Schlagwort-Archive: Muskatnuss

Auberginenlasagne ohne Nudeln auf leichte Art


Auberginenlasagne ohne Nudeln auf leichte Art – für 2 Personen
* (geht auch doppelte Menge für 4 Personen)

50 g Emmenthaler (45%) in den Mixtopf  6 Sek./Stufe 8 zerkleinern
umfüllen!

Backofen auf 200°C Umluft vorheizen!

Zwei Backbleche mit Backpapier belegen und bereitstellen.

2 Auberginen, putzen, waschen und längs in dünne Scheiben schneiden.
Die Scheiben nebeneinender auf die Bleche legen, etwas salzen und
5 Min. ziehen lassen. Dann die Auberginenscheiben mit Küchenpapier trocken tupfen und mit ca. 1 EL Olivenöl bestreichen.

 

 

Dann im Ofen ca. 10 Min. garen. Herausnehmen und abkühlen lassen, die Temperatur auf 200° Ober-/Unterhitze umschalten.

Bolognese-Sauce:
1 Zwiebel in den Mixtopf geben
1 Knoblauchzehe                                             3 Sek./Stufe 5 zerkleinern
mit dem Spatel nach unten schieben!
10 g Olivenöl
200 g Rinderfaschiertes                          5 Min./100°/Linkslauf/Stufe 1
15 g Tomatenmark                                  1 Min./100°/Linkslauf/Stufe 1
mithilfe des Spatels zwischendurch vom Rand nach unten schieben!
ca. 1 TL Salz
Pfeffer
1/2 TL Paprika, edelsüß
1/2 TL Thymian, getrocknet oder 1 TL frisch/gefroren
1/2 TL Oregano, getrocknet oder 1 TL frisch/gefroren
1 Msp. Cayennepfeffer
400 g stückige Tomaten (Dose)          15 Min./95°/Linkslauf/Stufe 1
abschmecken!

kleine Schüssel auf den Mixtopfdeckel stellen und Zutaten einwiegen!
100 g Frischkäse, Natur (16%)
50 g Milch
2-3 Prisen Muskatnuss, frisch gerieben
etwas Salz
Pfeffer                                              mit Schneebesen o.ä. verrühren

Auflaufform etwas einölen und mit den Auberginenscheiben auslegen, mit ein paar Löffeln Bolognesesauce bedecken und Frischkäsesauce abschließen.
Wieder mit Auberginenscheiben belegen und so weiterverfahren, zuletzt mit Frischkäsesauce abschließen.
Mit gerieben Käse bestreuen und im Ofen (Mitte) bei 200° Ober-/Unterhitze
ca. 30 Min. goldbraun backen.

Vor dem Servieren mit frischen oder gefrorenen Kräutern bestreuen und mit einem Scharfen Messer teilen.
Tipp: Passt auch ein grüner oder gemischter Salat als Beilage dazu.
* Bei doppelter Menge die Garzeit der Bolognese etwas erhöhen, ca. 5-10 Min. und im Ofen ebenfalls anpassen.

Schnecken – natürlich süß

Schnecken – natürlich süß (2 Backbleche mit Backpapier belegen)

100 g Erdnüsse gesalzen in den Mixtopf 4-5 Sek./Stufe 5 grob zerkleinern
umfüllen! 
120 g Trockenfrüchte-Mischung: Mango, halbiert, Canberry, Feigen, Goji-Beere- Marille….
3 Prisen frische Muskatnuss
1/2 TL Zimt                                                6-10 Sek./Stufe 6 grob zerkleinern
umfüllen!

80 g Kokosflocken (gute Qualität)                         50 Sek./Stufe 10 mahlen
mit dem Spatel vom Rand nach unten schieben!
580 g Wasser zugeben                                               2 Min./Stufe 10 mixen
umfüllen!

Teig:
35 g frischen Germ
160 g Kokosmilch wieder in den Mixtopf füllen
2 EL Ahornsirup
evtl. etwas Orangenzucker, wenn vorhanden
1 TL Zitronenpaste oder Prise Salz geriebene Schale 1/2 Bio-Zitrone
80 g Butter
1 Ei                                                                 2 Min./37°/Stufe 2 erwärmen
450 g Dinkelmehl (glatt)                                                   2 Min./Knetstufe
Mithilfe des Spatels Teig in größere Schüssel umfüllen!
Tipp: Restlichen Teig, der am Messer hängt, mit der Turbo-Stufe zum Rand schleudern und zum Teig
in die Schüssel dazugeben.

Mixtopf auswaschen!

Füllung:
40 g Speisestärke
2 EL Ahornsirup
1 Vanilleschote, ausgekratzte Vanille und Schote in den Mixtopf geben
500 g Kokosmilch (selbst gemachte)                 10 Sek./Stufe 3 verrühren,
(falls zuwenig, dann etwas Wasser dazu) ca. 8 Min./100°/Stufe 2 kochen
25 g Butter zugeben                                             15 Sek./Stufe 3 verrühren
Deckel abnehmen und Masse auf 50°C abkühlen lassen!

Immer wieder mit dem Spatel verrühren.

Teig auf 2 Teile aufteilen und jeweils  auf Unterlage
30 cm x 40 cm dünn auswalken
Halbe Menge der abgekühlten Füllung dünn aufstreichen,
Hälfte der zerkleinerten Trockenfrüchte darüber verteilen,

Teig von der längeren Seite her einrollen und in 2 cm Stücke schneiden.
Auf dem Backpapier verteilen und Schnecken etwas flach drücken,
mit den Erdnüssen bestreuen.
2. Teil wie beim 1. Teil beschrieben verarbeiten und ebenfalls abgedeckt auf dem 2. Backpapier/Backlbech ca. 20 Min. gehen lassen.

