Schlagwort-Archive: Topfen

Käsekuchen mit Zwetschgen in Schokolade

DSC_1533

Käsekuchen mit Zwetschgen in Schokolade
Boden:
50 g Mandeln                                    10 Sek./Stufe 7 mahlen
100 g Mehl
1 Ei
1 Prise Salz
50 g Zucker
100 g Butter, in Stücken
20 g Kakaopulver                         20 Sek./Stufe 4 verkneten
Teig auf einer gebutterten Springform (22/24 cm) gleichmäßig verteilen, mit den Händen flach drücken. In Kühlschrank stellen.

Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen!

Mixtopf ausspülen und trocknen!

Belag:
100 g Zucker, auch Birkenrindenzucker
3/4 Vanilleschote, in Stücken        40 Sek./Stufe 10 mahlen
mit dem Spatel nach unten schieben
60 g Speisestärke (Maisstärke) oder 1 Pck. Vanillepuddingpulver (dann keine Vanilleschote)
1 TL Backpulver
4 Eier
750 g Topfen
1 EL Zitronensaft                          1 Min./Stufe 5 verrühren
Die Topfenmasse auf dem Teigboden verteilen und glatt streichen, im vorgeheizten Ofen 55-60 Min. backen.
Falls der Kuchen gegen Ende zu dunkel werden sollte,
mit Alufolie abdecken und fertigbacken, auskühlen lassen!

In der Zwischenzeit Mixtopf reinigen!

Garnitur:
80 g Zartbitterschokolade, in Stücken    10 Sek./Stufe 8
mit dem Spatel nach unten schieben!
10 g Sonnenblumenöl    3 Min./50°/Stufe 1 schmelzen
ca. 12 Dörr-Zwetschgen       20 Sek./Linkslauf/Stufe 0,5

Schoko-Zwetschgen auf Backpapier verteilen, trocknen lassen!

Zitronenglasur:
100 g Staubzucker mit 2-3 EL Zitronensaft cremig verrühren, auf dem erkalteten Käsekuchen verstreichen, anschließend die Schoko-Zwetschgen dekorieren und mit bunten Zuckerblüten oder Perlen garniert servieren. (siehe Foto)

Variante:
Vorher ca. 50 g Schokolade mit ca. 30 g Kokosstreuseln mahlen (10 Sek./Stufe 8) und auf dem Käsekuchen verstreuen, siehe Foto in Herzform.

Kürbisquiche

DSC_1087 3

 

 

Kürbisquiche 
Teig:
250 g Mehl
oder 150 g Dinkel/100 g Kamut  1 Min./Stufe 10 mahlen
150 g Butter, in Stücken
1 Ei
15 g Weißweinessig
1 TL Salz                  40 Sek./Stufe 5 zum Teig verarbeiten

Teig in Frischhaltefolie wickeln und im Kühlschrank ruhen lassen.
Mixtopf braucht nicht gereinigt werden!

Belag:
100 g Gauda oder Emmentaler in Stücken
1/4 Bund frische Petersilie  12 Sek./Stufe 7 zerkleinern
umfüllen!
1.000 g Kürbis, z. B. Hoccaido mit Schale andere Sorten ohne Schale in Stücken (ca. 4cm)  8 Sek./Stufe 5 zerkleinern
umfüllen!
2 Zwiebeln (mittel), halbiert in den Mixtopf
50-100 g Schinkenspeckscheiben             4 Sek./Stufe 5
(wenn Schinkenspeckwürfel vorhanden, dann nicht zerkleinern!)
10 g Öl                              3 Min./Varoma/Stufe 1 dünsten
200 g Topfen
300 g Frischkäse, Kräuter/Schnittlauch, kann auch „leicht“ sein
1 1/2 TL Salz
2 Eier
2/3 des Petersilien-Käse-Mix zugeben, Rest für später aufheben!
4-5 Prisen Pfeffer
Muskat                                     15 Sek./Stufe 4 verrühren

28-er Springform einfetten und mit dem Teig auskleiden, am Besten geht das mit feuchten Händen oder Mehl,  Rand etwas hochhiehen.

