Schlagwort-Archive: Zimt

Granat-Apfel-Kuchen mit Kokosblütenzucker

Granat-Apfel-Kuchen mit Kokosblütenzucker

Hafermilch* vorher herstellen, siehe unten oder (Fertigprodukt ungesüßt)! Springform (26-er) einfetten und bereitstellen.


 

Germteig:

300 g Dinkel oder mit Kamut gemischt  in den Mixtopf  1 Min./Stufe 10
50 g gemahlener Dinkel herausnehmen, in andere Schüssel füllen, kommt später zu den Streuseln.
1/2 TL Zitronenpaste oder Zitronenschale, gerieben mit 1 Prise Salz
20 g Kokosblütenzucker zu gem. 250 g Dinkel geben  20 Sek./Stufe 10
20 g Germ, frisch
130 g Hafermilch 1 Min./37°/Stufe 2 erwärmen dann 2 Min./Knetstufe

Teig in größere Schüssel umfüllen und abgedeckt ca. 30 Min. in der Wärme gehen lassen

Streusel:
50 g gemahlenen Dinkel
1 EL Kokosblütenzucker
1 TL Zimt
60 g Butter oder Kokosöl (fest)
20 g Haferflocken, Feinblatt
30 g Mandeln o. andere Nüsse                        5 Sek./Stufe 6 zerkleinern

Apfel-Füllung:
200 g Äpfel, säuerlich, mit Schale, geviertelt
Saft einer 1/2 Zitrone auf die Äpfel             3-4 Sek./Stufe 4 zerkleinern
umfüllen!
3/4
eines Granatapfels von den Kernen lösen,
(geht am Besten in einer halb mit Wasser gefüllten Schüssel, in der man unter Wasser mit den Händen die Kerne von den feinen Häutchen löst, mit einem Sieb die Trennhäutchen heraus sieben und entsorgen.
Dann im Varoma oder Sieb gut abtropfen lassen (siehe Foto.)
Übrige Granatapfelkerne  vor dem Servieren über den Kuchen streuen.
   

 

Granatapfelkerne mit den Apfelstücken vermischen.

Topfen-Belag:
500 g Topfen 40% oder 400 g Topfen 20 % und 100 g Sauerrahm
2 TL Vanillezucker selbstgemacht (kann man auch aus Kokosblütenzucker herstellen und Vanilleschote herstellen)
1 EL Zitronensaft
1 Ei (L)                                                           ca. 15 Sek./Stufe 6 verrühren

Ofen auf 175°C Ober-/Unterhitze vorheizen!

Teig auf leicht bemehlter Arbeitsunterlage ausrollen und in Form auslegen,
3 cm hohen Rand hochziehen.

Teig nochmals 15 Min. abgedeckt gehen lassen.

Topfen-Belag auf den Teig geben und Apfel-Granatapfelkerne darüber streuen (Siehe Fotos) und zum Abschluss die Streusel darauf verteilen.

   

Dann in den vorgeheizten Ofen schieben und ca. 40-45 Min. backen.

Schmeckt am besten frisch aus dem Ofen!

* Hafermilch herstellen:
40 g Haferflocken in den Mixtopf
500 g Wasser zugeben                  2.30 Min./100°/Stufe 1,5 aufkochen
dann                                                               1.30 Min./Stufe 10 pürieren
evtl. mit dem Spatel nach unten schieben und nochmals Stufe 10

Saftiges Früchtebrot

Saftiges Früchtebrot – aktualisiert

100 g getrocknete Pflaumen
100 g getrocknete Feigen, Strünke entfernen
100 g getrocknete Marillen
100 g getrocknete Cranberrys in den Mixtopf
400 g Wasser zugeben                 6 Min./100°/Linkslauf/Stufe 1 erhitzen

In Schüssel umfüllen und 15 Min. abgedeckt quellen lassen!

Gareinsatz in eine Schüssel stellen und getrocknete Früchte darin absieben und Flüssigkeit dabei auffangen!

Mixtopf braucht nicht ausgewaschen zu werden!
100 g lauwarmes Wasser in den Mixtopf geben
25 g Germ, frisch oder 9 g Trockengerm  20 Sek./Stufe 2-3 vermischen
10 Min. im Mixtopf abgedeckt gehen lassen!