Backofen auf 200°C Ober-/Unterhitze vorheizen und je Blech ca. 18-20 Min. backen.

Noch heiß mit Marillen- oder Orangen-marmelade bestreichen und abkühlen lassen.

Chai-Gewürzmischung für Chai-Milchkaffee


Chai-Gewürzmischung für Chai-Milchkaffee

Gewürzmischung:
7 TL Fenchelsamen in den trockenen Mixtopf
2-3 Prisen Muskat
gut 2 TL Korianderkörner
½ TL Ingwer, gemahlener, getrocknet
1 Sternanis
½ Zimtstange
knapp 1 TL Pfefferkörner, bunt
1 ½ TL Kardamonkapseln
1 Gewürznelke                                    5 Min./Varoma/Stufe 1-1.5 rösten
KOMPLETT ABKÜHLEN LASSEN           dann 1.30 Min./Stufe 10 mahlen
ein Stück Küchenrolle zwischen Messbecher/Deckel einklemmen
(zwecks Staub),
mit dem Spatel nach unten schieben!
25 g Zartbitterschokolade mind. 70% 6 Sek./Stufe 8 grob zerkleinern

Tipp: In Schraubglas füllen, mit ein paar roten Pfefferkörnern vermischt sieht die Gewürzmischung richtig hübsch aus und diese können dann einfach mitpüriert werden. Verschlossen kühl und dunkel lagern.
Mehrere Monate haltbar.

TIPP: Geschenkidee – Gewürzmischung zusammen mit Chai-Milchkaffee-Rezept verschenken!

Chai-Milchkaffee für 1 Portion,
kann auch gleich für 4 Portionen zubereitet werden.
ca. ½ TL Gewürzmischung in den Mixtopf geben
ca. 1 TL Honig
250 g Milch dazu                                  ca. 6 Min./95°/Stufe 1 erhitzen
Durch ein feines Sieb in ein anderes Gefäß umfüllen, dann wieder in den Mixtopf zurück
30-50 ml Espresso-Kaffee zugeben   1 Min./Stufe 10 aufschäumen

In ein Glas füllen und mit Zimt bestäubt genießen.

Bunte Gemüse-Quiches

Bunte Gemüse-Quiche

Tarte-Form 30/32 cm oder 6 Mini-Tarlette-Förmchen (10 cm) einfetten!

Teig:
250 g Mehl
100 g Magertopfen
1 Eidotter
1 TL Salz
120 g Butter                                  30 Sek./Stufe 4 verkneten
Teig zur Kugel formen, in Frischhaltefolie wickeln und mind. 30 Min. im Kühlschrank ruhen lassen.

Mixtopf braucht nicht gereinigt werden, nur Teig herausnehmen!

Eier-Belag:
3 Eier in den Mixtopf geben
Muskat, frisch gerieben
1/2 TL Salz
4-5 Prisen Pfeffer
50 g Schlagobers
120 g Sauerrahm                            10 Sek./Stufe 4 verrühren

Umfüllen!

1 kg buntes Gemüse inclusive Spargel (von Hand zerkleinern): Karotten, in Stücken, Broccoli (in größere Röschen), Blumenkohl, (in größere Röschen), Pastinaken, in Stücken, Staudensellerie in Stücken (ca. 3 cm) alles in den Mixtopf geben
20 g Butter zugeben
ca. 1-1.5 TL Salz
Pfeffer, gut würzen
Prise Zucker                                5 Sek./Stufe 4.5 zerkleinern
mit dem Spatel nach unten schieben!
Spargel schälen, in 4-5 cm große Stücke schneiden,
auch in den Mixtopf  7 Min./120°C/Linkslauf/Stufe 1 garen

Teig auf einem gefetteten Blech auswalken oder auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche auswalken und aufs Blech legen, Rand mit mind. 2 cm hochziehen.

Ofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen

Gemüse-Mischung auf dem Teig verteilen. (siehe Fotos unten)
Eier-Belag darüber leeren und im vorgeheizten Ofen ca. 45 Min. goldbraun backen auf der mittleren Schiene.
DSC_1944DSC_1948

 

 

 

Mit frischer Petersilie oder Ruccola bestreut noch heiß servieren, schmeckt auch kalt oder wieder aufgewärmt.

Es passt eine leichte Joghurt-Kräutersauce oder Zaziki dazu.

Tipp: Verwenden Sie jahreszeitlich passendes Gemüse.

Weihnachtszucker selbstgemacht (TM5/TM31)

DSC_0191 2

 

 

 

 

 

Weihnachtszucker selbstgemacht (TM5/TM31)

1-2 Tage vorher 1 Vanilleschote 2 mal aufgeschnitten in
100 g Rohrzucker trocknen lassen,
dann alles in den Mixtopf geben
1-2 Zimtstangen, halbiert dazu
6 Pimentkörner oder gemahlen
12 Nelken oder gemahlen
2 Sternanis, ganz
2-3 TL Anis, ganz
etwas geriebene Muskatnuss
1/2 TL Korianderkörner oder gemahlen
3 Kapseln Kardamom oder gemahlen
1/4 TL Ingwer, gemahlen
3 Pfefferkörner                                         40 Sek./Stufe 10 fein mahlen

Tipp: Gewürze können nach Geschmack variiert werden. Weihnachtszucker kann zur Verfeinerung in Glühwein/Punsch oder Apfel-Eis, Nachspeisen und Gebäck verwendet  werden.