuchen mit Mandelstreuseln – glutenfrei

Marillenkuchen4Marillen- oder Rhabarberkuchen mit Beeren mit Mandelstreuseln – glutenfrei
ca. 500-600 g Marillen, halbiert, entsteint, Himbeeren und Heidelbeeren gewaschen gewogen vorbereiten.
Backblech 30×40 cm mit Backpapier auslegen oder Backblech mit Backrahmen mit Kokosöl oder Butter ausstreichen.

Glutenfreies Mehl:
300 g Reis, Hirse, Buchweizen
(z. B.150 g Reis, 50 Hirse, 100 g Buchweizen)  1.20 Min./Stufe 10 mahlen
umfüllen!
40 g von der Menge sind für die Streusel, gleich trennen!

Rühraufsatz einsetzen!
5 Eier (M) ganz
2 Eidotter (M)
180 g Kristallzucker/Rohrzucker oder Birkenrindenzucker
1 TL Zitronenpaste oder 1 Prise Salz/Schale ½ Zitrone
2 TL Vanillezucker 12 Min./37°/Stufe 4 schaumig schlagen

Ofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen!


Auf 2 Min./Stufe 1.5 einstellen und Waage einschalten, in der Zeit:

280 g Öl (Rapsöl und Kokosöl) langsam zugeben,
260 g Mehl langsam dazu, Waage wegschalten und Zeit ablaufen lassen!

Teig auf dem vorbereiteten Blech verteilen und Marillenhälften und Beeren (siehe Foto) darauf verteilen.
DSC_2317
Mixtopf nur sauber mit dem Spatel ausputzen, braucht nicht gereinigt zu werden.

Streusel:
100 g Mandeln mit oder ohne in den Mixtopf
40 g Zucker
1 TL Zimt
40 g Mehl (vorher gemahlen)
40 g Kokosöl/Öl oder Butter 5-8 Sek./Stufe 4.5 grob zerkleinern (nach Wunsch)
Streusel über den Kuchen streuen und gleich in den vorgeheizten Ofen schieben und ca. 30-35 Min. goldbraun backen.
DSC_2319
Vor dem Anschneiden etwas abkühlen lassen und vor dem Servieren mit Staubzucker bestäuben.

Tipp: Marillen durch Rhabarber austauschen, diesen dann in ca. 3 cm lange Stücke schneiden und evtl. Himbeeren, Brombeeren, Heidelbeeren dazu verteilen.

Nektarinen-Tarte


DSC_2218

 

Nektarinen-Tarte

Teig:
160 g Butter, in Stücken
80 Zucker
1 Prise Salz
1 Eidotter
250 g Mehl, glatt                                      20 Sek./Stufe 4
Teig zur Kugel zusammenkneten, in Frischhaltefolie wickeln und 30 Min. im Kühlschrank rasten lassen.

Mixtopf auswaschen!

In der Zwischenzeit:

Guss:

200 g Sauerrahm
100 g Magertopfen
2 Eidotter
15 g Vanillepuddingpulver
40 g Zucker
1 TL fein abgeriebene Zitronenschale (unbehandelt)
1 EL Zitronensaft          ca. 15 Sek./Stufe 4 verrühren

Ofen auf 210°C Ober-/Unterhitze/190°C Heißluft vorheizen! 

ca. 500 g Nektarinen, reif aber fest, waschen, rund um den Kern in dünne Spalten schneiden, zur Seite stellen!

Teig auf bemehltem Backpapier und Backblech ca. 40 cm ausrollen, am Besten auf dem Teig auch mit etwas Mehl bestäuben.DSC_2202

2/3 der Nektarinenspalten auf dem Teig verteilen,
8 cm Rand frei lassen.

Den Guss über den Nektarinen verteilen, dann mit restlichen Nektarinen belegen.
Evtl. nach Geschmack ein paar Heidelbeeren dazwischen streuen (kann man auch weglassen).

Den 8 cm-Rand mithilfe des Backpapiers über die Füllung klappen (siehe Foto) und etwas andrücken.DSC_2207

Im vorgeheizten Ofen ca. 35 Min., unteren Schiene, goldbraun backen.

 

Garnierung:
80 g Marillenmarmelade in den Mixtopf
2 EL Zitronensaft  3 Min./100°/Stufe 1 aufkochen

Den heißen Kuchen mit Hilfe eines Backpinsels mit Marillenmarmelade bestreichen, Kuchen abkühlen lassen.

Tipp: Nach Geschmack vor dem Anrichten mit Staubzucker bestäuben.

 

Grapefruit-Annanas-Smoothie

Grapefruit-Ananas-Smoothie
1 Grapefruit, geschält, geviertelt
1 Ananas, geschält, mit Strunk, geviertelt in den Mixtopf
1 Birne, weich, entkernt, geviertelt
1 Banane, halbiert
1 kleines Stück Zitronenschale, Bio
4-5 Datteln, entkernt                           30 Sek./Stufe 9 zerkleinern
ca. 500 g Mineralwasser oder kaltes Wasser       1 Min./Stufe 10
Messbecher nicht vergessen!