300 g Dinkelmehl (700-er) in den Mixtopf zum Vorteig geben
1 TL Zimt
1 TL Ingwerpulver
1/2 TL Salz
20 g Kokosöl
2 EL Ahornsirup
eingeweichte Trockenfrüchte und nur
100 g Flüssigkeit von Trockenfrüchten*           1.30 Min./Knetstufe
Zwischendurch mit dem Spatel nach unten schieben und weiter kneten

* Restl. Flüssigkeit wird nicht benötigt!

 

Im Mixtopf abgedeckt ca. 45 Min.  gehen lassen!

250 g Walnüsse, ganz, zum Teig geben                       1 Min./Knetstufe

Ofen auf 180° Ober-/Unterhitze vorheizen!

2 kleine Kastenformen oder 1 große Kastenform mit Backpapier auskleiden, mit Kokosöl ausreiben, dann mit dem Teig befüllen.
Dann Backformen mittig auf ein Gitter in den vorgeheizten Ofen schieben und ca. 45-50 Min. (bei 2 kleinen Formen) backen, bei einer großen Brotbackform dementsprechend länger.

Aus der Form nehmen und vor dem Anschneiden auf einem Gitter auskühlen lassen!

Beerenkuchen aus dem Reindl


Beerenkuchen aus dem Reindl
Backform 40×20 cm mit Butter einfetten!

180 g Zucker oder Birkenrindenzucker in den Mixtopf geben
1/2 Vanilleschote dazu
Schale von einer Biozitrone                             50 Sek./Stufe 10 mahlen
etwas Zimt
Prise Salz
mit dem Spatel nach unten schieben!
250 g Butter, in Stücken zugeben             20 Sek./Stufe 4 glatt rühren
Rühraufsatz einsetzen!                          3 Min./Stufe 3.5 aufschlagen

 

 

 

4 Eier (M) in Schüssel verquirlen               2 Min./Stufe 4 einstellen:
nach und nach die verquirlten Eier unterrühren, zum Schluss
150 g Sauerrahm einrühren, bis die Zeit abgelaufen ist!
290 g Mehl, glatt mit
1 Pck. Backpulver vermischen und sieben, dann
in den Mixtopf geben, so kurz wie möglich mit Stufe 0,5 – 2 unterheben,
Rühraufsatz abklopfen und entfernen
oder die Mehlmischung nur mit dem Spatel/Schneebesen unterheben und in die eingefettete Backform (Reindlform) füllen, glatt streichen.

 

 

 

Ofen auf 160°C Ober-/Unterhitze vorheizen, bei Verwendung mit Keramikform auf 180°C vorheizen, Backdauer kann sich 5-10 Min. verlängern!
ca. 250 g gemischte Beeren, Heidelbeeren, Erdbeeren, Himbeeren, evtl. auch Rhabarberstücke auf dem Kuchenteig verteilen und in den vorgeheizten Ofen, mittlerer Schiene ca. 35-45 Min. bei 160°C Ober-/Unterhitze backen. Garprobe mit der Nadel machen.

Auskühlen lassen und mit zusätzlichen ca. 100 g Beeren belegen und Staubzucker und Melissen- oder Minzblättchen garnieren.

Knuspertörtchen, Müsli aus der Muffinform

Knuspertörtchen, Müsli aus der Muffinform
Eine 12-er Muffinform mit Butter einfetten und bereitstellen!

Backofen auf 175°C Ober/Unterhitze vorheizen!

Schale einer Limette, unbehandelt, gewaschen, abgerieben in den Mixtopf
20 g Kokosraspel zugeben          30 Sek./Stufe 10 mahlen
mit dem Spatel nach unten schieben!
1/4 einer gemahlenen Tonkabohne, Ersatzweise Vanillemark ausgekratzt
20 g Mandelöl oder anderes Nussöl nach Geschmack
1 TL Zimt
1 Prise Salz
40 g Ahornsiurp
80 g kernige Haferflocken
45 g Mandelblättchen
30 g Korinthen oder  Cranberrys (kann man auch weglassen)
2 reife Bananen, halbiert ca. 20 Sek./Stufe 4 zerkleinern

Die Masse in die eingefettete Muffinform verteilen und mit den Fingern oder einem Teelöffel den Rand hochziehen, sodass kleine Schälchen entstehen. (siehe Foto)
Bei 175°C ca. 20 Min. mittig backen, Knusperschalen vorsichtig mit einem Messer vom Rand lösen und herausnehmen,
noch einmal ohne Form auf dem Rost
bei 175°C ca. 5 Min. fertig backen, auskühlen lassen..

