Schlagwort-Archive: Kräuter

Knäckebrot für Backofen oder Hörncheneisen


 Knäckebrot
für Backofen oder Hörncheneisen (ist wie ein Waffeleisen, nur ohne Vertiefung)

Rezept für Backofen:
130 g Dinkel (evtl. Kräuter dazu)       1 Min./Stufe 10 mahlen
130 g Haferflocken, fein
130 g gemischte Samen, Sesam, Leinsamen, Sonnenblumenkerne, Kürbiskerne etc.
1 TL Salz
50 g Öl z. B. Rapsöl
400 g Wasser                10 Sek./Linkslauf/Stufe 4 verrühren

Die Masse mind. 1 Stunde quellen lassen!

Ofen auf 160°C Heißluft vorheizen!

Zwei Bleche mit Backfolie belegen und Masse dünn aufstreichen und im vorgeheizten Ofen ca. 35-40 Min. backen. Zum Schluss aufpassen, dass Knäckebrot nicht zu dunkel wird, sonst Temperatur reduzieren.

Rezept für Hörncheneisen:
130 g Dinkel (evtl. Kräuter dazu)   1 Min./Stufe 10 mahlen
130 g Haferflocken, fein
130 g gemischte Körner, Sesam, Leinsamen, Sonnenblumenkerne, Kürbiskerne etc.
1 TL Salz
70 g Öl, z. B. Rapsöl
700 g Wasser            10 Sek./Linkslauf/Stufe 4 verrühren
Die Masse 1 Stunde quellen lassen!

Hörncheneisen aufheizen und mit etwas Rapsöl oder Kokosöl einstreichen,
ca. 2 EL der Masse mittig drauf setzen und Deckel schließen, etwas andrücken.
Knusprig backen, bis der Knäckefladen einheitlich gebräunt und trocken ist.
Dann auf einem Gitter ganz auskühlen lassen, dann verschlossenen lagern.

Pizza aus Chia-Leinsamenteig – LOW-CARB

Pizza aus Chia-Leinsamenteig – LOW-CARB

 

 

 

 

Menge: 1 Backblech (für 2 Bleche einfach Menge verdoppeln)

150 g Leinsamen, am besten Goldleinsamen wegen der Farbe
(1 kleine Handvoll Kräuter, frisch nach Wahl z. B. Oregano oder Basilikumblätter zugeben)
20 g Chiasamen                                     10 Sek./Stufe 10 schroten
150 g warmes Wasser                                     Stufe 3-4 verrühren
mind. 5 Min. im Mixtopf quellen lassen!
Danach den Teig auf ein Backpapier legen und mit Hilfe einer Frischhaltefolie (siehe Foto), die man auf den Teig legt, mit der Nudelrolle dünn ausrollen.

Ofen auf 200°C Heißluft vorheizen.

Dann Teig samt Backpapier auf das Backblech heben und im vorgeheizten Ofen 7 Min. vorbacken.

 

 

 

Teig wenden und wieder auf das Backpapier und das Backblech legen.

Nach belieben belegen: Tomatensauce (möglichst ohne Flüssigkeit),
Kräutersalz, Basilikum, Oregano, Oliven, halbierten Cocktailtomaten,  frische Spinatblätter (in Streifen), Tunfisch (in Stücken) zum Schluß mit
ca. 80-100 g Emmentaler/Stufe 8 grob zerkleinert oder
einer Mozzarella, zerkleinert bestreut in den vorgeheizten Ofen schieben.

Ofen ca. 10-15 Min. knusprig backen.

Tipp: Aufschneiden und evtl. mit frischem Rucola bestreut sofort servieren (siehe Foto).

Gemüse-Lasagne mit Cashewkern-Bechamel

DSC_0813

 

 

 

 

 

 

Gemüse-Lasagne mit Cashewkern-Bechamel

800 g  Gemischtes Gemüse: z. B. Karotten,  Zucchini, Wirsing/Kraut, Broccoli, Porree, Paprika, Spinat (ohne Flüssigkeit), alles in Scheiben oder mundgerechten Stücken in den Varomabehälter einwiegen.
1 Kartoffel (ca. 100 g) in Stücken im Varomabehälter mitgaren für die Béchamelsauce.

