Schlagwort-Archive: Mandeln

Luftiger Vollkorn-Beeren-Kuchen

Luftiger Vollkorn-Beeren-Kuchen
große Backform oder Auflaufform einfetten, bereitstellen!

300 g Dinkel/Kamut gemischt in den Mixtopf 1.30 Min./Stufe 10 mahlen
1/2 Packerl Backpulver untermischen
umfüllen!
Mixtopf  fettfrei auswaschen!

5 Eiweiß (M) in den Mixtopf
1 Prise Salz                                   3 Min./Stufe 4 steif schlagen

Schüssel auf den Deckel stellen und 100 g Zucker abwiegen

Thermomix auf 3 Min./Stufe 4 einstellen:
Zucker langsam durch die Deckelöffnung und die Eidotter einzeln durch die Deckelöffnung zugeben bis die Zeit abgelaufen ist.

Mehl-Backpulver-Mischung und
1-2 TL Vanillezucker mit Stufe 1,5 durch die Deckelöffnung unterrühren, bis alles vermengt ist.
Teig mit dem Spatel nach unten schieben!

Teig in die eingefettete Form streichen und ca. 150-200 g Beeren auf dem Teig verteilen, die Beeren sinken in den Teig ein, auch bis zum Boden, dann ist er fruchtig und saftig.

In den vorgeheizten Ofen bei 175°C Ober-/Unterhitze für 20 Min. backen,

In der Zwischenzeit:
Streusel herstellen:

80 g Mandeln in den Mixtopf geben
20 g Öl oder Kokosöl
20 g Kokosflocken (kann man auch weglassen)
20 g Kokosblütenzucker/Rohrzucker     2 Sek./Stufe 6 grob zerkleinern,
dann die Streusel auf dem vorgebackenen Kuchen  verteilen und weitere 8-10 Min. fertig backen. Nadelprobe machen!

Ostereier mit Marzipanfüllung

Ostereier mit Marzipanfüllung und Rosendeko

200 g Mandeln, blanchiert in den Mixtopf       20 Sek./Stufe 10 mahlen
1 Prise Salz

ca. 2 EL Ahornsirup, Grad A oder C
2 TL Rosenwasser
ein paar Tropfen Bittermandelöl   ca. 30 Sek./Stufe 3, zwischendurch mit dem Spatel vom Boden und Rand wegschieben, nochmals Stufe 3 verrühren
bis die Masse glänzt, sonst noch etwas Ahornsirup oder Rosenwasser zugeben.

Dann kleine Eier formen.

 


Mixtopf mit 500 g Wasser befüllen und Gareinsatz einsetzen!

Gefriersackerl mit 100 g Zartbitterschokolade füllen, in Stückchen, Gefriersackerl  schließen                  ca. 10 Min./100°/Stufe 2 erhitzen,
bis die Schokolade geschmolzen ist, beim herausnehmen aufpassen, heiß!!!

Die Marzipan-Eier nun im Gefriersackerl in der geschmolzenen Schokolade baden und mit dem Teelöffel wieder herausnehmen, auf einem Backblech mit Backpapier belegt abtropfen lassen, dann wieder von der Abtropfstelle etwas weiter schieben und bevor die Eier getrocknet sind mit Rosenblüten etc. verzieren, siehe Foto.

Kühl lagern.

Rezept von Stefanie Reeb!

Apfel-Zwetschken-Supercrumble

Apfel-Zwetschken-Supercrumble

100 g Mandeln in den Mixtopf             8 Sek./Stufe 10 fein mahlen
60 g Haferflocken, fein
1/2 TL Zitronenpaste oder Prise Salz und Zitronenabrieb
60 g Kokosöl, nativ
10 g Chia
20 g Ahornsirup                                                       ca. 5 Sek./Stufe 4
zu Crumble verarbeiten
umfüllen!

Füllung:
500 g gefrorene Zwetschken (nicht aufgetaut) oder gefr. Beeren, die nicht zerkleinern, nur den Apfel
10 g Chia
1/2 TL Zimt nach Geschmack (kann man auch weglassen)
1 großer Apfel, säuerlich, geviertelt (ca. 150 g)
10 g Ahornsiurp, schmeckt auch ohne!          ca. 4-6 Sek./Stufe 8
grob zerkleinern

Ofen auf 185°C Ober-/Unterhitze vorheizen!

je nach Größe 6 – 10 Soufflé-Förmchen mit Kokosöl ausreiben.