Füllungen:

1. Variante: Griechischer Joghurt, etwas Ahornsirup o. ä. in die Müslischalen füllen, mit frischen Beeren gemischt befüllen und evtl. mit Nüssen oder Pistazien (siehe Titelfoto) bestreut servieren.

2. Variante:  Vanillebuttercreme:
300 g Milch
35 g Vanillezucker
20 g Speisestärke                     5 Sek./Stufe 5 verrühren
dann                                7 Min./100°/Stufe 3 aufkochen
auf 50° C im Mixtopf abkühlen lassen, immer wieder Stufe 3 verrühren, damit sich keine Haut bildet.
150 g Butter, in Stücken zugeben        3-4 Min./Stufe 4
zu einer homogenen Creme verrühren und in die Müsliförmchen füllen und mit Beeren belegen, evtl. mit Minzblatt zur Deko.

3. Variante – Erdbeercreme (Schlagobers mögl. kurz vorher in Gefrierschrank)
200 g reife Erdbeeren, gewaschen und ohne Grün in den Mixtopf geben
ca. 20 g Vanillezucker
10 g Zitronensaft               20 Sek./Stufe 7-8-9 pürieren
Rühraufsatz einsetzen!
100 g kalten Schlagobers                   ca. 1 Min./Stufe 4
200 g Frischkäse, Natur dazu
100 g griechischen Joghurt  Stufe 3 kurz verrühren, in die Müslischalen füllen und mit frischen Beeren belegen und evtl. mit gerösteten Mandelblättchen bestreut servieren (siehe Foto).

Schnecken – natürlich süß

Schnecken – natürlich süß (2 Backbleche mit Backpapier belegen)

100 g Erdnüsse gesalzen in den Mixtopf 4-5 Sek./Stufe 5 grob zerkleinern
umfüllen! 
120 g Trockenfrüchte-Mischung: Mango, halbiert, Canberry, Feigen, Goji-Beere- Marille….
3 Prisen frische Muskatnuss
1/2 TL Zimt                                                6-10 Sek./Stufe 6 grob zerkleinern
umfüllen!

80 g Kokosflocken (gute Qualität)                         50 Sek./Stufe 10 mahlen
mit dem Spatel vom Rand nach unten schieben!
580 g Wasser zugeben                                               2 Min./Stufe 10 mixen
umfüllen!

Teig:
35 g frischen Germ
160 g Kokosmilch wieder in den Mixtopf füllen
2 EL Ahornsirup
evtl. etwas Orangenzucker, wenn vorhanden
1 TL Zitronenpaste oder Prise Salz geriebene Schale 1/2 Bio-Zitrone
80 g Butter
1 Ei                                                                 2 Min./37°/Stufe 2 erwärmen
450 g Dinkelmehl (glatt)                                                   2 Min./Knetstufe
Mithilfe des Spatels Teig in größere Schüssel umfüllen!
Tipp: Restlichen Teig, der am Messer hängt, mit der Turbo-Stufe zum Rand schleudern und zum Teig
in die Schüssel dazugeben.

Mixtopf auswaschen!

Füllung:
40 g Speisestärke
2 EL Ahornsirup
1 Vanilleschote, ausgekratzte Vanille und Schote in den Mixtopf geben
500 g Kokosmilch (selbst gemachte)                 10 Sek./Stufe 3 verrühren,
(falls zuwenig, dann etwas Wasser dazu) ca. 8 Min./100°/Stufe 2 kochen
25 g Butter zugeben                                             15 Sek./Stufe 3 verrühren
Deckel abnehmen und Masse auf 50°C abkühlen lassen!

Immer wieder mit dem Spatel verrühren.

Teig auf 2 Teile aufteilen und jeweils  auf Unterlage
30 cm x 40 cm dünn auswalken
Halbe Menge der abgekühlten Füllung dünn aufstreichen,
Hälfte der zerkleinerten Trockenfrüchte darüber verteilen,

Teig von der längeren Seite her einrollen und in 2 cm Stücke schneiden.
Auf dem Backpapier verteilen und Schnecken etwas flach drücken,
mit den Erdnüssen bestreuen.
2. Teil wie beim 1. Teil beschrieben verarbeiten und ebenfalls abgedeckt auf dem 2. Backpapier/Backlbech ca. 20 Min. gehen lassen.

Backofen auf 200°C Ober-/Unterhitze vorheizen und je Blech ca. 18-20 Min. backen.

Noch heiß mit Marillen- oder Orangen-marmelade bestreichen und abkühlen lassen.

