Schlagwort-Archive: Kräutersalz

Leinsamen-Bratlinge mit Kartoffel-Spargel-Salat

Leinsamen-Bratlinge mit Kartoffel-Spargel-Salat

Kartoffel-Spargel-Salat:
100 g rote Zwiebel, halbiert in den Mixtopf      3 Sek./Stufe 5 zerkleinern
mit dem Spatel nach unten schieben!
10 g Olivenöl oder Rapsöl                     4 Min./Varoma/Stufe 1 andünsten
400 g Wasser zugeben
2 TL Gemüsepaste (Brühwürfel selbstgemacht)
Gareinsatz einsetzen!
500 g Kartoffeln, festkochend, 1/2 cm dicke Scheiben schneiden
in Gareinsatz einwiegen!             15 Min./Varoma/Stufe 1 vor garen
In der Zwischenzeit:
ca. 300 g grünen Spargel, waschen, untere Enden wegschneiden,
in mundgerechten Stücken in den Varoma geben.
Nach Ablauf der Zeit den Varomabehälter mit Spargel aufsetzen und weitere 8 Min./Varoma/Stufe 1 fertig  garen.
Kartoffeln mithilfe des Spatels herausnehmen und mit dem gegarten Spargel zusammen in eine Schüssel füllen.

Salatsauce:
restliche Garflüssigkeit im Mixtopf lassen
30 g Weißweinessig
1 1/2 TL Dionsenf
etwas Kräutersalz
Pfeffer, frisch gemahlen
1/2 Bund frische Petersilie                                   6 Sek./Stufe 6 pürieren

Marinade über die Kartoffel-Spargel-Masse leeren und vorsichtig untermischen, kurz einziehen lassen, dann
ca. 30 g Olivenöl untermischen, mit Salz und Pfeffer abschmecken,
abkühlen lassen.

Leinsamen-Bratlinge:
60 g Leinsamen
100 g Haferflocken in den Mixtopf geben
300 g Wasser dazu                                                 5 Min. quellen lassen!
100 g Karotten, in Stücken zugeben
50 g Walnüsse
2 Frühlingszwiebeln, in Röllchen oder 1 rote Zwiebel, halbiert
1/2 Bund Petersilie
5 Prisen Pfeffer
1 TL Paprika, edelsüß
2 TL Kräutersalz
1 TL Kreuzkümmel, gemahlen
1/2 TL Kurkuma                                            3 Sek./Stufe 8 zerkleinern

 

 

Etwas Ghee oder Kokosöl in einer beschichteten Pfanne erhitzen,
Masse in Bratlingsgröße in die Pfanne geben und andrücken, knusprig braun braten, bei mittlerer Hitze.

Leinsamen-Bratlinge zusammen mit Kartoffel-Spargelsalat servieren,
nach Geschmack mit Radieschenscheiben und Petersilie dekorieren.

Tortillas mit Putengeschnetzeltem und Kräuter-Topfen-Dip

Tortillas mit Putengeschnetzeltem und Kräuter-Topfen-Dip (7-8 Tortillas)

450 g Weizenmehl
75 g Maismehl
2 TL Salz
ca. 320 g warmes Wasser
1 Pck. g Backpulver    2 Min./Knetstufe bis der Teig geschmeidig ist, wenn zu trocken, dann etwas Wasser dazu, wenn zu klebrig, dann etwas Mehl zugeben.
Teig umfüllen, mit feuchtem Tuch abgedeckt 1/2 Stunde ruhen lassen.

In der Zwischenzeit:

Mixtopf reinigen!

Putengeschnetzeltes:
2 Zwiebel, halbiert (ca. 200 g)
1 Knoblauchzehe (kann man auch weglassen)
1 kl. Stück Chilli nach Geschmack der Schärfe
1/2-1 TL Kreuzkümmel, ganz oder gemahlen
3 TL Paprika edelsüß
1 TL Salz                                                                     3 Sek./Stufe 5
mit dem Spatel nach unten schieben!
25 g Olivenöl
20 g Tomatenmark                                        4 Min./100°/Stufe 1
600 g Putengeschnetzeltes
50 g Wasser
1-2 TL Gemüsepaste
etwas Pfeffer                               8 Min./100°/Linkslauf/Stufe 1
Gareinsatz statt Messbecher (Spritzschutz) auf den Deckel stellen!
ca. 150 g Paprika rot/gelb, entkernt, in Stücken zugeben
weitere                                  6 Min./100°/Linkslauf/Sanftlaufst.
Gareinsatz als Spritzschutz auf den Deckel stellen!
Mit Salz und Pfeffer abschmecken, warm halten.