Mit der Füllung ca. 3/4 der Soufflé-Förmchen anfüllen.
Crumple darauf verteilen und nach Wunsch noch ein paar Mandelsplitter/Blättchen darüber dekorieren.

In den vorgeheizten Ofen bei 180°C Ober-/Unterhitze mittig auf ein Gitter stellen und ca. 30 Min. backen, bis Oberfläche gebräunt ist, sonst die Zeit 5 Min. verlängern.
Warm servieren.

Granat-Apfel-Kuchen mit Kokosblütenzucker

Granat-Apfel-Kuchen mit Kokosblütenzucker

Hafermilch* vorher herstellen, siehe unten oder (Fertigprodukt ungesüßt)! Springform (26-er) einfetten und bereitstellen.


 

Germteig:

300 g Dinkel oder mit Kamut gemischt  in den Mixtopf  1 Min./Stufe 10
50 g gemahlener Dinkel herausnehmen, in andere Schüssel füllen, kommt später zu den Streuseln.
1/2 TL Zitronenpaste oder Zitronenschale, gerieben mit 1 Prise Salz
20 g Kokosblütenzucker zu gem. 250 g Dinkel geben  20 Sek./Stufe 10
20 g Germ, frisch
130 g Hafermilch 1 Min./37°/Stufe 2 erwärmen dann 2 Min./Knetstufe

Teig in größere Schüssel umfüllen und abgedeckt ca. 30 Min. in der Wärme gehen lassen

Streusel:
50 g gemahlenen Dinkel
1 EL Kokosblütenzucker
1 TL Zimt
60 g Butter oder Kokosöl (fest)
20 g Haferflocken, Feinblatt
30 g Mandeln o. andere Nüsse                        5 Sek./Stufe 6 zerkleinern

Apfel-Füllung:
200 g Äpfel, säuerlich, mit Schale, geviertelt
Saft einer 1/2 Zitrone auf die Äpfel             3-4 Sek./Stufe 4 zerkleinern
umfüllen!
3/4
eines Granatapfels von den Kernen lösen,
(geht am Besten in einer halb mit Wasser gefüllten Schüssel, in der man unter Wasser mit den Händen die Kerne von den feinen Häutchen löst, mit einem Sieb die Trennhäutchen heraus sieben und entsorgen.
Dann im Varoma oder Sieb gut abtropfen lassen (siehe Foto.)
Übrige Granatapfelkerne  vor dem Servieren über den Kuchen streuen.
   

 

Granatapfelkerne mit den Apfelstücken vermischen.

Topfen-Belag:
500 g Topfen 40% oder 400 g Topfen 20 % und 100 g Sauerrahm
2 TL Vanillezucker selbstgemacht (kann man auch aus Kokosblütenzucker herstellen und Vanilleschote herstellen)
1 EL Zitronensaft
1 Ei (L)                                                           ca. 15 Sek./Stufe 6 verrühren

Ofen auf 175°C Ober-/Unterhitze vorheizen!

Teig auf leicht bemehlter Arbeitsunterlage ausrollen und in Form auslegen,
3 cm hohen Rand hochziehen.

Teig nochmals 15 Min. abgedeckt gehen lassen.

Topfen-Belag auf den Teig geben und Apfel-Granatapfelkerne darüber streuen (Siehe Fotos) und zum Abschluss die Streusel darauf verteilen.

   

Dann in den vorgeheizten Ofen schieben und ca. 40-45 Min. backen.

Schmeckt am besten frisch aus dem Ofen!

* Hafermilch herstellen:
40 g Haferflocken in den Mixtopf
500 g Wasser zugeben                  2.30 Min./100°/Stufe 1,5 aufkochen
dann                                                               1.30 Min./Stufe 10 pürieren
evtl. mit dem Spatel nach unten schieben und nochmals Stufe 10

Amaretti


Amaretti
(Teig mind. 12 Stunden vor dem Backen herstellen)

1 Zitrone (Bio) und 1 Orange (Bio) heiß abwaschen und trocken reiben,
jeweils ca. 8 cm mit dem Sparschäler abschälen, in den Mixtopf geben
1/2 Vanilleschote
200 g Zucker                                                   20 Sek./Stufe 10 pulverisieren
220 g Mandeln (geschält)                                     10 Sek./Stufe 10 mahlen
in Schüssel umfüllen,
1/4 TL Backpulver
5 Tropfen Bittermandelaroma in die Mandel-Zuckermasse rühren,
zur Seite Stellen. 

