Schlagwort-Archive: Salbei

Fischfilet mit Gemüsespaghetti an Tomatensauce

Fischfilet mit Gemüsespaghetti an Tomatensauce:
600-700 g Gemüse:  Zucchini, Karotten, gewaschen, 1 Süßkartoffel geschält, mit einem Spiralschneider in dünne Streifen schneiden, etwas Olivenöl und Kräutersalz darunter mischen und auf dem Einlegeboden verteilen (s. Foto).
dsc_2442

Fischfilet vorbereiten:
4-5 Fischfilet nach Wahl, z. B, Lachs, Kabeljau, aufgetaut oder frisch, in feuchtes Backpapier einpacken, oben offen lassen, mit Salz/Pfeffer und Zitronensaft oder nur  Zitronenpaste/ Pfeffer würzen (s. Foto), Im Varoma verteilen, zur Seite stellen.DSC_0678 2

Tomatensauce:
1 Knoblauchzehe
1 Zwiebel, halbiert, in den Mixtopf geben
1 kleines Stück Knollensellerie  (ca. 30 g)
1 Karotte (50 g), in Stücken                                                 3 Sek./Stufe 5
mit dem Spatel nach unten schieben.
20 g Olivenöl                                                               3 Min./120°/Stufe 1
10 g Rotweinessig o. ä.
20 g Tomatenmark
1 TL Salz                                                                      1 Min./120°/Stufe 1
600 g Tomaten, halbiert, Strunk entfernt  3 Sek./Stufe 5 zerkleinern
Dann                                                 10 Min./Varoma/Stufe 1 vorgaren
Varomabehälter mit Fischfilet und Einlegeboden mit Gemüsesphaghetti verschlossen aufsetzen             10 Min./Varoma/Stufe 1 fertiggaren
Varoma zum Warmhalten verschlossen zur Seite stellen, Sauce fertigstellen!

Tomatensauce fertigsstellen:
ein paar Blätter Basilikum, Petersilie, evtl. 1 Salbeiblatt nach Geschmack
2 Prisen Pfeffer                                              20 Sek./Stufe 9 pürieren
Messbecher aufsetzen!
Mit Salz und Pfeffer abschmecken!

Serviervorschlag: Zuerst auf den Tellern etwas Tomatensauce, dann die Gemüsespaghetti und oben drauf die Fischfilets (ohne Backpapier) verteilen.  Fischfilet mit frischem Zitronensaft und evtl, frischen Kräutern verfeinern und gleich servieren (siehe Foto).

 

Tomatensauce auf Vorrat – Grundsauce für Pizza/Pastasauce

Tomatensauce auf Vorrat – Grundsauce für Pizza-/Pastasauce)

Sauce:
3-4  Knoblauchzehen in den Mixtopf
150 g Zwiebeln, halbiert
nach Geschmack ein Stück Chilischote/Pfefferoni   3 Sek./Stufe 6
Mit dem Spatel nach unten schieben!
20 g Olivenöl zugeben                                        5 Min./120°/Stufe 1
60 g Tomatenmark zugeben                              2 Min./120°/Stufe 1
1.000 g vollreife Eiertomaten oder Fleischtomaten, halbiert, Strunk entfernen
1-2 TL Salz
Pfeffer                                         alles ca. 3 Sek./Stufe 5 zerkleinern
Messbecher aufsetzen nicht vergessen!
Gareinsatz statt Messbecher als Spritzschutz auf den Deckel setzen!                                
 und alles dann                             30 Min./120°/Stufe 1 reduzieren
Messbecher aufsetzen!                       30 Sek. Stufe 9 pürieren
eine Handvoll Kräuter: Basilikumblätter, Oregano, Petersilie, 1-2 Salbeiblätter nach Geschmack                        ca. 6-10 Sek./Stufe 6 zerkleinern
nochmals ca. 1 Min./100°/Stufe 1 erhitzen
und gleich in die sterilisierten Einmachgläser* füllen, verschließen und 10 Min. auf den Kopf stellen.

Variante: Man kann die Kräuter auch gleich nach dem Einkochen der Tomaten mit pürieren, dann ist alles fein, sonst wie oben beschrieben.

*Einmachgläser mit Deckel (á250ml) sterilisieren, z. B. mach ich es im Backofen bei ca. 120°C Gläser und Deckel gewaschen und nass mit Öffnung nach unten auf den Gitterrost stellen und einige Minuten sterilisieren, Vorsicht beim Herausnehmen – heiß!

Tipp: Kühl und dunkel bis zum Verbrauch aufbewahren, hält bis zu einem Jahr!
Tomatensauce  dient als Grundlage für Pizza, Nudelsauce,….

 

Faschiertenbällchen Toskanische Art (TM5/TM31)

DSC_1085 10

DSC_1077 2Faschiertenbällchen Toskanische Art (TM5/TM31)
2 Stängel Thymian, nur die Blättchen,
6-7 Basilikum
6-8 Blättchen Oregano
2 Stängel Petersilie
30 g Haferflocken in den Mixtopf                  8 Sek./Stufe 8 zerkleinern
500 g Rinderfaschiertes zugeben
1 Ei
1/2 TL Salz
1/4 TL Cayennepfeffer
Pfeffer                                ca. 10-15 Sek./Linkslauf/Stufe 4 vermengen
Ca. 20 Bällchen formen, in eine mit Öl ausgestrichene Auflaufform setzen.

Mixtopf evtl. kurz ausspülen, muss aber nicht!

Zucchini-Tomaten-Sauce:
1 mittelgroße Zwiebel, halbiert
1 Knoblauchzehe                                                              4 Sek./Stufe 5
10 g Olivenöl zugeben                     3 Min./Varoma/Stufe 1 dünsten
250 g Zucchini, in groben Stücken
350 g Tomaten, halbiert, Strunk entfernen
2 TL Gemüsepaste (1 Brühwürfel)
3-4 Stiele Thymian, nur die Blättchen oder 1 TL getrocknet
je 2-3 Stiele versch. Kräuter, Petersilie, Basilikum, Oregano, nur die Blättchen,
1 Salbeiblatt nach Geschmack
kleines Stück Chili, Menge je nach Schärfe, ohne Kerne
1/2 TL Salz
1/2 TL Pfeffer
1/4 TL Cayennepfeffer, nach Wunsch         14 Min./100°/Stufe 1,5
Gareinsatz als Spritzschutz auf den Deckel stellen!
50 g Schlagobers           stufenweise 30 Sek./Stufe 6-8-9 pürieren
Messbecher aufsetzen!

Sauce über die Faschiertenbällchen verteilen und
ca. 250 g Mozzarella in Scheiben oben drüber geben.
Mit Basilikum oder anderen Kräutern bestreuen. DSC_1078 2

30 Min. im vorgeheizte Ofen bei 180°C backen.

In der Zwischenzeit:
Reis garen nach Chip-Rezept!
Gareinsatz einhängen!

250 g Basmati- oder Jasmin-Reis einwiegen!
1200 g Wasser (TM31-1000g)                  20 Min./Varoma/Stufe 1

Hackbällchen zusammen mit Zucchini-Tomatensauce und Reis als Menü servieren, vorher mit frischen Kräutern bestreuen.