Schlagwort-Archive: Kokosmilch

Fünf-Gewürze-Eintopf

Fünf-Gewürze-Eintopf
80-100 g Zwiebeln, halbiert                              3 Sek./Stufe 5 zerkleinern
mit dem Spatel nach unten schieben!
15 g Sonnenblumenöl zugeben            4 Min./Varoma/Stufe 1 dünsten
ca. 2-3 TL gelbe/grüne Currypaste  1 Min./Varoma/Stufe 1 mitdünsten
500 g Kokosmilch (Dosen)
500 g Wasser
3 TL Gemüsepaste (Brühwürfel)
100 g Erbsen (können auch gefroren sein!)
120 g gelbe Rüben/Karotten gemischt, in dünne Scheiben
120 g Broccoli, in Röschen, oder Saisongemüse nach Geschmack
120 g Zuckerschoten
2 Sternanis                              ca. 15 Min./90°/Linkslauf/Stufe 1 garen
ca. 1 EL Kurkuma
1 Prise Kokosblütenzucker/Palmzucker
1-2 TL Zitronenpaste oder einen Schuss Zitronensaft
ca. 1 EL „Five-Spice-Powder“ oder
Gewürzmischung besteht aus: Zimtkassie oder es geht auch 1 Lorbeerblatt
4 Prisen Szechuanpfeffer, 1 TL Fenchel und etwas Gewürznelke alles gemahlen
1 kleine Handvoll Rosinen zugeben
100 g Joghurt dazu       1 Min./90°/Linkslauf/Stufe 0,5-1 vermengen
mit Grüner- oder Gelber Currypaste/Szechuanpfeffer etc. abschmecken, Sternanis entfernen und servieren.

Tipp: Wer mag kann Reis dazu garen und diesen dazu als Menü servieren.

Tipp: Falls Sie nur gefrorene Früchte nehmen, dann unbedingt weniger Wasser verwenden, da natürlich Wasser aus dem Gemüse Wasser austritt!

Blumenkohl-Falafel mit Karotten-Salat (Paleo)

Blumenkohl-Falafel und Karotten-Salat (PALEO)
1 Backblech mit Backpapier belegt bereitstellen!

Blumenkohl-Falafel:
90 g Mandeln in den Mixtopf
1-2 Knoblauchzehen dazu
1 kleine getrocknete Chilli, ohne Kerne
1/2 Bund frische Petersilie  ca. 8 Sek./Stufe 8 fein zerkleinern

Ofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen!

500 g Blumenkohl, gewaschen, in Röschen zerteilt in den Mixtopf
200 g Zucchini, gewaschen, in Stücken
1 Ei
1 geh. TL Zitronenpaste oder frisch geriebene Zitronenschale (Bio)
1 TL Salz oder Kräutersalz
Pfeffer, frisch gemahlen
1/2 TL Kreuzkümmel, frisch gemahlen
mithilfe des Spatels                  ca.  6 Sek./Stufe 5 fein mixen
falls noch nicht fein genug, dann mit dem Spatel nach unten schieben und nochmals zerkleinern.

Aus dem Teig Bällchen formen,  in der Hand rund

formen und etwas zusammendrücken, ca. 4-5 cm groß im Durchmesser, passt genau auf ein Backblech (Backpapier), Kugeln vorsichtig mit ca. 2-3 EL Olivenöl einpinseln und mittig in den vorgeheizten Ofen schieben und ca. 40 Min. bei 180°C backen, bis sie leicht gebräunt sind.

In der Zwischenzeit:

Karotten-Salat:
200 g Karotten, geschält, in 4 cm Stücke in den Mixtopf
1 großer Apfel, entkernt, geviertelt
2  EL Zitronensaft
6 EL Kokosmilch, vorher geschüttelt (Dose) oder selbstgemacht
60 g Mandeln
2 Stängel Petersilie, nur die Blätter
Pfeffer, frisch gemahlen
Kräutersalz                                     5-6 Sek./Stufe 5 zerkleinern

umfüllen und zur Falafel servieren, sieht gut aus mit Salatherzen oder grünem Salat nach Geschmack und schmeckt auch sehr lecker.