Mixtopf sauber auswaschen (fettfrei)

Rühraufsatz einsetzen!
2 Eiweiße (M) zugeben
1 Prise Salz                                                       4 Min./Stufe 4 steif schlagen

Rühraufsatz entfernen!
Eiweiß mit dem Spatel nach unten schieben,
Deckel schließen, ohne Messbecher         1.30 Min./Stufe 2.5 einstellen!
Mandel-Zuckermasse Löffelweise durch die Deckelöffnung geben, bis alles gut vermengt ist.

In Schüssel umfüllen und mind. 12 Stunden oder über Nacht in den Kühlschrank stellen.

Flachen Behälter mit ca. 5-6 EL Staubzucker oder Vanillezucker füllen.

2 Backbleche mit Backpapier belegen

Ofen auf 160°C Ober-/Unterhitze vorheizen!

Mit feuchten Händen kleine Kugeln formen, im Staubzucker wälzen und aufs Backpapier belegte Blech mit etwas Abstand legen.

Dann in jede Kugel mittig eine geschälte Mandel drücken.

Dann ca. 20 Min. bei 160°C backen.

Abkühlen lassen und bis zum Verzehr in einer Metalldose aufbewahren.

Kürbis-Rosmarin-Sauce mit grünem Parmesan

Kürbis-Rosmarin-Sauce mit grünem Parmesan

100 g Parmesan, in Stücken in den Mixtopf
ca. 10-15 Blätter Basilikum zugeben               10 Sek./Stufe 10
umfüllen!

Mandelmilch:
50 g Mandeln, geschält in den Mixtopf
500 g Wasser zugeben                                          2 Min./Stufe 10 mixen
700-800 g Hoccaido, gewaschen, entkernt, in Stücken (ca. 5 cm)
Schale einer unbehandelten Zitrone, dünn abgeschält
1 EL Zitronensaft
1 TL Dijon-Senf
1,5 TL Salz
1 kleines Stück Chili nach Geschmack des Schärfe
2 EL Rosmarin, frisch, nur die Nadeln
frisch gemahlener schwarzer Pfeffer      20 Min./98°/Stufe 1 kochen
dann 40 Sek./Stufe 5 – 7 – 9 stufenweise hochschalten und pürieren
mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Ca. 350-400 g Nudeln, z. B. Penne nach Packungsanleitung kochen

Tipp für´s Anrichten:
Nudeln nach dem Abgießen des Kochwassers mit der Kürbis-Sauce vermischen, mit frischem Pfeffer, gehackten Rosmarin, evtl. Tomatenspalten und dem grünen Parmesan bestreuen und gleich servieren (siehe Foto).

Zwetschken-Rosmarin-Kuchen – vegan und gesund

Zwetschken-Rosmarin-Kuchen – vegan und gesund

26-er Springform mit etwas Olivenöl einfetten!

600 g-700 g Zwetschken waschen, vertikal einschneiden, entkernen, oben rechts und links jeweils einmal einschneiden oder
einfach mit dem Zwetschkenentsteiner bearbeiten.

Zwetschken in einer Schüssel mit 2 EL Ahornsirup beträufeln und vermengen.

Ofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen!

Teig:
60 g Mandeln, in den Mixtopf geben
1 1/2 EL Rosmarinnadeln, frisch
Schale einer großen Zitrone, unbehandelt  ca.  8 Sek./Stufe 10 zerkleinern
200 g Dinkelmehl (Type 700)
2 TL Weinstein-Backpulver
1/2 TL Salz
120 g Apfelmus
120 g Ahornsirup, Grad A80 g Olivenöl
1/2 TL Zitronenpaste* od. 1 TL Zitronensaft    30 Sek./Stufe 5 glatt rühren

Teig auf die vorbereitete Springform streichen und 

Zwetschken von außen nach innen kreisförmig auf dem Teig verteilen,
wer mag kann eine kleine Handvoll Mandelblättchen oder Stifte über den Kuchen streuen, dann in den vorgeheizten Ofen schieben!

Bei 180°C Ober-/Unterhitze ca. 50 – 60 Min. hellbraun backen.

Vor dem Anschneiden in der Form etwas abkühlen lassen!

Tipp:
*Rezept für die Zitronenpaste finden Sie unter der Rubrik „Gewürze“ auf meiner Seite.
Deko: Ein paar Rosmarinnadeln auf dem fertigen Kuchen zur Deko verteilen.