Schlagwort-Archive: Chili

Paprika-Kichererbsen-Wrap mit Faschiertem – Low-Carb (2 Personen)

Paprika-Kichererbsen-Wrap mit Faschiertem – Low-Carb (2 Personen)

Vorbereiten: 200 g Kichererbsen (Dose) in den Gareinsatz gießen und mit kaltem Wasser abspülen, abtropfen lassen!

400 g Gemüse: Paprika, rot, (mind. 200 g), entkernt, in groben Stücken,
etwas Stangensellerie, in 2-3 cm Stücke
Blumenkohl, in große Röschen                        ca. 4 Sek./Stufe 4 grob zerkleinern

 

 

 

umfüllen!
1 rote Zwiebel, halbiert in den Mixtopf                         3 Sek./Stufe 5 zerkleinern
300 g Rinderfaschiertes zugeben
25 g Olivenöl                                          5 Min./Varoma/Linkslauf/Stufe 1 dünsten
30 g Tomatenmark
zerkleinertes Paprika-Gemüse                       3 Min./Varoma/Linkslauf/Stufe 1.5 dünsten
1 EL Paprikapulver, edelsüß
gut 1 TL Salz
frischen Thymian 6-8 Stängel, nur die Blättchen oder 1-2 TL getrockneten
1 TL Kreuzkümmel, gemahlen oder ganz
1 Msp. Chili                                                                     4 Min./95/Linkslauf/Stufe 1
1 EL Creme fraiche/griechischer Joghurt    kurz Linkslauf/Stufe 2 vermischen

Auf einem Teller entweder ein Spitzkohlblatt oder Chinakohlblatt legen und Paprika-Sauce darauf geben, einrollen oder am Besten mit Besteck essen.
Mit frischen Stangenselleriescheiben oder Thymian dekoriert servieren.

Feuriges Kürbis-Chutney

DSC_0687 3

Feuriges Kürbis-Chutney
150 g Zwiebeln, halbiert
1 rote Chili, scharf/mittel, entkernt, halbiert (nach Schärfewunsch)
20 g Ingwer, geschält, in Scheiben  2 Sek./Stufe 6
500 g Hoccaido-Kürbis, in Stücken (5 cm)
50 g Banane                                                           6 Sek./Stufe 4.5
150 g Orangensaft
1/2 TL rote Pfefferkörmer
1 TL Salz
5 Prisen Pfeffer
250 g Gelierzucker 3:1        ca. 25 Min./100°/Linkslauf/Stufe 1
Gareinsatz als Spritzschutz auf den Deckel stellen!

Heiß ausgekochte 4-5 Gläser bereitstellen!

Chutney sofort einfüllen, Deckel schließen, 10 Min. auf den Deckel stellen und kühl lagern bis zu einem Jahr haltbar.

Tipp: Kürbis-Chutney passt zu Fleisch, Raclette, Fondue, auch als Käse-Dip.

Fruchtiges Tomaten-Chutney (TM5/TM31)

DSC_0422 3

 

 

 

 

 

 

Fruchtiges Tomaten-Chutney (TM5/TM31)
Tomaten häuten, das funktioniert auch im Thermomix:
500 g Wasser in den Mixtopf geben
Gareinsatz einhängen!
600 g Tomaten einwiegen
                        ca. 12 Min./Varoma/Stufe 1 garen Gareinsatz herausnehmen,
Mixtopf leeren!
Tomaten vorsichtig häuten, halbieren und Strunk entfernen
500 g Tomaten in den Mixtopf geben
100 g säuerlicher Apfel, entkernt, geschält, geviertelt
175 g Zwiebeln, halbiert
1/2 rote Chili (mild-mittelscharf) nach Geschmack                4 Sek./Stufe 5
175 g Kandiszucker zugeben           20 Min./90°/Linkslauf/Stufe 1 köcheln
nochmals 175 g Kandiszucker dazugeben
175 g Weißweinessig
1 Msp. Nelkenpulver
1 Msp. Pimentpulver
1/2 TL Salz
3-4 TL Paprikapulver, edelsüß
nach Geschmack etwas Thymian weitere 25 Min./100°/Linkslauf/Stufe1 
Gareinsatz als Spritzschutz auf den Mixtopfdeckel stellen!

