Schlagwort-Archive: Paprika edelsüß

Linsen-Bolognese-Sauce

Linsen-Bolognese-Sauce

80 g Zwiebel, halbiert in den Mixtopf
1 Knoblauchzehe                                                          3 Sek./Stufe 5 zerkleinern
mit dem Spatel nach unten schieben!
20 g Öl                                                                 3 Min./Varoma/Stufe 1 dünsten
150 g Tellerlinsen, gewaschen, abgetropft zugeben
90 g Tomatenmark                                 ca. 3 Min./Anbratfunktion anbraten
(Anbratfunktion z. B. Rezept: Zwiebeln leicht anbraten (200-300g)!
oder
 (4 Min./Varoma/Linkslauf/Stufe 1)
30 g dunklen Balsamicoessig zum ablöschen
400 g stückige Tomaten (Dose)
300 g Wasser
1-2 Rosmarinzweige
2 Lorbeerblätter                                15 Min./100°/Linkslauf/Stufe 2 kochen
Gareinsatz als Spitzschutz auf den Deckel stellen!
35 g Kürbiskerne zugeben
1 EL Kräuter der Provonce, getrocknet (Bohnenkraut, Basilikum, Thymian, Majoran, Oregano, evtl. etwas Salbei)
Salz
Pfeffer
1 EL Paprika, edelsüß
etwas Chillipulver oder Cayennepfeffer nach Geschmack
1 TL Kreuzkümmel                        ca. 5-8 Min./90°/Linkslauf/Stufe 1 garen
angenehm weich garen, evtl. Zeit verlängern.

Lorbeerblätter und Rosmarinzweige herausnehmen.

1 Handvoll frische Basilikumblätter, in Streifen geschnitten unter die Sauce mischen, Linsen-Bolognese würzig abschmecken und mit frisch gekochter Pasta und evtl. Parmesan servieren.

Leinsamen-Bratlinge mit Kartoffel-Spargel-Salat

Leinsamen-Bratlinge mit Kartoffel-Spargel-Salat

Kartoffel-Spargel-Salat:
100 g rote Zwiebel, halbiert in den Mixtopf      3 Sek./Stufe 5 zerkleinern
mit dem Spatel nach unten schieben!
10 g Olivenöl oder Rapsöl                     4 Min./Varoma/Stufe 1 andünsten
400 g Wasser zugeben
2 TL Gemüsepaste (Brühwürfel selbstgemacht)
Gareinsatz einsetzen!
500 g Kartoffeln, festkochend, 1/2 cm dicke Scheiben schneiden
in Gareinsatz einwiegen!             15 Min./Varoma/Stufe 1 vor garen
In der Zwischenzeit:
ca. 300 g grünen Spargel, waschen, untere Enden wegschneiden,
in mundgerechten Stücken in den Varoma geben.
Nach Ablauf der Zeit den Varomabehälter mit Spargel aufsetzen und weitere 8 Min./Varoma/Stufe 1 fertig  garen.
Kartoffeln mithilfe des Spatels herausnehmen und mit dem gegarten Spargel zusammen in eine Schüssel füllen.

Salatsauce:
restliche Garflüssigkeit im Mixtopf lassen
30 g Weißweinessig
1 1/2 TL Dionsenf
etwas Kräutersalz
Pfeffer, frisch gemahlen
1/2 Bund frische Petersilie                                   6 Sek./Stufe 6 pürieren

Marinade über die Kartoffel-Spargel-Masse leeren und vorsichtig untermischen, kurz einziehen lassen, dann
ca. 30 g Olivenöl untermischen, mit Salz und Pfeffer abschmecken,
abkühlen lassen.

Leinsamen-Bratlinge:
60 g Leinsamen
100 g Haferflocken in den Mixtopf geben
300 g Wasser dazu                                                 5 Min. quellen lassen!
100 g Karotten, in Stücken zugeben
50 g Walnüsse
2 Frühlingszwiebeln, in Röllchen oder 1 rote Zwiebel, halbiert
1/2 Bund Petersilie
5 Prisen Pfeffer
1 TL Paprika, edelsüß
2 TL Kräutersalz
1 TL Kreuzkümmel, gemahlen
1/2 TL Kurkuma                                            3 Sek./Stufe 8 zerkleinern

 

 

Etwas Ghee oder Kokosöl in einer beschichteten Pfanne erhitzen,
Masse in Bratlingsgröße in die Pfanne geben und andrücken, knusprig braun braten, bei mittlerer Hitze.

Leinsamen-Bratlinge zusammen mit Kartoffel-Spargelsalat servieren,
nach Geschmack mit Radieschenscheiben und Petersilie dekorieren.

