Schlagwort-Archive: Paprikapulver

Café de Paris – Gewürzmischung

Café de Paris – Gewürzmischung

1 TL Zwiebel, getrocknet oder Röstzwiebeln (wer selber trocknet einfach eine 1/2 gelbe od. rote Zwiebel mittelgroß, in feine Scheiben schneiden und abgedeckt in der Wärme  trocknen lassen).
1 TL Knoblauch, getrocknet (1 große Zehe frisch trocknen, siehe oben.
1/2 TL Koriandersamen
1 TL Kreuzkümmel
2-3 TL Korkuma, getrocknete Wurzel oder Pulver
1 Chili, getrocknet, ohne Samen, Menge nach Geschmack der Schärfe
1 TL Bockshornkleesaat oder gemahlen
1 TL Paprikapulver, edelsüß
1 TL Senfkörner, gelb
1/4 TL Ingwer, getrocknet (2 dünne Scheiben trocknen, siehe oben.
2 TL grobes Salz
1 TL Petersilie, getrocknet
1/2 TL Basilikum, getrocknet
1 TL Estragon (französischer), getrocknet
1 TL Thymian, getrocknet
1 TL Majoran, getrocknet
ca. 10 Pfefferkörner, schwarz

Messbecher aufsetzen und zwischen Deckel und
Messbecher ein Stück Küchenrolle einklemmen,
damit kein Staub herauskommt!      
1.30 – 2 Min./Stufe 10 mahlen
Deckel erst nach ein ca. 1 Minute öffnen, damit kein Gewürzstaub herauskommt.

In Schraubglas füllen oder gleich weiterverwenden, passt als Marinade zu Fleisch oder als Dipp-Gewürz, z. B. Sauerrahm gemischt mit Café de Paris verrühren oder in selbst gemachte Chips etc.


Café de Paris-Butter zum Grillen:

250 g Butter, geviertelt in den Mixtopf
ca. 4-5 TL Café de Paris – Gewürzmischung zugeben oder mehr nach Geschmack                           ca. 15 Sek./Stufe 7 verrühren, abschmecken.

Tipp: Evtl. in Pralinenförmchen streichen und einfrieren und nach Bedarf verwenden, auch als Grill-Butter verwendbar.

Weihnachtliches Lammragout mit Orangen-Polentaknödel

Weihnachtliches Lammragout mit Orangen-Polentaknödel
250 g Polenta (Maisgrieß) in den Mixtopf geben
2-3 cm Orangenschale,mit dem Sparschäler 10 Sek./Stufe 10 mahlen
umfüllen!
650 g Klare Gemüsebrühe, Hühnerbrühe oder Fleischbrühe
100 g Orangensaft frisch ausgepresst oder Saft
2 Prisen Muskat
1-1.5 TL Salz                                                                 8 Min./100°/Stufe 1
Polenta-Mischung zugeben
20 g Butter
1 Ei                                                                   7 Min./90°/Stufe 3.5 garen

In eine größere Schüssel umfüllen und immer wieder umrühren, bis die Polenta erkaltet ist. Dann ca. 12-18 Knödel formen und im Varoma und Einlegeboden verteilen.

Mixtopf gleich reinigen: ca. 500 g Wasser in den Mixtopf, dann auf Stufe 5-7-9 mixen, Messbecher aufsetzen nicht vergessen!!!!
Mixtopf reinigen und abtrocknen!

Lammragout
1 Zwiebel (100 g), halbiert
2-3 Knoblauchzehen
4-5 dünne Scheiben Ingwer                                            3 Sek./Stufe 5
20 g Öl                                                                 2.30 Min./120°/Stufe 1
600 g Lammfleisch, 3 cm Würfeln  5 Min./120°/Linksl./Sanftlaufst.
300 g Wasser
300 g Rotwein, z. B. Blaufränkisch
1 TL Paprikapulver, edelsüß
1,5 TL Salz
2 TL Gemüsepaste
Pfeffer
1 Sternanis
1 Msp. Kardamom
200 g Karotten in 1,5 cm Scheiben
150 g Pastinaken oder Sellerie, in 1,5 cm Stücken
60 g getrocknete Feigen, große halbiert
40 g Rosinen
40 g Pflaumen                                        18 Min./100°/Links./Stufe 1

1 Stange Sellerie in ca. 1,5 cm Stücke schneiden und zugeben
Varoma mit Knödeln aufsetzen    10 Min./Links./Varoma/Stufe 1

Abschmecken und zusammen mit den Knödeln servieren.

Sauerbratengeschnetzeltes mit Petersilienkartoffel

Sauerbratengeschnetzeltes mit Petersilienkartoffel (aktualisiert)
800-1000 g Kartoffeln, geschält in mundgerechten Stücken, etwas Salzen, etwas frische Petersilie drüber streuen und  in den Varoma geben.

Marinade herstellen, im trockenen Mixtopf:
ein paar Rosmarin in den Mixtopf
1/2 TL Thymian
1 TL Senfkörner
1/2 Lorbeerblatt
1/2 TL Salz
5-6 schwarze Pfefferkörner in den Mixtopf   30 Sek./ Stufe 10 mahlen
Mixtopf leeren und alles in eine kleine Schüssel füllen.
2 EL Paprikapulver, edelsüß zur Pfeffer-Mischung geben
2 EL Rotwein
etwas Zitronensaft
2 EL Öl
2 TL Gemüsepaste oder Suppenwürze dazu und alles vermengen

