Schlagwort-Archive: Parmesan

Kürbis-Rosmarin-Sauce mit grünem Parmesan

Kürbis-Rosmarin-Sauce mit grünem Parmesan

100 g Parmesan, in Stücken in den Mixtopf
ca. 10-15 Blätter Basilikum zugeben               10 Sek./Stufe 10
umfüllen!

Mandelmilch:
50 g Mandeln, geschält in den Mixtopf
500 g Wasser zugeben                                          2 Min./Stufe 10 mixen
700-800 g Hoccaido, gewaschen, entkernt, in Stücken (ca. 5 cm)
Schale einer unbehandelten Zitrone, dünn abgeschält
1 EL Zitronensaft
1 TL Dijon-Senf
1,5 TL Salz
1 kleines Stück Chili nach Geschmack des Schärfe
2 EL Rosmarin, frisch, nur die Nadeln
frisch gemahlener schwarzer Pfeffer      20 Min./98°/Stufe 1 kochen
dann 40 Sek./Stufe 5 – 7 – 9 stufenweise hochschalten und pürieren
mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Ca. 350-400 g Nudeln, z. B. Penne nach Packungsanleitung kochen

Tipp für´s Anrichten:
Nudeln nach dem Abgießen des Kochwassers mit der Kürbis-Sauce vermischen, mit frischem Pfeffer, gehackten Rosmarin, evtl. Tomatenspalten und dem grünen Parmesan bestreuen und gleich servieren (siehe Foto).

Spargelstrudel

Spargelstrudel
Strudelteig:
Eine Schüssel mit etwas Öl einfetten

10 g Butter, weich in den Mixtopf
100 g Wasser, kalt
1 Ei
1/TL Salz                                                   5 Sek./Stufe 3.5 rühren
250 g Mehl, glatt                                                 3 Min./Knetstufe
Auf der Arbeitsplatte zu einer Kugel zusammenkneten und in die mit Öl bestrichene Schüssel geben und den Teig mit etwas Öl einpinseln.
Schüssel mit Frischhaltefolie abdecken und 30 Min. bei Zimmertemperatur rasten lassen.

Fülle:
Gareinsatz auf den Mixtopfdeckel stellen und
600 g frischer Spargel, 2/3 grün, 1/3 weiß  waschen, weißen Spargel schälen und in 1-2 cm große Stücke schneiden und in den Gareinsatz einwiegen
500 g Wasser in den Mixtopf geben
1 TL Salz
Gareinsatz einsetzen!                     15 Min./100°/Stufe 1 garen
Gareineinsatz mit dem Spatel herausnehmen und zur Seite stellen,
Spargel abkühlen lassen!
Mixtopf leeren!
1-2 Knoblauchzehen in den Mixtopf geben
4-5 Tomaten in Öl eingelegt, abgetropft
ca. 15 Blätter Basilikum
50 g Parmesan, in Stücken
1/2-3/4 TL Salz
4-5 Prisen Pfeffer                             5 Sek./Stufe 8 zerkleinern
250 g Ricotta oder Topfen (20%) 15 Sek./Stufe 3 vermengen
Ricotta-Füllung mit dem gegarten Spargel vermengen.

Backofen auf 200°C Ober-/Unterhitze vorheizen!

Strudelteig auf ein bemehltes Strudeltuch oder Arbeitsunterlage 80x60cm geben, rechteckig ausrollen und danach mit dem Handrücken von der Mitte beginnend, möglichst dünn auf die Größe des Strudeltuches ausziehen. Den dickeren Teil des Teiges evtl. abschneiden.
Fülle auf der Hälfte des Teiges verteilen, einen Rand von ca. 2 cm lassen, Seiten einschlagen und Strudel vorsichtig mithilfe des Strudeltuches einrollen und vorsichtig auf das mit Backpapier belegte Backblech legen.

DSC_2016

DSC_2017

 

 

 

Strudel mit geschmolzener Butter bestreichen und in den vorgeheizten Ofen schieben und ca. 30-35 Min. goldbraun backen.

Aufschneiden und noch heiß mit Joghurt-Kräuter-Sauce und frischem Salat servieren.

Wirsing-Wickel mit Reis-Nuss-Füllung (vegetarisch)

Wirsing-Wickel mit Reis-Nuss-Füllung (vegetarisch)
Füllung:
100 g Walnüsse in den Mixtopf
30 g Parmesan
1 Knoblauchzehe
2-3 Stängel Petersilie                                              4 Sek./Stufe 9
umfüllen!

Reis für Füllung:
1 Zwiebel (ca. 50 g)
1 Knoblauchzehe                                                    3 Sek./Stufe 5
mit dem Spatel nach unten schieben!
10 g Sonnenblumenöl oder Rapsöl         3 Min./120°C/Stufe 1
Gareinsatz einsetzen!
1200 g Wasser in den Mixtopf (beim TM31 nur 1000g)
2-3 TL Gemüsepaste (Brühwürfel)
250 g Langkornreis, z. B. Parboiled             kurz mit Stufe 3-4 befeuchten, dann                               20 Min./Varoma/Stufe 2
In der Zwischenzeit ca. 8 Wirsingblätter waschen, dicken Strunk wegschneiden und im Varoma verteilen, Deckel schließen.
In den letzten 8 Min. Varomabehälter mit Wirsing aufsetzen, blanchieren, zwischendurch evtl. wenden nach abgelaufener Zeit sofort mit kaltem Wasser abbrausen und trockentupfen oder in Salatschleuder trocken schleudern.
Geht auch im Kochtopf 3-4 Min. in heißem Salzwasser blanchieren.