In den leeren Mixtopf:
100 g Zwiebeln
1 Knoblauchzehe
5 Stängel Thymian, nur die Blättchen ohne Stängel
1/2 rote Chilischote,
mild bis mittelscharf nach Geschmack   5 Sek./Stufe 5
mit dem Spatel nach unten schieben!
15 g Olivenöl dazu      3 Min./Varoma/Stufe 1 dünsten
800 g Tomaten, aus der Dose, stückig
100 g Wasser
3 TL Gemüsepaste oder 1 Brühwürfel
Varomabehälter mit buntem Gemüse aufsetzen!
25 Min./Varoma/Stufe 1

Varoma zur Seite stellen!

Tomatensauce fertigstellen:
3 Prisen Pfeffer
1/2-1 TL Salz oder Kräutersalz
1 TL Zucker
4 Stängel Petersilie
4 Stängel Basilikum, nur die Blätter
4 Stängel Oregano, nur die Blättchen 10 Sek./Stufe 6

Ofen auf 200°C Ober-/Unterhitze vorheizen!

Große Auflaufform und Lasagneblätter (ohne Vorkochen) herrichten!

Auflaufform mit etwas Olivenöl ausfetten!

Cashewkern-Bechamelsauce:
In den gereinigten Mixtopf:
300 g Milch
100 g Wasser
1 TL Gemüsepaste
100 g Cashewkerne, ganz oder bruch
1 gegarte Kartoffel
3-4 Prisen Muskat
2 Prisen Pfeffer
1/2 TL Salz                           1 Min./Stufe 10 pürieren

In der Auflaufform mit Tomatensauce beginnen, Cashewkern-Béchamelsauce, Gemüse, Lasagneplatten, Tomatensauce…. mit der Tomatensauce und etwas Beachamelsauce beenden. Abschließend kann die Lasagne mit  frisch geriebenem Parmesankäse im Thermomix 10 Sek./Stufe 10 oder Fetakäse (zerkrümelt) und ganzen Cashewkernen bestreut werden, nach Geschmack vor dem Anrichten mit frischen Kräuter bestreuen
vorgeheizten Ofen ca. 20-25 Min. knusprig backen.

Tipp: Das Gemüse kann beliebig nach Saison abgewandelt werden.

Pizza-Ähre


DSC_0573 1

Pizza-Ähre 

160 g Milch in den Mixtopf geben
1/2 Würfel Germ (20 g)
1/2 TL Zucker                                  2 Min./37°/Stufe 2
300 g Mehl (z. B. 150 g Dinkel gemahlen/250 g Dinkelmehl)
30 g Öl
1 TL Salz                                             2 Min./Knetstufe

Teig in größere Schüssel umfüllen und ca. 30 Min.  abgedeckt in der Wärme gehen lassen.

Mixtopf braucht nicht ausgespült werden:
100 g gekochter Schinken in den Mixtopf
100 g Emmenthalerkäse, in Stücken
50 g Paprika, in Stücken, rot und/oder gelb
50 g Zucchini, in Stücken
1 TL Thymian getrocknet, bei frischen Kräutern nur die Blättchen
3 Prisen Cayennepfeffer                     5 Sek./Stufe 5DSC_0561 1

Teig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche zu einem Rechteck (40×20 cm) ausrollen.
Die Füllung auf dem Rechteck verteilen, dabei einen ca. 1 cm breiten Rand ringsum freilassen.
Das Rechteck von der Längsseite her aufrollen.
Legen Sie die Teigrolle mit der Naht nach unten auf ein mit Backpapier belegtes Backblech.

DSC_0566 1Teigrolle mit einer Schere von oben im 45°-Winkel schräg einschneiden.

Zwischen den Einschnitten 4 cm Abstand lassen.

Den Teig zwischen den Einschnitten abwechselnd nach rechts und links ziehen…sodass es wie eine Ähre aussieht (siehe Foto)
Pizza-Ähre mit Wasser oder Milch bestreichen.DSC_0567 1

Backofen auf 200°C Ober-/Unterhitze vorheizen

Pizza-Ähre ca. 15 Min. abgedeckt gehen lassen.

Backofen: 200°C Ober-/Unterhitze
Zeit:  ca. 25-30 Min.

Tipp: Variation mit anderen Kräutern, Zucchini kann auch durch Karotten etc. ersetzt werden. Ersetzen Sie Emmentaler-Käse durch Feta-Käse, mischen Sie diesen erst nach der Gemüse-Käse-Zerkleinerung kurz Stufe 2-3 unter.

