Schlagwort-Archive: Dinkelmehl 700-er

Kürbis-Burger-Brötchen mit Bohnenbratling

Kürbis-Burger-Brötchen mit Bohnenbratling
(ergeben 10 Burgerbrötchen)

200 g Buchweizen
1 TL Brotgewürz (Fenchel, Anis, Kümmel..  1 Min./Stufe 10
200 g Kürbis, Hokkaido, roh, in Stücken    20 Sek./Stufe 10
mit dem Spatel nach unten schieben!

1 Würfel Germ, frisch
1 TL Honig
200 g lauwarmes Wasser    2 Min./37°/Stufe 2 verrühren
25 g Olivenöl
300 g Dinkelmehl (700-er)
2 TL Salz                                                       3 Min./Knetstufe
Teig in eine eingeölte Schüssel umfüllen und
1 Stunde abgedeckt in der Wärme gehen lassen.


Backblech mit Backpapier belegen.
Teig in 10 Stücke teilen und in mit feuchteten Händen rund schleifen,
geht am besten zwischen den Handflächen, immer wieder Hände ins Wasser eintauchen. Alle 10 Brötchen auf dem Backpapier verteilen, mit Sesam bestreuen.
Nochmals 10 Min. abgedeckt gehen lassen.

Ofen auf 190°C Ober-/Unterhitze vorheizen!
Schüssel mit Wasser in den Ofen stellen oder beim Hineinschieben des Blechs mit der Wasserspritze in den Ofen sprühen.

 

Tipp: Übrige Burgerbrötchen kann man auch gut einfrieren.

Burger-Brötchen im Ofen in der Mitte für ca. 20 Min. backen.

 

 

Bohnenbratling  (4 Stück)
50 g Dinkel in den Mixtopf             1 Min./Stufe 10 mahlen

50 g getrocknete Tomaten, in Öl                   3 Sek./Stufe 6
240 g Kidneybohnen aus dem Glas oder Dose (Abtropfgewicht)
1 TL Dion-Senf
½ TL Paprikapulver, edelsüß
1/3 TL Salz
schwarzer Pfeffer, frisch gemahlen
½ TL Kümmel, gemahlen
30 g Olivenöl                                                    5 Sek./Stufe 6
darf stückig bleiben!
Mit feuchten Händen 4 Burger formen und in einer Pfanne mit Kokosöl anbraten oder Rapsöl auf jeder Seite ca. 3-4 Min., bis sie schön gebräunt sind.
Im heißen Zustand sind sie eher brüchig, also vorsichtig in der Pfanne beim Wenden, abgekühlt sind sie von der Konsistenz fester.

Zusätzliches zum Belegen des Burgers:
Salatblatt
evtl. Joghurt-Dip
Tomatenscheibe
Ketchup (z. B. selbstgemacht)
oder Senf nach Geschmack
warmer Blaukrautsalat (Rezept siehe auf meiner Seite)

Scones-Schweinchen


Scones-Schweinchen

200 g Dinkel oder Dinkel/Kamut gemischt  in den Mixtopf
1/4 Vanilleschote                                                         1 Min./Stufe 10 mahlen
30 g Rohrzucker
165 g Dose Kokosmilch
30 g Germ, frisch
250 g lauwarmes Wasser
75 g Kokosöl                                              1.30 Min./37°/Stufe 1.5 verrühren
500 g Dinkelmehl, 700-er                                                      2 Min./Knetstufe
dann ein paar Korinthen                                       30 Sek./Knetstufe kneten

in eine Schüssel umfüllen oder im Mixtopf verschlossen ca. 1 Stunde rasten lassen.

Ofen auf 200°C Ober-/Unterhitze vorheizen!

Dann nach Lust und Laune Schweinchen formen und mit Korinthen oder Nüssen dekoriert auf zwei mit Backpapier belegte Bleche verteilen, mit Wasser besprühen, Bleche nacheinander in den vorgeheizten Ofen schieben und je ca. 20 Min. backen.

Mini-Stollen


MINI-STOLLEN


Staubzucker selber machen:
100 g Birkenrindenzucker o. ä. in den Mixtopf                 30 Sek./Stufe 10
umfüllen!
80 g Mandeln, blanchiert in den Mixtopf          5 Sek./Stufe 8 zerkleinern
in Schüssel füllen und zum abwiegen auf den Mixtopfdeckel stellen:
70 g Rum einwiegen
160 g Rosinen einwiegen
1 TL Zimt nach Geschmack
alles gut vermischen, abdecken und 2 Stunden oder über Nacht ziehen lassen.