Walnuss-Parmesan-Füllung im Gareinsatz mit einer Gabel unterheben und mit ca. 1 TL Salz und Pfeffer würzig abschmecken.
DSC_1420
Blätter auf der Arbeitsplatte ausbreiten,
Reis-Mischung auf den Kohlblättern verteilen, Blätter seitlich einschlagen und zu Rouladen aufrollen und mit Küchengarn oder Zahnstochern fixieren.
DSC_1422DSC_1423DSC_1424

 

DSC_1425

Rouladen im Varoma verteilen und Deckel schließen.

Garflüssigkeit im Mixtopf lassen.

Varoma aufsetzen, weitere ca. 15 Min./Varoma/Stufe 1 garen

Sauce:
Garflüssigkeit auf 400-500 g reduzieren
40-50 g Cashewkerne zugeben
1/2 Bund Schnittlauch oder Petersilie
(evtl. wenn vorhanden 2-3 EL restliche Reis-Mischung dazu)
2-3 TL Gemüsepaste
Pfeffer
Muskat                                                       1 Min./Stufe 10 mixen
8-10 Schnittlauchhalme dazu     10 Sek./Stufe 10 zerkleinern
abschmecken und gleich mit den Rouladen servieren.
Mit Walnüssen bestreuen und Schnittlauch dekorieren.

DSC_1429

 

 

 

 

Rucola-Pesto mit Sonnenblumenkernen

DSC_0366

Rucola-Pesto mit Sonnenblumenkernen

100 g Rucola, gewaschen und geschleudert
1-2 Knoblauchzehen
80 g Sonnenblumenkerne
90 g Parmesan in Stücken
Salz
Pfeffer                                                6 Sek./Stufe 7
100 g Olivenöl zugeben     Stufe 1-2 vermischen

Tipp: Sonnenblumenkernen sind deutlich günstiger wie Pinienkerne.
Passt zu Nudeln aller Art.

Homepage | Technik | Funktionalität | Rezepte | Erlebniskochen | Aktionen/News | Bücher | Kochtreff | Tag der offenen Tür | Über mich/Impressum | Kontakt | Generelle Seitenstruktur

Bärlauchpesto

DSC_0595

Bärlauchpesto

120 g Bärlauch oder (Bärlauch mit Petersilie mischen, dann ist es nicht so scharf) waschen, gut trocknen in den Mixtopf

80 g Parmesan in Stücken
80 g Walnüsse
etwas Salz                        10 Sek./Stufe 7
200 g Rapsöl                   20 Sek./Stufe 4

Tipp:
Statt der Walnüsse kann man auch geröstete Pinienkerne verwenden.

Gemüse-Hirsotto

DSC_0863

Gemüse-Hirsotto

100 g Parmesan, in Stücken                                       10 Sek./Stufe 10
umfüllen!
1 Zwiebel, halbiert                                                           3 Sek./Stufe 5
30 g Olivenöl                                                           3 Min./100°/Stufe 1
1-2 rote Paprika (ca. 250 g), in Stücken
2-3 Karotten (ca. 200 g), in Stücken                              3 Sek./Stufe 5
250 g Hirse zugeben                                        3.30 Min./100°/Stufe 1
150 g Weißwein, trocken
750 g Gemüsebrühe, heiß
1 TL Salz
Pfeffer                                       8 Min./100°/Linkslauf/Sanftl.-Stufe 1
220 g Erbsen oder Zucchini in Stücken in Varoma
280 g (Abtropfgewicht) Mais in Aroma
Varoma aufsetzen!        8 Min./100°/Varoma/Sanftlaufst.-Stufe 1
Varoma beiseitestellen.

Evtl. 20 g Butter, etwas geriebenen Parmesan mit dem Spatel im Mixtopf vermengen. Hirsotto in eine große Schüssel geben, Mais und Erbsen unterheben und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Restlichen Parmesan dazu reichen.

Bier-Weckerln

DSC_0803

Grill-Weckerln mit Weißbier

1 Zwiebel im Mixtopf zerkleinern        3 Sek./Stufe 5
umfüllen!
150 g Parmesankäse in Stücken         8 Sek./Stufe 8
umfüllen!

Teig:
500 g Mehl 700 glatt
1 Germ
320 g Hefe-Weißbier (kann auch alkoholfrei sein)
1 1/2 TL Salz
1 TL gem. Kümmel                         2 Min./Knetstufe

Den Teig im Mixtopf ca. 30 Min. gehen lassen.

Die Zwiebel mit etwas Butter/Butterschmalz in der Pfanne hellbraun rösten.

Zwiebel und 100 g geriebenen Parmesan
zum Teig geben                             1 Min./Knetstufe

Ofen auf 200°C Ober-/Unterhitze, bei 2 Blechen 180°C Heißluft vorheizen.

Aus dem Teig Stangerl oder Weckerln formen und im restlichen Parmesankäse wälzen, auf ein bis 2 mit Backpapier belegten Backblech(e) legen und nochmals 20 Min. zugedeckt in der Wärme gehen lassen und in den vorgeheizten Ofen schieben.

Backofen: 200°C Ober-/Unterhitze, bei 2 Blechen 180°C Heißluft einstellen!
Zeit: ca. 30 Min.

Tipp: Nicht nur zum Grillen lecker, auch als Jausenweckerl sehr schmackhaft.