Schlagwort-Archive: Nüsse

Gugelhupfe mit Apfel-Mango-Mus – dampfgegart

Gugelhupfe mit Apfel-Mango-Mus – dampfgegart

Vorbereiten:
8 Silikonförmchen oder andere kleine Formen – mit Butter ausstreichen!

Teig:
2 Eier
100 g Rapsöl
80 g Zucker
1/2 Apfel, entkernt, geviertelt
1/2 Karotte, halbiert
50 g Nüsse
50 g Zartbitterschokolade, in Stücken   1 Min./Stufe 6 zerkleinern
1/2 Pck. Backpulver
100 g Mehl                                              10 Sek./Stufe 4 unterrühren

Teig in 8 eingefettete Förmchen verteilen, 3/4 mit Teig anfüllen und
mit Frischhaltefolie abdecken (sonst tropft in der Mitte das Kondenswasser auf den Kuchen herunter) –  Varoma zur Seite stellen!

Mixtopf reinigen!

Apfel-Mango-Mus
400 g Äpfel in den Mixtopf
1 Mango (ca. 100g) in den Mixtopf
20 g Vanillezucker
300 g Wasser
20 g Zitronensaft
Deckel schließen!
Varomabehälter aufsetzen!  ca. 22 Min./Varoma/Stufe 1 garen
Varoma zur Seite stellen –
Messbecher einsetzen                         40 Sek./Stufe 8-10 pürieren 

Gugelhupfe mit etwas Staubzucker bestäubt zusammen mit dem Apfel-
Mango-Mus servieren.

Topfen-Marillenknödel mit Mango-Apfel-Mus


Topfen-Marillenknödel mit Mango-Apfel-Mus

70 g Weizengrieß in den Mixtopf geben
30 g Semmelbrot, in Stücken oder Brösel  ca. 30 Sek./Stufe 10 fein mahlen

umfüllen!

70 g Butter, in Stücken in den Mixtopf            3 Min./40°/Stufe 1 schmelzen
250 g Topfen (20%), entweder über Nacht im Sieb gut abtopfen lassen oder mit einer Küchenrolle einwickeln und etwas ausdrücken,
dann erst in den Mixtopf geben
1 Ei                                                                       ca. 1 Min./Stufe 3.5 verrühren etwas abgeriebene Zitronenschale
oder ½ TL Zitronenpaste, dann kein Salz
Prise Salz
1 TL Rum oder Aroma
1 TL Vanillezucker
gemahlene Grieß-Brösel-Mischung dazugeben
40 g griffiges Mehl                                                 2 Min./Stufe 3.5 verrühren

umfüllen und mind. 1 Stunde im Kühlschrank ruhen lassen!

Mixtopf spülen!

Mit mehligen Händen 5-6 handgroße Schüsseln formen, mit der entkernten Marille füllen, schließen und in den Varoma legen, sodass noch genügend Luftschlitze frei bleiben oder Sie formen 11-12 kleine Marillenknödel und verteilen diese im Varoma und Einlegeboden, dann möglichst kleine Marillen verwenden. Varoma zur Seite stellen!

In den leeren Mixtopf:
300 g Äpfel, geviertelt in den Mixtopf
1 Mango (ca. 100g) oder Marillen, entkernt in den Mixtopf
20 g Vanillezucker
300 g Wasser
20 g Zitronensaft                                        6 Min./Varoma/Stufe 1 erhitzen
jetzt den Varoma mit Knödeln aufsetzen! 12–15 Min./Varoma/Stufe 1

Varoma verschlossen zur Seite stellen!

Apfel-Mango-Mus                                              ca. 40 Sek./Stufe 9 pürieren
umfüllen!

Blüten-Zucker-Nuss-Mischung:
30 g Nüsse oder Mandeln zugeben         3 Sek./Stufe 7 grob zerkleinern

Ca. 30 g Blütenzucker in den Mixtopf (siehe Rezept) kurz Stufe 2 rühren
in eine flache Schüssel umfüllen und warme Marillenknödel darin wälzen.