Tipp:  Auch gut zum Mitnehmen für den kleinen Hunger zwischendurch.

Scones-Schweinchen


Scones-Schweinchen

200 g Dinkel oder Dinkel/Kamut gemischt  in den Mixtopf
1/4 Vanilleschote                                                         1 Min./Stufe 10 mahlen
30 g Rohrzucker
165 g Dose Kokosmilch
30 g Germ, frisch
250 g lauwarmes Wasser
75 g Kokosöl                                              1.30 Min./37°/Stufe 1.5 verrühren
500 g Dinkelmehl, 700-er                                                      2 Min./Knetstufe
dann ein paar Korinthen                                       30 Sek./Knetstufe kneten

in eine Schüssel umfüllen oder im Mixtopf verschlossen ca. 1 Stunde rasten lassen.

Ofen auf 200°C Ober-/Unterhitze vorheizen!

Dann nach Lust und Laune Schweinchen formen und mit Korinthen oder Nüssen dekoriert auf zwei mit Backpapier belegte Bleche verteilen, mit Wasser besprühen, Bleche nacheinander in den vorgeheizten Ofen schieben und je ca. 20 Min. backen.

Hühnchen-Spargel-Ragout mit Curry-Reis

Hühnchen-Spargel-Ragout mit Curry-Reis

300 g weißer und grüner Spargel, in ca. 4 cm große Stücke schneiden
100 g Porree und/oder Paprika nach Wahl in mundgerechte Stücke schneiden
alles auf dem Einlegeboden verteilen.

400 g Hühnchenfilet, in dünne Scheiben schneiden, in einer Schüssel 1-2 EL Erdnussöl/Sesamöl, 1 TL Salz/Kräutersalz, 2 TL Curry, 1 TL gem. Kreuzkümmel, 1 TL Paprika edelsüß vermischen, Fleisch darin marinieren,
im Varoma verteilen, ein paar Luftschlitze müssen frei bleiben!

Sauce:
100 g Zwiebeln, halbiert in den Mixtopf geben
1 kleine Chilli, entkernt                           3 Sek./Stufe 6 zerkleinern
mit dem Spatel nach unten schieben!
15 g Kokosöl                                  5 Min./Varoma/Stufe 1 dünsten
1200 g Wasser in den Mixtopf geben
2 TL Gemüsepaste (Brühwürfel)
2 TL Curry
Gareinsatz einsetzen!
250 g Langkornreis einwiegen!
(Reis vorher unter der Leitung im Gareinsatz wässern!)*
Varoma ohne Einlegeboden aufsetzen 
13 Min./Varoma/Stufe 1
Einlegeboden einsetzen! 
10 Min./Varoma/Stufe 1 fertig garen
Varoma zur Seite stellen!
Gareinsatz mithilfe des Spatels herausholen.

Sauce fertigstellen:
Garflüssigkeit umfüllen! (nicht wegschütten)
300 g Garflüssigkeit wieder in den Mixtopf geben
100 g Kokosmilch, nur den festen Kokos-Teil zugeben
2 EL gekochten Reis (Mehlersatz)
1 TL Gemüsepaste                                   30 Sek./Stufe 9 pürieren
mit Salz und Curry abschmecken,
150 g Ananas, in mundgerechte Stücke in den Mixtopf geben
gegartes Hühnchenfleisch und Gemüse in den Mixtopf
zur Sauce geben     ca. 10 Sek./Linkslauf/Stufe 1 unterrühren

Hühnchenragout mit Reis servieren.

 

*Reis im Mixtopf einwässern:
Gareinsatz einsetzen, Reis einwiegen und kurz Stufe 4, dann drückt das Wasser von unten hoch und wässert den Reis, dann gart er am besten!