Tortilla-Teig fertigstellen:
Teig auf einer Arbeitsunterlage (z. B. Silikon o. ä.) portionsweise dünn ausrollen, dann in der heißen Pfanne ohne Fett knusprig auf jeder Seite ausbacken, gleich servieren.dsc_2492

Kräuter-Topfen-Dip:
1 Knoblauchzehe
5-6 Blätter Petersilie                                          3 Sek./Stufe 8
mit dem Spatel nach unten schieben!
ca. 60 g Feta
100 g Topfen
150 g Sauerrahm
50 g Joghurt
etwas Kräutersalz
Prise Cayennepfeffer                             Stufe 3 vermischen
bis der Feta gleichmäßig zerkleinert ist
dsc_2498

Alles zusammen mit Salatblättern,  roten Zwiebeln und Feta-Topfencreme einrollen!

 

Fischfilet mit Gemüsespaghetti an Tomatensauce

Fischfilet mit Gemüsespaghetti an Tomatensauce:
600-700 g Gemüse:  Zucchini, Karotten, gewaschen, 1 Süßkartoffel geschält, mit einem Spiralschneider in dünne Streifen schneiden, etwas Olivenöl und Kräutersalz darunter mischen und auf dem Einlegeboden verteilen (s. Foto).
dsc_2442

Fischfilet vorbereiten:
4-5 Fischfilet nach Wahl, z. B, Lachs, Kabeljau, aufgetaut oder frisch, in feuchtes Backpapier einpacken, oben offen lassen, mit Salz/Pfeffer und Zitronensaft oder nur  Zitronenpaste/ Pfeffer würzen (s. Foto), Im Varoma verteilen, zur Seite stellen.DSC_0678 2

Tomatensauce:
1 Knoblauchzehe
1 Zwiebel, halbiert, in den Mixtopf geben
1 kleines Stück Knollensellerie  (ca. 30 g)
1 Karotte (50 g), in Stücken                                                 3 Sek./Stufe 5
mit dem Spatel nach unten schieben.
20 g Olivenöl                                                               3 Min./120°/Stufe 1
10 g Rotweinessig o. ä.
20 g Tomatenmark
1 TL Salz                                                                      1 Min./120°/Stufe 1
600 g Tomaten, halbiert, Strunk entfernt  3 Sek./Stufe 5 zerkleinern
Dann                                                 10 Min./Varoma/Stufe 1 vorgaren
Varomabehälter mit Fischfilet und Einlegeboden mit Gemüsesphaghetti verschlossen aufsetzen             10 Min./Varoma/Stufe 1 fertiggaren
Varoma zum Warmhalten verschlossen zur Seite stellen, Sauce fertigstellen!

Tomatensauce fertigsstellen:
ein paar Blätter Basilikum, Petersilie, evtl. 1 Salbeiblatt nach Geschmack
2 Prisen Pfeffer                                              20 Sek./Stufe 9 pürieren
Messbecher aufsetzen!
Mit Salz und Pfeffer abschmecken!

Serviervorschlag: Zuerst auf den Tellern etwas Tomatensauce, dann die Gemüsespaghetti und oben drauf die Fischfilets (ohne Backpapier) verteilen.  Fischfilet mit frischem Zitronensaft und evtl, frischen Kräutern verfeinern und gleich servieren (siehe Foto).

 

Quinoa Oriental-Salat (Vegan)

Quinoa Oriental-Salat (Vegan)
1-2 dünne Scheiben Ingwer
1 Knoblauchzehe                                              4 Sek./Stufe 8
mit dem Spatel nach unten schieben!
150 g Karotte, in Stücken (ca. 4 cm)
100 g Porree oder Stangensellerie, in (ca. 2 cm Ringe)
150 g Sellerieknolle oder Pastinake, in Stücken (ca. 4 cm)
1 Apfel, geviertelt
80 g Paprika, rot, in Stücken
40-50 g Orangensaft
25 g Olivenöl
1/2 TL Zitronenpaste oder 1 EL Zitronensaft
1/2 TL Ras el-Hanout (Ersatzweise Currypulver)
1/2 TL Kräutersalz                                       6 Sek./Stufe 4.5
                                                             mithilfe des Spatels

In größere Salatschüssel umfüllen!DSC_1562 1

 


In den leeren Mixtopf:

400 g Wasser zugeben
2 TL Gemüsepaste (Brühwürfel)
150 g Quinoa, rot/weiß  20 Min./95°/Linksl./Sanftlaufst.
Gareinsatz statt Messbecher auf den Deckel stellen!