 

 

 

 

 

 

 

 

Kräutersalz

DSC_0299

Kräutersalz

100 g getrocknete Kräuter
(Oregano, Basilikum, Rosmarin, Thymian, Majoran, Bohnenkraut) nach Geschmack
200 g Salz                                                                               20 Sek./Stufe 10
300 g Salz (wer mag kann auch nur 200 g)                         5 Sek./Stufe 10

Zum Würzen und Verfeinern von Suppen, Soßen, Aufstrichen und Salaten.

Tipp:
Kräutermischung nach Geschmack abwandeln – Geschenkidee!

Homepage | Technik | Funktionalität | Rezepte | Erlebniskochen | Aktionen/News | Bücher | Kochtreff | Tag der offenen Tür | Über mich/Impressum | Kontakt | Generelle Seitenstruktur

Süss-Sauer-Eingelegtes Allerlei

dsc_01061

Süss-Sauer-Eingelegtes Allerlei

800 g Zucchini, entkernt, in mundgerechte Stücke schneiden
300 g Paprika, rot und gelb, in mundgerechte Stücke schneiden
100 g Porree, in Scheiben
200 g Zwiebel, z. B. rote Zwiebeln, in Ringe schneiden und zusammen mit dem anderen Gemüse in den Varoma geben.
Nach Geschmack z. B. Rosmarinzweige und Thymianzweige oben auf das Gemüse legen und mitgaren.
350 g Kräuteressig in den Mixtopf
240 g Wasser
240 g Apfelsaft
200 g Zucker
1/2 TL Salz
1 TL Curry je nach Schärfe
Varomabehälter aufsetzen!                                           25 Min./Varoma/Stufe 1

Einmachgläser, heiß ausgespült, vorbereiten und das Gemüse darin verteilen, mit dem Sud (Garflüssigkeit) auffüllen, gut verschließen und 10 Min. auf den Deckel stellen.

Tipp: Zucchini z. B. durch Gurken ersetzen oder Chili (mild) in kleinen Stücken geschnitten dazugeben.

Farbenfrohe und leckere Geschenkidee und Jausenleckerei!

Spargel mit Petersilien-Kartoffeln, Egg-Doodler und Kräuterzabaglione

DSC_0547 1     dsc_0425

 Spargel mit Petersilien-Kartoffeln, Egg-Doodler und Kräuterzabaglione

Spargel mit Kartoffeln:
500 g Wasser in den Mixtopf
1 TL Salz
750-800 g Kartoffeln, kleine ganz oder große in Stücken, neue Ernte mit Schale in den Gareinsatz
Gareinsatz einsetzen!
etwas zerkleinerte Petersilie über die Kartoffeln streuen
Mixtopf schließen!
1000 g Spargel, grün, ohne schälen, weiß, geschält auf den Varoma-Einlegeboden                                                                         20 Min./Varoma Stufe 1

 In der Zwischenzeit:
Egg-Doodler (Ei im Glas) vorbereiten:
Soufflé-Förmchen oder Gläschen ausbuttern
mit Ei füllen
Schinkenstreifen darüber geben
Käsestreifen darauf
Salz
Pfeffer
Zerkleinerte Petersilie oder Schnittlauch darüber streuen
Wenn Garzeit abgelaufen ist, dann
Varomabehälter kurz öffnen (Vorsicht heiß!), die Soufflé-Förmchen in den Varoma stellen mit dem Spargel noch                             10 Min./Varoma/Stufe 1

Mixtopf leeren und alles warmhalten!

In der Zwischenzeit, Zutaten für Kräuterzabaglione herrichten!

Kräuter-Zabaglione:
Rühraufsatz einsetzen!
4 Eigelb in den Mixtopf
1 EL Zitronensaft
1-2 TL Gemüsepaste selbstgemacht oder getrocknete
2 Prisen Pfeffer
1 Prise Salz
1/2 TL Zucker
70 g Weißwein, trocken
90 g Garflüssigkeit vom Spargel oder Wasser  5 Min./70°/Stufe 3 aufschlagen
ca. 2 TL frische Kräuter, z. B. Petersilie od. Wildkräuter (z. B. Giersch, Brunnenkresse) nach Wahl, zerkleinern und                  kurz Stufe 3 einrühren

Sofort anrichten und servieren!

