Schlagwort-Archive: Nudelsauce

Paprika-Walnuss-Dip mit scharfer Note

Paprika-Walnuss-Dip mit scharfer Note
Backblech mit Backpapier belegen!

Backofen auf 180°C Heißluft vorheizen!

2-3 Paprika, waschen, entkernen und vierteln und
mit 1-2 EL Olivenöl und etwas Salz in einer Schüssel marinieren
Paprikaviertel dann auf dem mit Backpapier belegten Blech verteilen (siehe Foto) und in den vorgeheizten Ofen ca. 15 Min. backen,
Paprika drinnen lassen
und
100 g Walnüsse mit auf´s Backpapier legen und weitere 10 Min. knusprig fertigbacken.

100 g Olivenöl in den Mixtopf geben
1 Knoblauchzehe (geht auch ohne)
1 getrocknete Chilli, entkernt
40-50 g Tomatenmark
1 TL Ahornsirup
1/2 TL Salz
Gebackene Paprika und Walnüsse zugeben  ca. 40 Sek./Stufe 10 pürieren

Tipp: Zum Gemüse oder Chips dippen, schmeckt auch lecker als Nudelsauce.

Ajvar

Backofen mit Grill (falls Grilloption vorhanden) auf 230°C vorheizen.

Backblech mit Backpapier belegen und Öl einfetten.
6-7 rote Paprika, entkernen und halbieren und mit der Haut nach oben aufs Backblech geben
1 Aubergine, waagerecht halbieren, ebenfalls mit der Haut nach oben aufs Blech und in den vorgeheizten Ofen schieben, so lange rösten bis sich die Haut zu bräunen beginnt und ablösen lässt.
(Zum leichteren Abziehen der Haut das Gemüse in einem Gefrierbeutel abkühlen lassen, s. Foto).
Enthäutete Paprika und Aubgerine kurz im Gareinsatz abtropfen lassen.

1 kl. Zwiebel, halbiert in den Mixtopf
1/2 Chilischote, entkernt
3-4 Knoblauchzehen                                                              3 Sek./Stufe 6-7
abgetropfte Paprika und Aubergine dazu                             8 Sek./Stufe 5
dann                                                                                15 Min./100°/Stufe 2
80-90 g Olivenöl zugeben
Saft von einer Zitrone ausgepresst dazu
1-1/2 TL Salz
20 g Tomatenmark nach Geschmack (kann man auch weglassen)
nochmals                                                                      10 Min./100°/Stufe 2
In heiß ausgespülte Gläser mit Schraubverschluß füllen und sofort verschließen und im Kühlschrank aufbewahren.

Tipp: Zwiebel und Chili kann man auch weglassen.  Menge kann auch auf 10 Paprika aufgestockt werden, dann Öl und Gewürze anpassen.
Sauce zum Grillen oder Fondue, Raclette, schmeckt aber auch als Nudelsauce oder Brotaufstrich superlecker.