In der Zwischenzeit Einmachgläser/Deckel sauber und heiß ausspülen, das heiße Chutney einfüllen, sofort verschließen und für 10 Min. auf den Deckel stellen. Kühl lagern.

Tipp: Als Grillsauce zu allen Fleischsorten oder Gemüse, passt auch zu Käse.

Puten-Gemüse-Curry mit Ingwer-Kokossauce und Reis (TM5/TM31)

dsc_0196

 

 

 

 

 

 

 

Puten-Gemüse-Curry mit Ingwer-Kokossauce und Reis

750 g Putenschnitzelfleisch, in Scheiben schneiden oder Würfel, mit 2 TL Curry, Kräutersalz oder Chilisalz (eher weniger)Pfeffer, 1 EL Olivenöl marinieren, im Varoma verteilen.

500 g gemischtes Gemüse: z. B. Zucchini, Staudensellerie, Paprika, Porree, Frühlingszwiebel, Kohlrabi, Karotten, in mundgerechte Stücke schneiden und auf dem Einlegeboden verteilen.

1 Zwiebel in den Mixtopf geben
1 Knoblauchzehe
1-2 getrocknete Chilis je nach Wunsch des Schärfegrades      3 Sek./Stufe 5
15 g Olivenöl dazu                                           3 Min./Varoma od. 120°/Stufe 1
1.200 g Wasser in den Mixtopf (1000 g im TM31)
2-3 TL Gemüsepaste oder 1 Brühwürfel dazu
Gareinsatz einhängen!
250 g Langkornreis oder Basmatireis einwiegen
Varoma aufsetzen!                                                       25 Min./Varoma/Stufe 1
Varoma und Gareinsatz zur Seite stellen!

Sauce:
Garflüssigkeit (ca. 450-550 g) im Mixtopf lassen!
1 kl. Dose (165 g) Kokosmilch zugeben
1 kl. Stück Ingwer (ca. 1 TL), in dünnen Scheiben
2-3 Prisen Pfeffer
70 g Cashewkerne (Schlagobersersatz)                  1 Min./Stufe 10 pürieren
Gemüse und Fleisch zurück in den Mixtopf 3 Min./90°/Linkslauf/Stufe 1.5
Mit Salz/Pfeffer/Curry abschmecken!

Variante: Geht auch mit Hühnchenfleisch und Gemüse nach Geschmack, z. B. Spargel!

Buntes Gemüse-Omelett (TM5/TM31)

  DSC_0506 1DSC_0504 1

Buntes Gemüse-Omelett (TM5/TM31)

ca. 250 g buntes Gemüse nach Saison, z. B. Zucchin, in Stücken, Paprika, gelb und rot in vierteln, Kohlrabi, Karotte in Stücken, evtl. kleines Stück Chili

in den Mixtopf                                                                       3-4 Sek./Stufe 4-5

Ein Backpapier in Größe des Einlegebodens mit seitlichem Rand zuschneiden und mit Wasser anfeuchten, wieder gut ausdrücken, Backpapier seitlich etwas hochstellen, Luftschlitze seitlich müssen frei bleiben.
Zerkleinertes Gemüse auf dem feuchten Backpapier/Einlegeboden verteilen.

In den leeren Mixtopf:
4 Eier
40 g Weizenmehl
1 TL Kräutersalz
Pfeffer                                                                  30 Sek./Stufe 4-5 verrühren

Eiermasse auf das Gemüse im Einlegeboden füllen und nach Geschmack
200 g Fetakäse zerstückeln und darüber verteilen (siehe Foto).
500 g Wasser in den Mixtopf geben, verschließen und Varoma
aufsetzen.                                                                  20 Min./Varoma/Stufe 1

Tipp:  Lecker schmecken auch untergemischte  Schinkenwürfel, nach Geschmack abändern, viele Variationsmöglichkeiten. Frühstücksbeilage, Brunch oder als Zwischendurchmahlzeit.