Karotten-Senf-Ragout


Karotten-Senf-Ragout
300 g Karotten schälen, in dünne Scheiben hobeln, in den Varoma geben
200 grüner Spargel, in 3-4 cm Stücke schneiden
250 g Karoffeln, in dünne scheiben hobeln, in den Varoma geben,
100 g Stangensellerie, in 2 cm Stücke schneiden
Varomadeckel schließen und zur Seite stellen!

1 Apfel, in Spalten oder Würfel schneiden, mit Zitronensaft beträufeln, zur Seite stellen!

Gareinsatz auf den Mixtopf stellen!

100 g Beluga-Linsen (schwarz) in den Gareinsatz einwiegen,
mit kaltem Wasser abbrausen und zur Seite stellen.

500 g Wasser in den Mixtopf geben
Linsen in den Mixtopf schütten (ohne Gareinsatz)
Gareinsatz einhängen!
4 Eier in je einem Stück feuchtem Backpapier oder Alufolie eingewickelt hineingeben (siehe Foto).

Varomabehälter aufsetzen! 18 Min./Varoma/Linkslauf/Stufe 1

Varoma verschlossen zur Seite stellen!

Gareinsatz mit den Eiern mithilfe des Spatels herausholen, auspacken, kalt abschrecken, kurz vor dem Servieren schälen und aufschneiden.

Linsen in den leeren Gareinsatz abgießen, Flüssigkeit dabei wegschütten.
Linsen etwas Salzen.

In den leeren Mixtopf:
1 kl. Zwiebel,  halbiert
20 g Butter                                              3 Sek./Stufe 5 zerkleinern
mit dem Spatel nach unten schieben!
1- 1/2 TL Kurkuma zugeben
1 EL Rohrzucker                          3 Min./Varoma/Stufe 1 dünsten
100 g Weißwein                       2 Min./Varoma/Stufe 1 ablöschen
200 g Wasser
2 TL Gemüsepaste (Brühwürfel)
200 g Kokosmilch (Dose)                             6.30 Min./95°/Stufe 1
3 TL Senf (Estragonsenf oder  Dijon-Senf)
gegartes Karotten-Gemüse in den Mixtopf geben
gegarte Linsen dazu
1 TL Salz
Pfeffer, frisch gerieben              5 Min./98°/Linkslauf/Stufe 1,5
abschmecken und mit frischer Petersilie/Stangensellerie,  längs aufgeschnittenen Eiern und Apfelwürfeln garniert servieren. (siehe Foto)

Fruchtiges Putencurry mit buntem Gemüse-Reis

Fruchtiges Putencurry mit buntem Gemüse-Reis
Einlegeboden mit feuchten Backpapier belegen, seitlich sollten die Schlitze zur Hälfte frei bleiben (siehe Foto).
500 g Putenschnitzel, in dünne Streifen schneiden, in einer kl. Schüssel Marinade herstellen: 1-2 EL Olivenöl, Salz, ca. 1 EL Curry (mild), etwas Pfeffer, das Fleisch darin marinieren,  auf dem Einlegeboden verteilen.

Gemüse für Varoma:
500 g buntes Gemüse, z. B. Karotten, Gelbe Rüben, Porree, rote Zwiebeln, Broccoli, in mundgerechte Stücke bzw. Röschen schneiden, in den Varoma geben.

Varoma und Einlegeboden verschließen und zur Seite stellen!

Gareinsatz zum Abwiegen auf den Deckel stellen
250 g Langkornreis, Basmati oder Jasminreis einwiegen, dann zum nass machen kurz unter das laufende Wasser halten.

In den leeren Mixtopf:
1200 g Wasser in den Mixtopf einwiegen
2-3 TL Gemüsepaste
Gareinsatz einhängen!

Deckel schließen!

Varoma aufsetzen!             20 Min./Varoma/Stufe 1 vor garen
250 g Ananas, frisch oder Dose über dem Fleisch verteilen (siehe Foto)
2 Frühlingszwiebeln,  in Ringe schneiden und
darüber streuen               3 Min./Varoma/Stufe 1 fertig garen

dsc_3069-1

Varoma verschlossen zur Seite stellen, Gareinsatz mithilfe des Spatels herausnehmen und zur Seite stellen.