Sauerbratengeschnetzeltes:
2 Zwiebeln, (ca. 150 g) halbiert                        3 Sek./Stufe 5 zerkleinern
15 g Öl                                                       2 Min./Varoma/Stufe 2 dünsten
750 g Sauerbratenfleisch (Rinderbraten)
in Streifen schneiden                                5 Min./100°/Linkslauf/Stufe 2
200 g Rotwein zugeben
80 g Roweinessig                                       5 Min./100°/Linkslauf/Stufe 1
100 g Sauerbratenmarinade (selbstgemacht)
300 g Wasser
ca. 200 g Karotten oder Kürbis, in Würfel (ca. 2×2 cm) zugeben
Mixtopf schließen, 
Varomabehälter mit aufsetzen! 28 Min./Varoma/Linkslauf/Stufe 1
50 g Mehl mit etwas Wasser klümpchenfrei anrühren und zugeben
120 g Schlagobers  dazu                         4 Min./100°/Linkslauf/Stufe 1
Mit Salz/Pfeffer abschmecken

Zusammen mit den Petersilienkartoffeln servieren, mit frischer Petersilie bestreut servieren.

Pastasauce „Peperonata“ (TM5/TM31)

DSC_0821

 

 

Pastasauce „Peperonata“ (TM5/TM31)

1 kleine Zwiebel, halbiert
1-2 Knoblauchzehen
1/2-1 Chilischote, entkernt, Schärfe nach Geschmack   4 Sek./Stufe 5
20 g Olivenöl zugeben                                         3 Min./Varoma/Stufe 1
450 g Paprika, rot oder rot-gelb gemischt, in groben Stücken,
davon 350 g in den Mixtopf geben!         5 Sek./Stufe 4.5 zerkleinern
100 g Paprika übrig lassen, kommt später dazu!
1-2 TL Paprikapulver, edelsüß             3 Min./Varoma/Sanftlaufstufe
20 g Himbeeressig o.ä.
1 TL Salz
Pfeffer
1 TL Gemüsepaste oder 1/2 Brühwürfel
1 TL Zucker                                                10 Min./80°/Stufe 1 köcheln
dann                                                         30 Sek./Stufe 6-8-10 pürieren
übrige 100 g Paprika in Würfel schneiden 5 Min/80°/Linksl./Stufe 1

Vor dem Anrichten noch in Streifen geschnittene Basilikumblätter zugeben, mit frisch gekochter bissfester Pasta servieren.

Tipp: Servieren Sie zur Pasta zusätzlich noch Fetawürfel, diese dann kurz vor dem Anrichten unterheben oder darüberbröckeln.

Kräuterbutter (TM5/TM31)

DSC_1035 2

 

Kräuterbutter (TM5/TM31)
5-6 Stängel Thymian, nur die Blättchen in den Mixtopf
5 Stängel Petersilie, dicke Stiele wegschneiden
3 Stängel Oregano, nur die Blättchen
10-12 Blätter Basilikum
ca. 1/2 TL Kräutersalz je nach Geschmack
250 g Butter, kalt, geviertelt                                                  15 Sek./Stufe 7
Im Kühlschrank bis zum Verzehr verschlossen aufbewahren, kann auch eingefroren werden.

Variante:
Statt Basilikum können auch Ruccolablätter verwendet werden. Es passt auch etwas Paprikapulver mit in die Kräuterbutter.
1-2 Knoblauchzehe zugeben und zusammen mit der kalten Butter und den Kräutern zerkleinern.

Fruchtiges Tomaten-Chutney (TM5/TM31)

DSC_0422 3

 

 

 

 

 

 

Fruchtiges Tomaten-Chutney (TM5/TM31)
Tomaten häuten, das funktioniert auch im Thermomix:
500 g Wasser in den Mixtopf geben
Gareinsatz einhängen!
600 g Tomaten einwiegen
                        ca. 12 Min./Varoma/Stufe 1 garen Gareinsatz herausnehmen,
Mixtopf leeren!
Tomaten vorsichtig häuten, halbieren und Strunk entfernen
500 g Tomaten in den Mixtopf geben
100 g säuerlicher Apfel, entkernt, geschält, geviertelt
175 g Zwiebeln, halbiert
1/2 rote Chili (mild-mittelscharf) nach Geschmack                4 Sek./Stufe 5
175 g Kandiszucker zugeben           20 Min./90°/Linkslauf/Stufe 1 köcheln
nochmals 175 g Kandiszucker dazugeben
175 g Weißweinessig
1 Msp. Nelkenpulver
1 Msp. Pimentpulver
1/2 TL Salz
3-4 TL Paprikapulver, edelsüß
nach Geschmack etwas Thymian weitere 25 Min./100°/Linkslauf/Stufe1 
Gareinsatz als Spritzschutz auf den Mixtopfdeckel stellen!

In der Zwischenzeit Einmachgläser/Deckel sauber und heiß ausspülen, das heiße Chutney einfüllen, sofort verschließen und für 10 Min. auf den Deckel stellen. Kühl lagern.

Tipp: Als Grillsauce zu allen Fleischsorten oder Gemüse, passt auch zu Käse.

Obatzder (TM5/TM31)

DSC_0819 1

 

 

 

 

 

 

Obatzter (TM5/TM31)
1 Schalotte, halbiert in den Mixtopf                             3 Sek./Stufe 5
200 g Camenbert, halbiert
40 g Butter, in Stücken
60 g Topfen
1/4 TL Kümmel
1 TL Paprikapulver
1/4 TL Salz
3 Prisen Pfeffer                                      20 Sek./Stufe 4 vermischen
evtl. mit dem Spatel nach unten schieben und nochmals vermischen

Mit etwas Schnittlauchröllchen bestreuen und nach Geschmack mit Zwiebelringen bestreuen.

Tipp: Mit dem Eisportionierer Kugeln formen und mit Paprikapulver und Zwiebelringen (rote Zwiebeln) zu frischem Brot servieren.