Tomaten-Paprika-Chutney

Tomaten-Paprika-Chutney
250 g rote Zwiebeln, halbiert in den Mixtopf
150 g rote Paprika, entkernt, in groben Stücken
1 Peperoni oder 1/2 Chilli, entkernt, in Stücken             3 Sek./Stufe 5
125 g Weißweinessig                            20 Min./100°/Linkslauf/Stufe 1
Gareinsatz statt Messbecher auf den Mixtopfdeckel setzen (Spritzschutz!)
500 g Tomaten, Strunk entfernt, halbiert
200 g Zucker
1 TL Pfeffer, frisch gemahlen
1 Prise Piment
1 TL Paprika, edelsüß
1 TL Salz                                                                                3 Sek./Stufe 5
Zum Zerkleinern Messbecher aufsetzen!
15 g Senfkörner, ganz
50 g Canberrys oder Rosinen            25 Min./100°/Linkslauf/Stufe 1
Gareinsatz wieder aufsetzen!
ein paar Basilikumblätter, in Streifen 2 Min./100°/Linkslauf/Stufe 1
In heiß ausgespülte Einmachgläser füllen, sofort verschließen, 10 Min. auf den Deckel stellen und kühl und dunkel lagern.
Abschmecken und evtl. nachwürzen!

Tipp: Zu Fleisch oder zu Gemüse, zum Grillen, Fondue oder Käse

Hühnchen-Spargel-Ragout mit Curry-Reis

Hühnchen-Spargel-Ragout mit Curry-Reis

300 g weißer und grüner Spargel, in ca. 4 cm große Stücke schneiden
100 g Porree und/oder Paprika nach Wahl in mundgerechte Stücke schneiden
alles auf dem Einlegeboden verteilen.

400 g Hühnchenfilet, in dünne Scheiben schneiden, in einer Schüssel 1-2 EL Erdnussöl/Sesamöl, 1 TL Salz/Kräutersalz, 2 TL Curry, 1 TL gem. Kreuzkümmel, 1 TL Paprika edelsüß vermischen, Fleisch darin marinieren,
im Varoma verteilen, ein paar Luftschlitze müssen frei bleiben!

Sauce:
100 g Zwiebeln, halbiert in den Mixtopf geben
1 kleine Chilli, entkernt                           3 Sek./Stufe 6 zerkleinern
mit dem Spatel nach unten schieben!
15 g Kokosöl                                  5 Min./Varoma/Stufe 1 dünsten
1200 g Wasser in den Mixtopf geben
2 TL Gemüsepaste (Brühwürfel)
2 TL Curry
Gareinsatz einsetzen!
250 g Langkornreis einwiegen!
(Reis vorher unter der Leitung im Gareinsatz wässern!)*
Varoma ohne Einlegeboden aufsetzen 
13 Min./Varoma/Stufe 1
Einlegeboden einsetzen! 
10 Min./Varoma/Stufe 1 fertig garen
Varoma zur Seite stellen!
Gareinsatz mithilfe des Spatels herausholen.

Sauce fertigstellen:
Garflüssigkeit umfüllen! (nicht wegschütten)
300 g Garflüssigkeit wieder in den Mixtopf geben
100 g Kokosmilch, nur den festen Kokos-Teil zugeben
2 EL gekochten Reis (Mehlersatz)
1 TL Gemüsepaste                                   30 Sek./Stufe 9 pürieren
mit Salz und Curry abschmecken,
150 g Ananas, in mundgerechte Stücke in den Mixtopf geben
gegartes Hühnchenfleisch und Gemüse in den Mixtopf
zur Sauce geben     ca. 10 Sek./Linkslauf/Stufe 1 unterrühren

Hühnchenragout mit Reis servieren.

 

*Reis im Mixtopf einwässern:
Gareinsatz einsetzen, Reis einwiegen und kurz Stufe 4, dann drückt das Wasser von unten hoch und wässert den Reis, dann gart er am besten!

Tortillas mit Putengeschnetzeltem und Kräuter-Topfen-Dip

Tortillas mit Putengeschnetzeltem und Kräuter-Topfen-Dip (7-8 Tortillas)

450 g Weizenmehl
75 g Maismehl
2 TL Salz
ca. 320 g warmes Wasser
1 Pck. g Backpulver    2 Min./Knetstufe bis der Teig geschmeidig ist, wenn zu trocken, dann etwas Wasser dazu, wenn zu klebrig, dann etwas Mehl zugeben.
Teig umfüllen, mit feuchtem Tuch abgedeckt 1/2 Stunde ruhen lassen.