Süss-Sauer-Eingelegtes Allerlei

dsc_01061

Süss-Sauer-Eingelegtes Allerlei

800 g Zucchini, entkernt, in mundgerechte Stücke schneiden
300 g Paprika, rot und gelb, in mundgerechte Stücke schneiden
100 g Porree, in Scheiben
200 g Zwiebel, z. B. rote Zwiebeln, in Ringe schneiden und zusammen mit dem anderen Gemüse in den Varoma geben.
Nach Geschmack z. B. Rosmarinzweige und Thymianzweige oben auf das Gemüse legen und mitgaren.
350 g Kräuteressig in den Mixtopf
240 g Wasser
240 g Apfelsaft
200 g Zucker
1/2 TL Salz
1 TL Curry je nach Schärfe
Varomabehälter aufsetzen!                                           25 Min./Varoma/Stufe 1

Einmachgläser, heiß ausgespült, vorbereiten und das Gemüse darin verteilen, mit dem Sud (Garflüssigkeit) auffüllen, gut verschließen und 10 Min. auf den Deckel stellen.

Tipp: Zucchini z. B. durch Gurken ersetzen oder Chili (mild) in kleinen Stücken geschnitten dazugeben.

Farbenfrohe und leckere Geschenkidee und Jausenleckerei!

Tofu-Couscous-Pfanne mit Tomatensauce

 DSC_0523 1   DSC_0525 1

Tofu-Couscous-Pfanne mit Tomatensauce

Tofu-Marinade:
1 kl. Stück Ingwer in Scheiben
1-2 Knoblauchzehen
1 rote Chilischote, entkernt                                                 3 Sek./Stufe 8
mit dem Spatel nach unten schieben
25 g Öl zugeben                                                     3 Min./Varoma/Stufe 1
50 g Sojasauce
10 g Zitronensaft od. 1/2 TL Zitronenpaste selbstgemacht
1/2 TL Salz
4-5 Prisen Pfeffer
1/2 TL Paprikapulver, edelsüß                                           5 Sek./Stufe 3
Marinade in eine andere Schüssel umfüllen!
250 g Tofu (nach Geschmack Räuchertofu) in Würfel geschnitten zur Marinade geben, vermischen und damit marinieren.

Couscous:
Eine Schüssel auf den Thermomix stellen und
200 g Couscous darin abwiegen, zur Seite stellen
300 g Wasser in den Mixtopf (Mixtopf braucht nicht gereinigt werden!)
2 TL Gemüsepaste (Brühwürfel)                            5 Min./100°/Stufe 1
aufkochen und auf den Couscous gießen, verrühren.

Couscous nach dem Quellen zusammen mit dem marinierten Tofu in den Varoma geben, vermengen, 1-2 Paprikaschoten rot/gelb in mundgerechte Stücke schneiden, unter die Couscous-Tofu-Masse mischen, mit Cayennepfeffer abschmecken.

Tomatensauce:
1 große Zwiebel (ca. 70-80 g)
1 Knoblauchzehe in den Mixtopf                                3 Sek./Stufe 5
20 g Olivenöl zugeben                             2.30 Min./Varoma/Stufe 1
2 Dosen stückige Tomaten (á 400 g) oder frische, halbiert
150 g Wasser
2 TL Gemüsepaste (1 Brühwürfel)
1 TL Zucker
1/4 TL Pfeffer
Varoma aufsetzen!                                   20 Min./Varoma/Stufe 1
Varoma absetzen, Messbecher zum Pürieren aufsetzen!
Tomatensauce                                      20 Sek./Stufe 3-6-9 pürieren
Tofu-Couscous-Pfanne mit Sauce anrichten und sofort servieren.

Tipp: Resteverwertung z. B. auch Reis vom Vortag als Couscous-Ersatz. Gemüse nach Geschmack ändern und unter den Couscous mischen.

Gesundheitstipp: Da Tofu aus Soja hergestellt wird liefert es hochwertiges Pflanzeneiweis, das lange sättigt, es enthält auch viel Eisen, Magnesium, Kalium, Kupfer, Kalzium, Zink und Phosphor, etwas Folsäure, Vitamin B1, B2 und B6 und ist cholesterinfrei.