Ofen auf 200°C Ober-/Unterhitze vorheizen!

Kürbisstücke auf dem Boden verteilen und die Eier-Topfen-Käse-Mischung darüber verteilen.
Letztes Drittel Petersilien-Käse darüber streuen, dann bekommt die Quiche eine besondere Farbgebung.

Im vorgeheizten Ofen bei 200°C ca. 35-45 Min. backen.

Tipp: Mit ein paar Speckwürfeln vor dem Backen bestreuen!
Vegetarische Alternative, einfach die Speckwürfel weglassen und etwas mehr an Gewürzen zugeben, evtl. zur Zwiebel 1 Knoblauchzehe und etwas mehr Salz.

 

 

Bärlauchnockerln an Tomatencremesuppe (TM5/TM31)

DSC_0716 2

 

 

 

 

 

Bärlauchnockerln an Tomatencremesuppe DSC_0585 3(TM5/TM31)

Nockerlteig:
100 g Semmelbrösel oder Knödelbrot        40 Sek./Stufe 10 fein mahlen
100 g Butter, in Stücken
2 Eier (M)
250 g Topfen (20%)
1/2 TL Salz
Pfeffer
ca. 15 Blätter Bärlauch oder Basilikum                              20 Sek./Stufe 5
Masse mit dem Spatel nach unten schieben, nochmals 20 Sek./Stufe 5
umfüllen, abdecken und 30 Min. im Kühlschrank rasten lassen. 

Mixtopf ausspülen!

Tomatencremesuppe:
80 g Zwiebeln, halbiert in den Mixtopf
ein kleines Stück Chili nach Geschmack
80 g Karotten, in Stücken                                                       5 Sek./Stufe 5
20 g Olivenöl
1 TL Zucker                                                                     5 Min./100°/Stufe 1
750 g Tomaten, halbiert oder aus der Dose, stückige      4 Sek./Stufe 5
50 g Tomatenmark
300 g Wasser
2-3 TL Gemüsepaste (Brühwürfel)
1/2 TL Pfeffer
1 TL Salz
Deckel schließen!                                   10 Min./100°/Stufe 1 vor garen

In der Zwischenzeit:
Mit zwei Esslöffeln gekühlten Teig zu Nockerln formen (siehe Foto) und auf den mit Olivenöl ausgestrichenen Varoma/Varoma-Einlegeboden verteilen,
Varomabehälter aufsetzen         10 Min./Varoma/Stufe 1 fertig garen
Varomabehälter verschlossen zur Seite stellen!

Tomatencremesuppe fertigstellen:
1/2 Bund frische Basilikumblätter/Petersilie zugeben
80 g Sauerrahm                                                20 Sek./Stufe 8 pürieren
Wer es sämiger mag                     40 Sek./stufenweise 6-8-9 pürieren

Nockerln in Tomatencremesuppe einlegen und mit frischen Basilikumblättern/Petersilie etc. garnieren.

Tipp: Nockerln können mit verschiedensten Kräutern hergestellt werden, es passen auch Liebstöckel, Petersilie oder Ruccola (siehe Bild).
Bei der Tomatencremesuppe kann nach Geschmack 100 g Wasser durch Orangensaft ersetzt werden!

Obatzder (TM5/TM31)

DSC_0819 1

 

 

 

 

 

 

Obatzter (TM5/TM31)
1 Schalotte, halbiert in den Mixtopf                             3 Sek./Stufe 5
200 g Camenbert, halbiert
40 g Butter, in Stücken
60 g Topfen
1/4 TL Kümmel
1 TL Paprikapulver
1/4 TL Salz
3 Prisen Pfeffer                                      20 Sek./Stufe 4 vermischen
evtl. mit dem Spatel nach unten schieben und nochmals vermischen

Mit etwas Schnittlauchröllchen bestreuen und nach Geschmack mit Zwiebelringen bestreuen.

Tipp: Mit dem Eisportionierer Kugeln formen und mit Paprikapulver und Zwiebelringen (rote Zwiebeln) zu frischem Brot servieren.

