Schlagwort-Archive: Kurkuma

Marillen-Paprika-Relish

Marillen-Paprika-Relish
1/2 Bio-Zitrone, geschält, nur die Schale in den Mixtopf
100 g Zucker
1 TL Kurkuma, am Stück oder gemahlen
11/2  TL Senfkörner, gelb                            1 Min./Stufe 10 mahlen
mit dem Spatel nach unten schieben!
1 kleine getrocknete Chilli oder frische, entkernt
2 Stängel Rosmarin, nur die Nadeln                        3 Sek./Stufe 6
150 g rote Paprika oder rot/grün, entkernt, in groben Stücken
200 g rote Zwiebel, halbiert
400 g Marillen,
entkernt, halbiert
1 TL Salz
etwas Pfeffer, frisch gemahlen 2-3 Sek./Stufe 5 grob zerkleinern
1 TL rote Pfefferkörner (Beeren), ganz
150 g Weißweinessig 8 Min./100°/Linkslauf/Stufe 1 aufkochen
dann                     15 Min./95°/Linkslauf/Stufe 2 köcheln lassen
statt dem Messbecher den Gareinsatz aufsetzten!
Abschmecken und evtl. 1-2 TL Ahornsirup zugeben
und                          1 Min./100°/Linkslauf/Stufe 2 fertigkochen

Relish noch heiß in vorbereitete Einmachgläser füllen (vorher ausgekocht), gleich verschließen und 10 Min. auf den Deckel stellen.

Tipp: Passt zu allen Grillspeisen sowie Fleisch, auch zur Jause mit Käse.

Leinsamen-Bratlinge mit Kartoffel-Spargel-Salat

Leinsamen-Bratlinge mit Kartoffel-Spargel-Salat

Kartoffel-Spargel-Salat:
100 g rote Zwiebel, halbiert in den Mixtopf      3 Sek./Stufe 5 zerkleinern
mit dem Spatel nach unten schieben!
10 g Olivenöl oder Rapsöl                     4 Min./Varoma/Stufe 1 andünsten
400 g Wasser zugeben
2 TL Gemüsepaste (Brühwürfel selbstgemacht)
Gareinsatz einsetzen!
500 g Kartoffeln, festkochend, 1/2 cm dicke Scheiben schneiden
in Gareinsatz einwiegen!             15 Min./Varoma/Stufe 1 vor garen
In der Zwischenzeit:
ca. 300 g grünen Spargel, waschen, untere Enden wegschneiden,
in mundgerechten Stücken in den Varoma geben.
Nach Ablauf der Zeit den Varomabehälter mit Spargel aufsetzen und weitere 8 Min./Varoma/Stufe 1 fertig  garen.
Kartoffeln mithilfe des Spatels herausnehmen und mit dem gegarten Spargel zusammen in eine Schüssel füllen.

Salatsauce:
restliche Garflüssigkeit im Mixtopf lassen
30 g Weißweinessig
1 1/2 TL Dionsenf
etwas Kräutersalz
Pfeffer, frisch gemahlen
1/2 Bund frische Petersilie                                   6 Sek./Stufe 6 pürieren

Marinade über die Kartoffel-Spargel-Masse leeren und vorsichtig untermischen, kurz einziehen lassen, dann
ca. 30 g Olivenöl untermischen, mit Salz und Pfeffer abschmecken,
abkühlen lassen.

Leinsamen-Bratlinge:
60 g Leinsamen
100 g Haferflocken in den Mixtopf geben
300 g Wasser dazu                                                 5 Min. quellen lassen!
100 g Karotten, in Stücken zugeben
50 g Walnüsse
2 Frühlingszwiebeln, in Röllchen oder 1 rote Zwiebel, halbiert
1/2 Bund Petersilie
5 Prisen Pfeffer
1 TL Paprika, edelsüß
2 TL Kräutersalz
1 TL Kreuzkümmel, gemahlen
1/2 TL Kurkuma                                            3 Sek./Stufe 8 zerkleinern

 

 

Etwas Ghee oder Kokosöl in einer beschichteten Pfanne erhitzen,
Masse in Bratlingsgröße in die Pfanne geben und andrücken, knusprig braun braten, bei mittlerer Hitze.

Leinsamen-Bratlinge zusammen mit Kartoffel-Spargelsalat servieren,
nach Geschmack mit Radieschenscheiben und Petersilie dekorieren.

Karotten-Senf-Ragout


Karotten-Senf-Ragout
300 g Karotten schälen, in dünne Scheiben hobeln, in den Varoma geben
200 grüner Spargel, in 3-4 cm Stücke schneiden
250 g Karoffeln, in dünne scheiben hobeln, in den Varoma geben,
100 g Stangensellerie, in 2 cm Stücke schneiden
Varomadeckel schließen und zur Seite stellen!

1 Apfel, in Spalten oder Würfel schneiden, mit Zitronensaft beträufeln, zur Seite stellen!

Gareinsatz auf den Mixtopf stellen!

100 g Beluga-Linsen (schwarz) in den Gareinsatz einwiegen,
mit kaltem Wasser abbrausen und zur Seite stellen.

500 g Wasser in den Mixtopf geben
Linsen in den Mixtopf schütten (ohne Gareinsatz)
Gareinsatz einhängen!
4 Eier in je einem Stück feuchtem Backpapier oder Alufolie eingewickelt hineingeben (siehe Foto).

