Schlagwort-Archive: Tomaten in Öl eingelegt

Italienische Röllchen mit Zucchinicremesuppe

Italienische Röllchen mit Zucchinicremesuppe

1 kleine Zwiebel, halbiert
4-5 Tomanten in Öl eingelegt, abgetropft                     3 Sek./Stufe 5
500 g Rinderfaschiertes zugeben
1 Ei (M)
30 g Semmelbrösel
30 g Tomatenmark
1 TL Thymian frisch, ca. 5 Stiele, abgezupft oder getrocknet
1 TL Salz
Pfeffer                                                            40 Sek./Linkslauf/Stufe 4

1 Zucchini mit dem Schäler in 20 cm lange Streifen hobeln, Faschiertes zu Kugeln formen und jeweils mit einem Zucchini-Streifen umwickeln (siehe Foto), mit einem Zahnstocher fixieren, in den Varoma legen und mit Kräutersalz/Bärlauchsalz/Thymian und Pfeffer würzen.
DSC_0187 3
Varoma zur Seite stellen!

 

Zucchinicremesuppe:
1 Zwiebel, halbiert in den gereinigten und trockenen Mixtopf
1 Knoblauchzehe                                   3 Sek./Stufe 5 zerkleinern
500 g Zucchini, gewaschen,  in Stücken
500 g Wasser
2-3 TL Gemüsepaste (Brühwürfel)
1/2 TL Salz, Kräutersalz
Varoma-Einlegeboden mit den Faschierten-Bällchen aufsetzen!
                                                         25 Min./Varoma/Stufe 1 garen

Varomabehälter zur Seite stellen!
Zucchinicremesuppe fertigstellen:
50  g Cashewkerne, dann kein Schlagobers
oder 10 g Butter zusammen mit
100 g Schlagobers                   1 Min. stufenweise 8-10 pürieren
6-8 Blatt frischer Basilikum        6 Sek./Stufe 6 grob zerkleinern
Nach Geschmack eine Messerspitze Cayennepfeffer abschmecken.

Zucchinicremesuppe mit Faschierten-Bällchen servieren und evtl. mit frischem Thymian oder Basilikum garnieren.

Bärlauch-Tomaten-Butter

Bärlauch-Tomaten-Butter
250 g Butter, kalt, in Stücken in den Mixtopf geben
40-50 g Blätter Bärlauch, gewaschen und trockengeschleudert
4-5 Tomaten, in Öl eingelegt, abgetropft
1/2-1 TL Salz nach Geschmack
Pfeffer                                             ca. 8 Sek./Stufe 7
zerkleinern bis zur gewünschten Konsistenz,
mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Tipp: Ideal zum Grillen, passt auf´s Fleisch oder Baguette.
Auf Vorrat: Einfach die Butter in Silikonförmchen streichen und einfrieren, so ist man jederzeit „Grillbereit“!

Spargelstrudel

Spargelstrudel
Strudelteig:
Eine Schüssel mit etwas Öl einfetten

10 g Butter, weich in den Mixtopf
100 g Wasser, kalt
1 Ei
1/TL Salz                                                   5 Sek./Stufe 3.5 rühren
250 g Mehl, glatt                                                 3 Min./Knetstufe
Auf der Arbeitsplatte zu einer Kugel zusammenkneten und in die mit Öl bestrichene Schüssel geben und den Teig mit etwas Öl einpinseln.
Schüssel mit Frischhaltefolie abdecken und 30 Min. bei Zimmertemperatur rasten lassen.

Fülle:
Gareinsatz auf den Mixtopfdeckel stellen und
600 g frischer Spargel, 2/3 grün, 1/3 weiß  waschen, weißen Spargel schälen und in 1-2 cm große Stücke schneiden und in den Gareinsatz einwiegen
500 g Wasser in den Mixtopf geben
1 TL Salz
Gareinsatz einsetzen!                     15 Min./100°/Stufe 1 garen
Gareineinsatz mit dem Spatel herausnehmen und zur Seite stellen,
Spargel abkühlen lassen!
Mixtopf leeren!
1-2 Knoblauchzehen in den Mixtopf geben
4-5 Tomaten in Öl eingelegt, abgetropft
ca. 15 Blätter Basilikum
50 g Parmesan, in Stücken
1/2-3/4 TL Salz
4-5 Prisen Pfeffer                             5 Sek./Stufe 8 zerkleinern
250 g Ricotta oder Topfen (20%) 15 Sek./Stufe 3 vermengen
Ricotta-Füllung mit dem gegarten Spargel vermengen.

Backofen auf 200°C Ober-/Unterhitze vorheizen!

Strudelteig auf ein bemehltes Strudeltuch oder Arbeitsunterlage 80x60cm geben, rechteckig ausrollen und danach mit dem Handrücken von der Mitte beginnend, möglichst dünn auf die Größe des Strudeltuches ausziehen. Den dickeren Teil des Teiges evtl. abschneiden.
Fülle auf der Hälfte des Teiges verteilen, einen Rand von ca. 2 cm lassen, Seiten einschlagen und Strudel vorsichtig mithilfe des Strudeltuches einrollen und vorsichtig auf das mit Backpapier belegte Backblech legen.

DSC_2016

DSC_2017

 

 

 

Strudel mit geschmolzener Butter bestreichen und in den vorgeheizten Ofen schieben und ca. 30-35 Min. goldbraun backen.

Aufschneiden und noch heiß mit Joghurt-Kräuter-Sauce und frischem Salat servieren.

Gefüllte Champignons mit Wildreis und Gemüse (Vegetarisch)

Gefüllte Champignons mit Wildreis und Gemüse (Vegetarisch)

Füllung:

1 Knoblauchzehe in den Mixtopf
1 kleine Karotte, in Stücken
3-4 Tomaten in Öl eingelegt, abgetropft
6-8 Basilikumblätter               ca. 10 Sek./Stufe 7 zerkleinern
150 g Feta, halbiert
etwas Kräutersalz                                      Stufe 3-4 verrühren
DSC_1320
15-20 Stück Champignons, je nach Größe, vorsichtig waschen, vom Stiel befreien (Stiel evtl. mit dem Gemüse garen), mit der Feta-Masse befüllen.
(Wenn was übrig sein sollte, einfach etwas Frischkäse dazu mischen, ergibt einen leckeren Aufstrich).
Champignons auf dem Einlegeboden verteilen. DSC_1321
ca. 500 g buntes Gemüse: Porree, Zucchini, Pilzstiele, Karotten, Paprika in mundgerechte Stücke schneiden und vermischen, in den Varoma geben, Deckel schließen und zur Seite stellen!

In den Mixtopf:
1 Zwiebel, halbiert                      3 Sek./Stufe 5 zerkleinern
10 g Öl zugeben                               3 Min./Varoma/Stufe 1
Gareinsatz einsetzen!
200-300 g Wildreis einwiegen
1.200 g Wasser (beim TM31 nur 1000g) darüber gießen,
Deckel schließen!
Varoma aufsetzen!                        22 Min./Varoma/Stufe 1

Varoma zur Seite stellen und Gareinsatz herausholen!

Sauce:
Garflüssigkeit auf 400 g reduzieren.
ein paar Basilikumblätter frisch oder gefroren in den Mixtopf
2-3 TL Gemüsepaste
3-4 Tomaten in Öl eingelegt
50 g Cashewerkerne
1/2 TL Paprikapulver scharf      1 Min./Stufe 10 pürieren
mit Salz/Pfeffer/Paprika abschmecken, Gemüse mit Kräutersalz bestreuen und alles zusammen servieren!