In der Zwischenzeit:

Mixtopf reinigen!

Putengeschnetzeltes:
2 Zwiebel, halbiert (ca. 200 g)
1 Knoblauchzehe (kann man auch weglassen)
1 kl. Stück Chilli nach Geschmack der Schärfe
1/2-1 TL Kreuzkümmel, ganz oder gemahlen
3 TL Paprika edelsüß
1 TL Salz                                                                     3 Sek./Stufe 5
mit dem Spatel nach unten schieben!
25 g Olivenöl
20 g Tomatenmark                                        4 Min./100°/Stufe 1
600 g Putengeschnetzeltes
50 g Wasser
1-2 TL Gemüsepaste
etwas Pfeffer                               8 Min./100°/Linkslauf/Stufe 1
Gareinsatz statt Messbecher (Spritzschutz) auf den Deckel stellen!
ca. 150 g Paprika rot/gelb, entkernt, in Stücken zugeben
weitere                                  6 Min./100°/Linkslauf/Sanftlaufst.
Gareinsatz als Spritzschutz auf den Deckel stellen!
Mit Salz und Pfeffer abschmecken, warm halten.

Tortilla-Teig fertigstellen:
Teig auf einer Arbeitsunterlage (z. B. Silikon o. ä.) portionsweise dünn ausrollen, dann in der heißen Pfanne ohne Fett knusprig auf jeder Seite ausbacken, gleich servieren.dsc_2492

Kräuter-Topfen-Dip:
1 Knoblauchzehe
5-6 Blätter Petersilie                                          3 Sek./Stufe 8
mit dem Spatel nach unten schieben!
ca. 60 g Feta
100 g Topfen
150 g Sauerrahm
50 g Joghurt
etwas Kräutersalz
Prise Cayennepfeffer                             Stufe 3 vermischen
bis der Feta gleichmäßig zerkleinert ist
dsc_2498

Alles zusammen mit Salatblättern,  roten Zwiebeln und Feta-Topfencreme einrollen!

 

Eierschwammerl-Sauce (TM5/TM31)

DSC_1221

DSC_1072 2


 

 

 

 

 

Eierschwammerl-Sauce (TM5/TM31)
500 g Wasser in den Mixtopf geben
1 TL Salz
600 g Eierschwammerl, putzen und in den Varoma
100 g Paprika, gelb/rot, mundgerecht geschnitten, in den Varoma
100 g Frühlingszwiebel, in Röllchen geschnitten, in den Varoma
3-4 Stiele frische Petersilie grob zerkleinert
alles im Varoma vermischen, Varoma schließen!     15 Min./Varoma/Stufe 1

Mixtopf leeren, Garflüssigkeit wegschütten!
In den leeren Mixtopf:
20 g Butter
20 g Mehl
1/4 Bund frische Petersilie, ohne Stiele        ca. 10 Sek./Stufe 6 zerkleinern
mit dem Spatel nach unten schieben und 2 Min./Varoma/Stufe 1 dünsten
1 TL Paprika, edelsüß
1/2 TL Salz
3-4 Prisen Pfeffer
330 g Milch                                                                          2 Min./100°/Stufe 2

Eierschwammerl-Mischung in den Mixtopf  5 Min./90°/Linkslauf/Stufe 1
ca. 100 g Sauerrahm                         1 Min./Linkslauf/Stufe 1 unterrühren
mit Salz/Pfeffer abschmecken!
DSC_1166 1

Mit frisch gekochter Penne oder anderen Nudelsorten servieren!

Tipp: Penne/Nudeln mit Eierschwammersauce und frischer Petersilie  servieren.

Varianten: Sie können auch etwas Zucchini mit dampfgaren, evtl. dann etwas weniger Eierschwammerl, die Gesamtmenge sollte bei dem Rezept im Varoma insgesamt 800 g betragen.

 

 

 

 

 

Liptauer Käse-Aufstrich


DSC_0660 1

 

 

 

 

 

Liptauer Käse-Aufstrich

1 kleine Zwiebel, halbiert
1-2 süßsaure Gurken, halbiert  4 Sek./Stufe 6 zerkleinern
mit dem Spatel nach unten schieben
100 g Butter, in Stücken
200 g  Topfen
2 EL Sauerrahm
1 TL Senf
8-10 Kapern
etwas Kümmel
Pfeffer
Salz
1 TL Paprika edelsüß     ca.  10 Sek./Stufe 5-6 vermengen

Etwas Paprikapulver darüber streuen und zur Jause servieren.

Tipp: Nach Geschmack ein paar Sardellen untermischen.