Chai-Gewürzmischung für Chai-Milchkaffee


Chai-Gewürzmischung für Chai-Milchkaffee

Gewürzmischung:
7 TL Fenchelsamen in den trockenen Mixtopf
2-3 Prisen Muskat
gut 2 TL Korianderkörner
½ TL Ingwer, gemahlener, getrocknet
1 Sternanis
½ Zimtstange
knapp 1 TL Pfefferkörner, bunt
1 ½ TL Kardamonkapseln
1 Gewürznelke                                    5 Min./Varoma/Stufe 1-1.5 rösten
KOMPLETT ABKÜHLEN LASSEN           dann 1.30 Min./Stufe 10 mahlen
ein Stück Küchenrolle zwischen Messbecher/Deckel einklemmen
(zwecks Staub),
mit dem Spatel nach unten schieben!
25 g Zartbitterschokolade mind. 70% 6 Sek./Stufe 8 grob zerkleinern

Tipp: In Schraubglas füllen, mit ein paar roten Pfefferkörnern vermischt sieht die Gewürzmischung richtig hübsch aus und diese können dann einfach mitpüriert werden. Verschlossen kühl und dunkel lagern.
Mehrere Monate haltbar.

TIPP: Geschenkidee – Gewürzmischung zusammen mit Chai-Milchkaffee-Rezept verschenken!

Chai-Milchkaffee für 1 Portion,
kann auch gleich für 4 Portionen zubereitet werden.
ca. ½ TL Gewürzmischung in den Mixtopf geben
ca. 1 TL Honig
250 g Milch dazu                                  ca. 6 Min./95°/Stufe 1 erhitzen
Durch ein feines Sieb in ein anderes Gefäß umfüllen, dann wieder in den Mixtopf zurück
30-50 ml Espresso-Kaffee zugeben   1 Min./Stufe 10 aufschäumen

In ein Glas füllen und mit Zimt bestäubt genießen.

Früchtebrot – einfach – Geschenkidee!

 

 

 


Früchtebrot – einfach – Geschenkidee!
ca. 10-12 kleine Dosen (145 ml) oder ca. 6 große Dosen (400 ml) mit Butter einfetten und etwas Mehl bestäuben.

Teig:
280 g Roggenmehl, Typ 960, in den Mixtopf geben
1 TL Salz
knapp ein Packerl Trockengerm
220 g lauwarmes Wasser                                   2.30 Min./Knetstufe
Am besten im Mixtopf abgedeckt etwa 2 Stunden gehen lasse
(oder besser über Nacht gehen lassen).

Füllung:
eine Schüssel mit verschließbarem Deckel auf den Thermomix stellen und Zutaten hineinwiegen:
280 g Rosinen oder 200 g Rosinen und 80 g Dörrzwetschken gemischt
100 g Kletzen, Stängel wegschneiden    4 Sek./Stufe 6 zerkleinern oder von Hand in Stücke schneiden
35 g Haselnüsse, ganz
1 TL Zimt
½ TL Nelkenpulver
15 g Rum
90 g Wasser
Deckel von Schüssel schließen und Früchte durchschütteln.

Füllung auch mind. 2 Stunden oder besser über Nacht durchziehen lassen und immer wieder mal durchschütteln.

 Ofen auf 160°C Ober-/Unterhitze vorheizen!

Mixtopf mit Teig in den Thermomix einsetzen 2 Min./Knetstufe
einstellen und langsam durch die Deckelöffnung die Rosinen-Mischung zum Teig in den Mixtopf geben!

Evtl. mit Hilfe des Spatels verarbeiten.

Eingefettete und mit Mehl bestäubte Dosen oder mit Backpapier ausgelegte Blechdosen nur ¾ mit Teig anfüllen, mit etwas Wasser glatt streichen und mit geschälten Mandeln verzieren. (siehe Foto).

Dosen auf ein Blech oder Gitterrost stellen und in den vorgeheizten Ofen schieben, ca. 1 Stunde backen. Zum Abkühlen aus der Form nehmen.

TIPP: Zum Veschenken kann man das Kletzenbrot dann wieder in die gereinigte Dose zurückgeben (Reinigung der Dose funktioniert auch in der  Spülmaschine gut) und die Dose mit Geschenkband etc. verzieren (siehe Foto).

Am Besten lagert man das Kletzenbrot im Kühlschrank, einfach mit einem feuchten Tuch abdecken, ca. 1 gute Woche haltbar.