Marillenknödel noch heiß in Blütenzucker-VanilleNuss-Mischung* oder Butterbröseln wälzen und sofort mit dem Apfel-Mango-Mus servieren.
Variante: Kokosraspeln statt Nüssen verwenden.

*Blüten-Vanille-Zucker:
100 g Vollrohrzucker in den Mixtopf geben
½ Vanilleschote, getrocknet, 2 Tage vorher in den Zucker legen   ca. 30 Sek./Stufe 10 mahlen
eine Handvoll getrocknete Blüten,  z. B. Duftrosenblüten, Lavendelblüten (nicht so viele, sind sehr dominant) Gänseblümchenblüten, Ringelblumen, Gundermannblüten, Kleeblüten, Schnittlauchblüten, alles was essbar ist und hübsch ausschaut, vorher trocknen lassen
                      ca. 10-15 Sek./Stufe 8 mahlen,
so fein mahlen, wie man es mag.

Tipp: Einfach über Desserts, Süßspeisen streuen oder Knödel darin wälzen. Geschenkidee!

Schokoflan ruck-zuck mit Mandarinensorbet

Schokoflan ruck-zuck mit Mandarinensorbet
(Vorbereitung: gefrorenes 1 Tag vorher einfrieren)

8 Silikonförmchen mit Butter einfetten

Schokoflan:
2 Eier in den Mixtopf geben
100 g Rapsöl oder anderes neutrales Öl
80 g Zucker, evtl. gemischt mit Weihnachtszucker
1/2 Apfel, gewaschen, geviertelt, entkernt
1/2 kl. Karotte, in Stücken
50 g Nüsse, z. B. Haselnüsse oder Mandeln
50 g Zartbitterschokolade, in Stücken  1 Min./Stufe 6 zerkleinern
mit dem Spatel nach unten schieben!
1/2 Pckg. Backpulver
100 g Mehl, glatt                                  10 Sek./Stufe 4 unterrühren

Teig in 8 eingefettete Silikonförmchen verteilen, nur 3/4 anfüllen und in den Voroma stellen. Mit Frischhaltefolie abdecken, am Besten 2 Folien verwenden, damit der Dampf dazwischen durch kann. Folie ist wichtig, damit kein Kondenswasser auf den Kuchen gelangt.
500 g Wasser in den Mixtopf geben       20 Min./Varoma/Stufe 1
Kopfüber aus der Form direkt auf den Dessertteller geben, etwas mit Staubzucker oder Weihnachtszucker bestäuben, evtl. mit ein paar Pfefferkörnern dekorieren!

2-3 Min. bevor die Flans fertig das Eis zubereiten!

Mandarinensorbet: (geht auch mit doppelter Menge)
Mind. 12 Stunden vorher 200 g Mandarinenfilets einfrieren
Mind. 12 Stunden vorher 50 g Apfel, geviertelt einfrieren

In den Mixtopf:
ca. 2 cm dünn abgeschälte Mandarinenschale (Bio) in den Mixtopf geben
60 g Zucker                                          30 Sek./Stufe 10 mahlen
Küchenrolle zwischen dem Messbecher/Deckel einklemmen,
wegen dem Staub!
200 g gefrorene Mandarinen
50 g gefrorene Äpfel
ca. 8 rote Pfefferkörner!                  8 Sek./Stufe 8 zerkleinern
mit dem Spatel nach unten schieben!
ca. 30-40 g Creme fraiche zugeben     Stufe 3 cremig rühren
Evtl. mit 2 Esslöffeln Nockerln formen und auf Tellern anrichten,
gleich mit dem Schokoflan servieren. (siehe Foto)

Tipp: Bei doppelter Menge Eis müssen Sie beim cremig rühren mit dem Spatel durch die Deckelöffnung helfen, bis alles cremig gerührt ist.