Kokos-Ananas-Sauce:
Garflüssigkeit umfüllen und auffangen!

200 g Flüssigkeit wieder zurück in den Mixtopf geben
100 g Ananas dazu geben, (frische oder vom Varoma)
ein kleines Stück Ingwer, Menge nach Geschmack, in Scheiben
ca. 1 geh. TL Curry                                    2 Min./100°/Stufe 1
1 kleine Dose Kokosmilch (165g) zugeben
100 g Reis, gegart zugeben           1 Min./Stufe 10 pürieren
Mit Salz oder Kräutersalz abschmecken!

Gemüse mit Kräutersalz nach Geschmack würzen und mit Fleisch, Annanasscheiben, Reis und Sauce servieren.

Tipp: Evtl. mit frischer Frühlingszwiebel oder Kräutern dekorieren.
Man kann die Flüssigkeit die sich auf dem Backpapier angesammelt hat auch zur Garflüssigkeit für die Sauce hernehmen.

 

 

 

Indischer Linseneintopf

Indischer Linseneintopf
1 Scharlotte, halbiert in den Mixtopf
1 Knoblauchzehe
Ingwer, walnussgroß, in Scheiben                3 Sek./Stufe 6 zerkleinern
ca. 200 g rote/gelbe Paprika, in Stücken     2 Sek./Stufe 5 zerkleinern
mit dem Spatel nach unten schieben!
2 TL Curry
1/2 TL Kreuzkümmel
1 TL Senfkörner
25 g Öl                                       4 Min./Varoma/Linslauf/Sanftlaufstufe
100 g Tellerlinsen, im Gareinsatz abwiegen und
50 g Belugalinsen, im Gareinsatz abwiegen,
mit Wasser abbrausen, kurz abtropfen lassen,
dann in den Mixtopf geben 3 Min./Varoma/Linkslauf/Sanftlaufstufe
400 g Wasser
2-3 TL Gemüsepaste (Brühwürfel)       5 Min./100°/Linkslauf/Stufe 1
200 g Kokosmilch zugeben
1 Dose Tomaten (ca. 350 g), geschält oder frische geschält, in Stücken
1 TL Zitronenpaste/2 TL Zitronensaft 15 Min./90°/Linkslauf/Stufe 1
2 Frühlingszwiebeln, waschen, in Röllchen schneiden und zugeben
100 g rote Linsen in den Gareinsatz geben und mit Wasser abbrausen, kurz abtropfen lassen, in den Mixtopf   ca. 6 Min./90°/Linkslauf/Stufe 1
bis die Linsen weich sind, sonst evtl. Garzeit um 1-2 Min. verlängern.
Mit Salz und Pfeffer abschmecken, evtl. etwas Zimt zugeben und kurz Linkslauf/Stufe 2-3 verrühren.

Tipp: Mit Frühlingszwiebelröllchen/Paprika-Stücken dekoriert servieren,
evtl. eine Scheibe Brot dazu.
Wer die Suppe flüssiger möchte, gibt einfach etwas mehr Wasser dazu, evtl. dann die Garzeit 1-2 Min. verlängern.

Kichererbsencurry mit Dattelreis

DSC_0130 4

Kichererbsencurry mit Dattelreis
1 kl. Zwiebel, halbiert in den Mixtopf                            3 Sek./Stufe 5
250 g Zucchini, in groben Stücken, ca. 4-5 cm groß
2 Karotten, ca.80 g, 1-2 mal durchschneiden
200-250 g rote/grüne Paprika, entkernt, geviertelt 2-3 Sek./Stufe 5
mit dem Spatel nach unten schieben!
20 g Olivenöl zugeben                     3 Min./Varoma/Stufe 1 dünsten
1 TL Curry nach Geschmack
1/2 TL Kreuzkümmel
ca. 1/2 TL Salz
Pfeffer
1 Msp. Zimt                                     nochmals 2 Min/Varoma/Stufe 1
200 g Kokosmilch
250 g Kichererbsen, gegart (Dose)   5 Min./100°/Linkslauf/Stufe 1
100 g Naturjoghurt               kurz Linkslauf/Stufe 1-2 unterrühren
Mit Salz/Pfeffer/Curry abschmecken,
umfüllen, Mixtopf reinigen!