Quinoa in den Gareinsatz abgießen, Flüssigkeit dabei wegschütten.DSC_1561 1

Abgekühlten Quinoa unter den Rohkostsalat mischen, mit Salz/Pfeffer abschmecken.

Nach Geschmack mit Petersilie/Karotte/DSC_1565Paprika dekorieren.

 

Gefüllte Champignons mit Wildreis und Gemüse (Vegetarisch)

Gefüllte Champignons mit Wildreis und Gemüse (Vegetarisch)

Füllung:

1 Knoblauchzehe in den Mixtopf
1 kleine Karotte, in Stücken
3-4 Tomaten in Öl eingelegt, abgetropft
6-8 Basilikumblätter               ca. 10 Sek./Stufe 7 zerkleinern
150 g Feta, halbiert
etwas Kräutersalz                                      Stufe 3-4 verrühren
DSC_1320
15-20 Stück Champignons, je nach Größe, vorsichtig waschen, vom Stiel befreien (Stiel evtl. mit dem Gemüse garen), mit der Feta-Masse befüllen.
(Wenn was übrig sein sollte, einfach etwas Frischkäse dazu mischen, ergibt einen leckeren Aufstrich).
Champignons auf dem Einlegeboden verteilen. DSC_1321
ca. 500 g buntes Gemüse: Porree, Zucchini, Pilzstiele, Karotten, Paprika in mundgerechte Stücke schneiden und vermischen, in den Varoma geben, Deckel schließen und zur Seite stellen!

In den Mixtopf:
1 Zwiebel, halbiert                      3 Sek./Stufe 5 zerkleinern
10 g Öl zugeben                               3 Min./Varoma/Stufe 1
Gareinsatz einsetzen!
200-300 g Wildreis einwiegen
1.200 g Wasser (beim TM31 nur 1000g) darüber gießen,
Deckel schließen!
Varoma aufsetzen!                        22 Min./Varoma/Stufe 1

Varoma zur Seite stellen und Gareinsatz herausholen!

Sauce:
Garflüssigkeit auf 400 g reduzieren.
ein paar Basilikumblätter frisch oder gefroren in den Mixtopf
2-3 TL Gemüsepaste
3-4 Tomaten in Öl eingelegt
50 g Cashewerkerne
1/2 TL Paprikapulver scharf      1 Min./Stufe 10 pürieren
mit Salz/Pfeffer/Paprika abschmecken, Gemüse mit Kräutersalz bestreuen und alles zusammen servieren!

 

Rote-Bete-Vitaminbombe

DSC_0598 3

Rote-Beete-Vitaminbombe
ca. 200 g rote Bete, roh, geschält, in groben Stücken
50 g Staudensellerie oder Porree, in 2-3 cm Stücken
2 Karotten, in Stücken
1/2 Banane
1 Apfel, geviertelt
1 Kiwi, halbiert
20 g Essig oder weniger und 1 TL Zitronenpaste
20 g Öl
1 TL Kräutersalz
2 Prisen Pfeffer                           ca. 4-5 Sek./Stufe 4.5

Sofort servierfertig!

Tipp: Nach Geschmack mit Walnüssen oder Apfelspalten dekorieren!“

Kräuterbutter (TM5/TM31)

DSC_1035 2

 

Kräuterbutter (TM5/TM31)
5-6 Stängel Thymian, nur die Blättchen in den Mixtopf
5 Stängel Petersilie, dicke Stiele wegschneiden
3 Stängel Oregano, nur die Blättchen
10-12 Blätter Basilikum
ca. 1/2 TL Kräutersalz je nach Geschmack
250 g Butter, kalt, geviertelt                                                  15 Sek./Stufe 7
Im Kühlschrank bis zum Verzehr verschlossen aufbewahren, kann auch eingefroren werden.

Variante:
Statt Basilikum können auch Ruccolablätter verwendet werden. Es passt auch etwas Paprikapulver mit in die Kräuterbutter.
1-2 Knoblauchzehe zugeben und zusammen mit der kalten Butter und den Kräutern zerkleinern.