 

Liptauer Käse-Aufstrich


DSC_0660 1

 

 

 

 

 

Liptauer Käse-Aufstrich

1 kleine Zwiebel, halbiert
1-2 süßsaure Gurken, halbiert  4 Sek./Stufe 6 zerkleinern
mit dem Spatel nach unten schieben
100 g Butter, in Stücken
200 g  Topfen
2 EL Sauerrahm
1 TL Senf
8-10 Kapern
etwas Kümmel
Pfeffer
Salz
1 TL Paprika edelsüß     ca.  10 Sek./Stufe 5-6 vermengen

Etwas Paprikapulver darüber streuen und zur Jause servieren.

Tipp: Nach Geschmack ein paar Sardellen untermischen.

Topfen-Marillen-Knödel auf Fruchtspiegel

DSC_0707

Topfen-Marillen-Knödel auf Fruchtspiegel

70 g Weizengrieß in den Mixtopf
30 g Brösel oder trockene Semmel
40 g griffiges Mehl                       ca. 20 Sek./Stufe 8-9 fein mahlen
umfüllen!
70 g Butter in den Mixtopf               3 Min./50°/Stufe 1 schmelzen
250 g Topfen (20%) dazu
1 Ei                                                                1 Min./Stufe 3 verrühren
Prise Salz oder 1 TL Zitronenpaste
1 TL Rum
1-2 TL Vanillezucker
abgeriebene Zitronenschale (Bio), wenn keine Zitronenpaste
Grieß-Mehl-Brösel-Mischung dazugeben           2 Min./Knetstufe

Umfüllen und 1 Stunde im Kühlschrank ruhen lassen!

Mit griffigem Mehl handgroße dünne „Schüsserl“ formen und mit entkernter Marille füllen und formen.

Knödel im Varoma verteilen,       noch nicht auf Mixtopf stellen!

500 g Wasser                         ca. 5-6 Min./100°/Stufe 1 aufkochen
dann Varoma mit Knödel aufstellen ca. 15 Min./Varoma/Stufe 1
Zeit richtet sich nach Knödelgröße

Semmelbröseln vorher mit etwas Zimt/Zucker im Thermomix (Stufe 8-9) herstellen, in der Pfanne mit etwas Butter bräunen und Knödel darin wälzen mit Fruchtsauce servieren.

Fruchtsauce:
500 g Marillen entkernt
etwas Vanillezucker nach Geschmack Stufe 8-9 pürieren, wer mag kann die Fruchtsauce noch kurz vor dem Anrichten auf ca. 70°C erwärmen.

Tipp: Als Bröselvariante: Semmelbrösel mit etwas Kokosflocken vermischen und die Knödel darin wälzen.
Fruchtknödel-Variante: Z. B. mit Erdbeeren statt Marillen befüllen.

Erdbeer-Schicht-Dessert

DSC_0220    dsc_0228_1

Erdbeer-Schicht-Dessert

6-8 Dessert-Gläser je nach Größe bereitstellen.
Rühraufsatz einsetzen!
Mixtopf mit Rühraufsatz unter dem kalten Wasser ausspülen!
200 g Schlagobers (kalt)                     ca. 1.30 Min./Stufe 3 schlagen
umfüllen!
100 g weiße Schokolade, in Stücken in den Mixtopf
60 g Milch dazu
1-2 EL Vanillezucker selbstgemacht 2 Min./50°/Stufe 1 schmelzen
500 g Topfen zugeben                               15 Sek./Stufe 3 verrühren
Schlagobers dazu                                15 Sek./Stufe 3-4 unterheben

Topfen-Schokoladenmasse abwechselnd mit frischen Erdbeeren in die vorbereiteten Gläser füllen.
Mit Erdbeeren und frischem Minz- oder Zitronenmelissenblatt abschließen.

Tipp:
Verwenden Sie auch andere Beeren, z. B. je nach Saison Himbeeren oder auch mal Südfrüchte.

Wer mag, kann vor dem Schlagobers schlagen einen 1/2 Bund Blätter der Minze/Zitronenmelisse im Mixtopf Stufe 8 zerkleinern, dann wie oben beschrieben den kalten Schlagobers steif schlagen…. weiterverfahren wie oben beschrieben.