Mandelmilch herstellen:
90 g Wasser in den Mixtopf geben
10 g Mandeln, blanchiert                                       1.30 Min./Stufe 10 mixen
umfüllen!


1 1/2 Orangenschale,
unbehandelt mit dem Sparschäler abgeschält
1 1/2 Zitronen, unbehandelt, siehe oben!   10 Sek./Stufe 10 zerkleinern
Orangen-/Zitronenzesten im Mixtopf lassen!
120 g Kokosöl
100 g Mandelmilch                      
2 Pckg. Trockengerm
90 g Ahornsirup                                            3 Min./37°/Stufe 2 vermischen
320 g Dinkelmehl (Typ 700)
1/2 TL Salz oder 1 TL Zitronenpaste
Rosinen-Rum-Mandel-Mischung dazugeben                   2 Min./Knetstufe

ca. 30 Min. im Mixtopf abgedeckt gehen lassen!

Ofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen.

Mini-Stollen mit den Händen auf ca. 3 cm große formen und auf zwei mit Backpapier belegten Blechen verteilen.

Bleche einzeln mittig in den vorgeheizten Ofen schieben, ca. 18-20 Min. backen.

Mit ca. 80 g geschmolzenem Kokosöl einpinseln und gleich in Staubzucker wälzen.

Nach ein paar Minuten nochmals in Staubzucker wälzen.

Rote-Rüben-Brot mit Thymian


Rote-Rüben-Brot mit Thymian
Vorbereiten: Springform  oder Tortenring 20-22-er mit Backpapier, auch seitlich oder einfetten!

Brotteig:
150 g Dinkel
3 TL Thymian, getrocknet                   1 Min./Stufe 10 mahlen
190 g Rote-Rüben, gekocht
10 g Backmalz oder Zucker                               5 Sek./Stufe 10
mit dem Spatel nach unten schieben!
1 Pkg. Trockengerm oder 30 g frischen Germ
ca. 200 g lauwarmes Wasser 4 Min./37°/Stufe 1,5 verrühren
375 g Dinkelmehl (700-er)
1,5 TL Salz
25 g Olivenöl                                                     3 Min./Knetstufe
dann ca. 90 g Walnüsse oder Haselnüsse   1 Min./Knetstufe
in größere Schüssel umfüllen, evtl. vorher mit Öl einstreichen und in der Wärme 1 Stunde gehen lassen.

Teig von Hand oder Teigspachtel durchkneten, am besten vorher etwas Mehl über den Teig streuen, dann klebt er nicht so. Dann zur Kugel formen, in eine eingefettete oder mit Backpapier ausgelegte Springform oder aufs Backblech legen. Nochmals abgedeckt 20 Min. gehen lassen und in der Zwischenzeit den

Schälchen heißes Wasser in den Ofen stellen!

Ofen auf 190°C vorheizen.

Ca. 35 Min. im Ofen in der Form backen, aus der Form nehmen und nochmals ein paar Minuten ohne Form knusprig backen.

Zwetschken-Rosmarin-Kuchen – vegan und gesund

Zwetschken-Rosmarin-Kuchen – vegan und gesund

26-er Springform mit etwas Olivenöl einfetten!

600 g-700 g Zwetschken waschen, vertikal einschneiden, entkernen, oben rechts und links jeweils einmal einschneiden oder
einfach mit dem Zwetschkenentsteiner bearbeiten.

Zwetschken in einer Schüssel mit 2 EL Ahornsirup beträufeln und vermengen.

Ofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen!

Teig:
60 g Mandeln, in den Mixtopf geben
1 1/2 EL Rosmarinnadeln, frisch
Schale einer großen Zitrone, unbehandelt  ca.  8 Sek./Stufe 10 zerkleinern
200 g Dinkelmehl (Type 700)
2 TL Weinstein-Backpulver
1/2 TL Salz
120 g Apfelmus
120 g Ahornsirup, Grad A80 g Olivenöl
1/2 TL Zitronenpaste* od. 1 TL Zitronensaft    30 Sek./Stufe 5 glatt rühren

Teig auf die vorbereitete Springform streichen und 

Zwetschken von außen nach innen kreisförmig auf dem Teig verteilen,
wer mag kann eine kleine Handvoll Mandelblättchen oder Stifte über den Kuchen streuen, dann in den vorgeheizten Ofen schieben!

Bei 180°C Ober-/Unterhitze ca. 50 – 60 Min. hellbraun backen.

Vor dem Anschneiden in der Form etwas abkühlen lassen!

Tipp:
*Rezept für die Zitronenpaste finden Sie unter der Rubrik „Gewürze“ auf meiner Seite.
Deko: Ein paar Rosmarinnadeln auf dem fertigen Kuchen zur Deko verteilen.