Bircher Müsli

dsc_0241

Bircher Müsli

50 g Nüsse oder Mandeln                  6 Sek./Stufe 7
1 Banane, halbiert
1 Orange, halbiert
1 Birne, geviertelt
1 Apfel, geviertelt                            4-5 Sek./Stufe 4
ca. 300 g Buttermilch oder Naturjoghurt
100 g feine Haferflocken
1 EL Honig nach Geschmack Stufe 1-2 verrühren

Tipp:
Schmeckt lecker auch mit anderen Früchten, z. B. Weintrauben, Mango oder Mandarinen, ganz nach Saison mischen.

Zucchini-Kuchen

DSC_0956    DSC_0965

Zucchini-Vollkorn-Kuchen  

300 g Buchweizen-Kamut-Dinkelkörner  1.30 Min./Stufe 10 mahlen
1 Pck. Backpulver
1 TL Zimt                                                                   Stufe 3 vermischen
in größere Rührschüssel umfüllen!
150 g Mandeln oder Haselnüsse
300 g Zucchini gelb/grün in Stücken                              5 Sek./Stufe 8
zum Mehl geben

Mixtopf kurz ausspülen!
Rühraufsatz einsetzen!
3 ganze Eier in den Mixtopf
200 g Rohrzucker oder anderer Zucker
2 TL Vanillezucker
1 Prise Salz oder 1 TL Zitronenpaste                  13 Min./37°/Stufe 3

Ofen auf 180°C Heißluft vorheizen!

Dann die Zucchini-Mehlmischung und
150 g Öl (z. B. Rapsöl) zur Eischaummasse geben             Stufe 1-2
vorsichtig vermischen, bis alles vermengt ist.

Masse auf ein vorbereitetes und mit Backpapier ausgelegtes Blech oder in eine große gefettete Springform geben und in den vorgeheizten Ofen schieben.

Nach dem Abkühlen mit z. B. schwarzer Ribisl-Marmelade oder Marillenmarmelade bestreichen und Kokosraspeln bestreuen.

Backofen/Zeit: 180°C Heißluft/ca. 42-45 Min.

Tipp: Verwenden Sie aktuelle Marmeladen und variieren Sie die Korn-Mischung, auch nur mit Buchweizen lecker, dann ist der Kuchen glutenfrei.

Rhabarber-Streusel-Kuchen mit Dinkel-Kamut

dsc_0062

Rhabarber-Streusel-Kuchen mit Dinkel-Kamut

200 g Dinkel/Kamut                                       1.30 Min./Stufe 10
1/2 Pack. Backpulver untermengen.
umfüllen!
200 g Mandeln in den Mixtopf                  ca. 20 Sek./Stufe 10
zum Mehl umfüllen und miteinander vermengen!
Mixtopf spülen!

Rühraufsatz einsetzen!
6 ganze Eier in den Mixtopf
150 g Zucker, auch Rohrzucker oder Zylit
1 Prise Salz oder 1 TL Zitronenpaste    13 Min./37°/Stufe 3.5

In der Zwischenzeit:
500 g Rhabarber waschen und in kleine Stücke schneiden,
Backblech einfetten oder mit Backpapier auslegen.

Ofen auf 180°C Ober-Unterhitze vorheizen!

Nach abgelaufener Rührzeit:
130 g Öl, z. B. Rapsöl
70 g Wasser Stufe 1 rühren und
währenddessen löffelweise Mehl-Mandel-Mischung durch die Deckelöffnung zugeben                                                    Stufe 1/kurz Stufe 2

Teigmasse auf Backblech oder 2 Springformen geben, Rhabarberstücke darüber verteilen und wenn vorhanden Orangenzucker darüber streuen.

Mixtopf reinigen!

Streusel herstellen:
50 g Butter
80 g Zucker, auch Rohrzucker od. Zylit
1 TL Zimt
100 g Mandeln                                            4-5 Sek./Stufe 5

Streusel über dem Rhabarber verteilen und in den vorgeheizten Ofen schieben.

Backofen: 180°/Ober-Unterhitze
Zeit: 35-45 Min.

Tipp: Wer mag kann den Kuchen mit Staubzucker bestäuben oder Schlagobers dazu servieren.