Tipp für Variante:
Die Zabaglione ist eine leichte Variante zur Sauce Hollandaise, siehe Grundkochbuch „Jeden Tag genießen“.

Wildkräuter-Smoothie

DSC_0076

Smoothie mit Wildkräutern

1-2 Bananen, halbiert
1/2 Ananas, in Stücken
1/2 Biozitrone, ein kleines Stück Schale dran lassen
5 Datteln, entsteint
1-2 TL Honig nach Geschmack
ca. 10 g junge Wildkräuter, z. B. Brennesselspitzen, Löwenzahn (wenig), Spitzwegerich, Gundermann, Schafgarbe, Vogelmirge, Giersch, Gänseblümchen, Zitronenmelisse….                                  15 Sek./Stufe 9
500 g Wasser
ein paar Eiswürfel                                                                 1 Min./Stufe 10

Zucchini mit Amaranthfüllung und Tomatensauce

DSC_0048 1

Zucchini/Aubergine mit Amaranthfüllung und Tomatensauce

100 g Emmenthaler in Stücken                           5 Sek./Stufe 6 grob zerkleinern
umfüllen!
2 Knoblauchzehen
1 Zwiebel, halbiert in den Mixtopf
1 kleines Stück Sellerie (kann man auch weglassen!) und
1 kl. Karotte in Stücken                                                                      3 Sek./Stufe 5
mit dem Spatel nach unten schieben.
20 g Olivenöl zugeben                                        2 Min./Varoma/Stufe 1 dünsten
100 g Amaranth
150 g Wasser                                              10 Min./100°/Linksl./Stufe 1 dünsten
Zucchini und Aubergine halbieren und aushöhlen, dass noch ein ca. 1 cm breiter Rand stehen bleibt, evtl. etwas mit Kräutersalz/Pfeffer würzen.

Das ausgeschnittene Zucchini/Auberginenfleisch
in den Mixtopf                                                             5 Sek./Stufe 4 zerkleinern
60-70 g Tomatenmark
1/2 TL Salz
1/4 TL Pfeffer
1 TL Kräuter getrocknete                        6 Min./100°/Linksl./Stufe 1 dünsten
und abschmecken

Zucchini-Auberginenhälften im Varoma und Einlegeboden verteilen und mit dem Käse bestreuen und jeweils mit etwas Paprika, edelsüß bestreuen.

Tomatensauce:
1 Knoblauchzehe
1 Zwiebel in den Mixtopf 3 Sek./Stufe 5
mit dem Spatel nach unten schieben.
20 g Butter                                                2.30 Min./Varoma/Stufe 2 dünsten
700 g Tomaten, halbiert
1 TL Kräutersalz
70 g Tomatenmark
1 TL Zucker
1 EL Ital. Kräuter od. Pizzagewürz                                            5 Sek./Stufe 5
550 g Wasser
2-3 TL Gemüsepaste (1 Brühwürfel)

Varoma aufsetzen!                                                20 Min./Varoma/Stufe 2
100 g Sauerrahm in den Mixtopf
ca. 6 Blätter Basilikum
4 Stängel Petersilie                                             30 Sek./Stufe 8-9 pürieren
mit Salz/Pfeffer abschmecken und frischen Kräutern garnieren und zusammen mit den Zucchini/Auberginen sofort servieren.

Tipp:
Auf die Amaranth-Mischung können sie auch zusätzlich Pilze etc. legen und dann mit Käse bestreuen. Geht natürlich auch ohne Tomatensauce, dann einfach 500 g Wasser in den Mixtopf geben und gleiche Zeit einstellen.

 

Amaranth:
Amaranth ist kein Getreide, wird zwar so verwendet, tatsächlich handelt es sich um ein Süßgras. Amaranth ist glutenfrei, deshalb kann es als verträglicher Glutenersatz für Menschen mit Glutenunverträglichkeit verwendet werden. Amaranth hat einen höheren Eiweiß- und Mineralstoffgehalt als die meisten tratitionell angebauten Getreidesorten.

Homepage | Technik | Funktionalität | Rezepte | Erlebniskochen | Aktionen/News | Bücher | Kochtreff | Tag der offenen Tür | Über mich/Impressum | Kontakt | Generelle Seitenstruktur