Dattelreis:
100 g Datteln in den Mixtopf                 4 Sek./Stufe 7 zerkleinern
in den Gareinsatz umfüllen!
1 kleine Zwiebel, halbiert in den Mixtopf                 3 Sek./Stufe 5
10 g Olivenöl dazu                        2 Min./Varoma/Stufe 1 dünsten
1.200 g Wasser dazu (TM31-1000g)
1 TL Salz
Gareinsatz mit Datteln einhängen!
200 g Basmatireis einwiegen und mit den Datteln vermischen!
Deckel schließen, kurz Stufe 4-5, Reis mit Wasser benetzen.
ca. 18-20 Min./100°/Stufe 1
DSC_0126 4

Tipp: Sie möchten das Kichererbsencurry wie auf dem Foto servieren, dann geben Sie für die gewünschte Personenanzahl zuerst das Kichererbsencurry in die Trinkgläser, dann frische Paprika in Stücke geschnitten, danach ein paar gegarte Kichererbsen und zum Schluss den Dattelreis, kann mit einem Petersilien-/Korianderblatt etc. dekoriert werden, schmeckt auch kalt.

 

Scones (englische Teebrötchen)

DSC_0390DSC_0443 3


Scones (englische Teebrötchen)
200 g Dinkel                              1 Min./Stufe 10 mahlen
1 Germ, frisch
2 EL Rohrzucker
2 TL Vanillezucker
165 g Kokosmilch (1 kleine Dose)
285-290 g lauwarmes Wasser
60 g Butter, in Stücken  2 Min./37°/Stufe 2 erwärmen
500 g Weißmehl (glatt)
1/2 TL Salz od. 4 TL Zitronenpaste    2 Min./Knetstufe
ca. 80-100 g Rosinen oder Korinth    1 Min./Knetstufe

Teig sollte samtig weich sein sein.
Im Mixtopf ca. 20-30 Min. abgedeckt gehen lassen.

Ofen auf Heißluft 180°C vorheizen!

Mit bemehlten Händen dynamisch und durch kreisförmiges Drehen mit beiden Händen zu ca. 18 Weckerln formen und auf zwei mit  Backpapier belegte Backbleche legen.
Nochmals 5-10 Min. abgedeckt rasten lassen.
Nach Wunsch kann man ein paar Brötchen in Kokosraspeln oder Mandelsplittern wälzen, evtl. mit Wasser befeuchten.

Scones im vorgeheizten Backofen bei Heißluft 20-25 Min. goldbraun backen.

Tipp: Nach Wunsch etwas Zimt unterkneten und statt Rosinen können auch Cranberrys verwendet werden. Eine Variante zur Brioche/Hefezopf, ideal auch zum Frühstück.

Früchte-Paradies-Eis (TM5/TM31)

DSC_0785

 

 

 

 

 

 

 


Früchte-Paradies-Eis (TM5/TM31)

300 g Früchte mind. 12 Stunden vorher einfrieren:
Banane in Stücken, Annanas, in Stücken Mango, in Stücken
100 g Erdbeeren, mind 12 Stunden vorher einfrieren
In den leeren Mixtopf:
40 g Rohrzucker oder Kristallzucker
30 g Kokosflocken                                              30 Sek./Stufe 10 pulverisieren
400 g gefrorene Früchte (siehe oben) in den Mixtopf dazu  20 Sek./Stufe 8
ca. 20-30 g Kokosmilch (Dose) zugeben   ca. 20 Sek./Stufe 4 cremig rühren
mithilfe des Spatels nach unten schieben und nochmals verrühren

Tipp:
Mit Kokosraspeln oder Schokoladenraspel bestreuen und frischen Erdbeeren oder anderen Früchten dekorieren.