Varomabehälter aufsetzen! 18 Min./Varoma/Linkslauf/Stufe 1

Varoma verschlossen zur Seite stellen!

Gareinsatz mit den Eiern mithilfe des Spatels herausholen, auspacken, kalt abschrecken, kurz vor dem Servieren schälen und aufschneiden.

Linsen in den leeren Gareinsatz abgießen, Flüssigkeit dabei wegschütten.
Linsen etwas Salzen.

In den leeren Mixtopf:
1 kl. Zwiebel,  halbiert
20 g Butter                                              3 Sek./Stufe 5 zerkleinern
mit dem Spatel nach unten schieben!
1- 1/2 TL Kurkuma zugeben
1 EL Rohrzucker                          3 Min./Varoma/Stufe 1 dünsten
100 g Weißwein                       2 Min./Varoma/Stufe 1 ablöschen
200 g Wasser
2 TL Gemüsepaste (Brühwürfel)
200 g Kokosmilch (Dose)                             6.30 Min./95°/Stufe 1
3 TL Senf (Estragonsenf oder  Dijon-Senf)
gegartes Karotten-Gemüse in den Mixtopf geben
gegarte Linsen dazu
1 TL Salz
Pfeffer, frisch gerieben              5 Min./98°/Linkslauf/Stufe 1,5
abschmecken und mit frischer Petersilie/Stangensellerie,  längs aufgeschnittenen Eiern und Apfelwürfeln garniert servieren. (siehe Foto)

Café de Paris – Gewürzmischung

Café de Paris – Gewürzmischung

1 TL Zwiebel, getrocknet oder Röstzwiebeln (wer selber trocknet einfach eine 1/2 gelbe od. rote Zwiebel mittelgroß, in feine Scheiben schneiden und abgedeckt in der Wärme  trocknen lassen).
1 TL Knoblauch, getrocknet (1 große Zehe frisch trocknen, siehe oben.
1/2 TL Koriandersamen
1 TL Kreuzkümmel
2-3 TL Korkuma, getrocknete Wurzel oder Pulver
1 Chili, getrocknet, ohne Samen, Menge nach Geschmack der Schärfe
1 TL Bockshornkleesaat oder gemahlen
1 TL Paprikapulver, edelsüß
1 TL Senfkörner, gelb
1/4 TL Ingwer, getrocknet (2 dünne Scheiben trocknen, siehe oben.
2 TL grobes Salz
1 TL Petersilie, getrocknet
1/2 TL Basilikum, getrocknet
1 TL Estragon (französischer), getrocknet
1 TL Thymian, getrocknet
1 TL Majoran, getrocknet
ca. 10 Pfefferkörner, schwarz

Messbecher aufsetzen und zwischen Deckel und
Messbecher ein Stück Küchenrolle einklemmen,
damit kein Staub herauskommt!      
1.30 – 2 Min./Stufe 10 mahlen
Deckel erst nach ein ca. 1 Minute öffnen, damit kein Gewürzstaub herauskommt.

In Schraubglas füllen oder gleich weiterverwenden, passt als Marinade zu Fleisch oder als Dipp-Gewürz, z. B. Sauerrahm gemischt mit Café de Paris verrühren oder in selbst gemachte Chips etc.


Café de Paris-Butter zum Grillen:

250 g Butter, geviertelt in den Mixtopf
ca. 4-5 TL Café de Paris – Gewürzmischung zugeben oder mehr nach Geschmack                           ca. 15 Sek./Stufe 7 verrühren, abschmecken.

Tipp: Evtl. in Pralinenförmchen streichen und einfrieren und nach Bedarf verwenden, auch als Grill-Butter verwendbar.

Kartoffelgratin leicht und schnell

DSC_0841

Kartoffelgratin leicht und schnell

100 g Emmenthaler oder Bergkäse, in Stücken      10 Sek./Stufe 7
umfüllen!
100 g Zwiebel, halbiert
400 g Porree in groben Stücken
ca. 100 g gekochten Schinken                                     5 Sek./Stufe 4
20 g Rapsöl
1/2 TL Salz
1 EL Rosmarin, getrocknet               5 Min./Varoma/Linksl./Stufe 1
umfüllen!
1000 g Kartoffeln, halbiert je nach Größe
1 TL Salz evtl. Kräutersalz
1/2 TL Kurkuma oder Curry                                        5 Sek./Stufe 4
Kartoffelmasse in eine gefettete, flache Auflaufform
geben, Zwiebelmasse darauf verteilen.

Ofen auf 200° Ober-/Unterhitze vorheizen!

200 g-250 g Gemüsebrühe je nach Auflaufformgröße
(Wasser und 3 TL Gemüsepaste)                              5 Sek./Stufe 4
Gemüsebrühe auf das Gratin gießen (nur soviel Brühe darübergießen, dass diese knapp sichtbar ist). Käse über das Gratin streuen, mit roten oder gelben Zwiebelringen belegen und in den vorgeheizten Ofen schieben.

Backofen: 200°C Ober-/Unterhitze
Zeit: Ca. 50-55 Min.

Tipp: Rosmarin können durch Thymian ersetzt werden. Als Beilage passt Vogerl oder gemischter Salat.

Homepage | Technik | Funktionalität | Rezepte | Erlebniskochen | Aktionen/News | Bücher | Kochtreff | Tag der offenen Tür | Über mich/Impressum | Kontakt | Generelle Seitenstruktur