Schlagwort-Archive: Cayennepfeffer

Hirse-Gemüse orientalisch (für 2 Personen)

Hirse-Gemüse orientalisch – warm oder kalt (für 2 Personen)

100 g Hirse in einem feinem Sieb auf dem Mixtopf abwiegen und unter heißem Wasser abbrausen
abgetropfte Hirse in den Mixtopf geben
200 g Wasser
10 g Rapsöl
1 TL Gemüsepaste            6 Min./Varoma/Linkslauf/Sanftlaufstufe kochen
Gareinsatz statt Messbecher auf den Deckel stellen!
Nach dem Kochen, Messbecher aufsetzen ca. 5 Min. quellen lassen.
(im TM6 – Reiskoch-Modus – Hirse, gekocht, dann doppelte Menge nehmen!)
umfüllen!
ca. 400 g Gemüse: Karotten, Zucchini, Paprika in groben Stücken,
1 Zwiebel halbiert, 1 Knoblauchzehe   alles 3-4 Sek./Stufe 4.5 zerkleinern
mit dem Spatel nach unten schieben!
20 g Rapsöl zugeben
30 g Tomatenmark
1 1/2 TL Paprika, edelsüß
3/4 TL gemahlener Kreuzkümmel
Cayennepfeffer
Salz
Pfeffer                                        6 Min./Varoma/Linklsauf/Stufe 1 dünsten
(oder im TM6 auf Anbratfunktion gehen (z. B. Zwiebel anbraten 6 Min.)
ca. 5 Stiele Petersilie, nur die Blätter, fein schneiden und unter die Hirse-Gemüse-Mischung rühren, gut abschmecken.

Nach Geschmack mit Cashewkernen dekoriert servieren.

Tipp: Passt eine Joghurt-Minz-Sauce dazu:
400 g Joghurt 1/5%, 1 EL Zitronensaft, 1 TL Honig, 3 Stängel Minze, nur die Blätter gehackt, Salz Pfeffer, alles verrühren und zum Hirse-Gemüse servieren.

Italienische Röllchen mit Zucchinicremesuppe

Italienische Röllchen mit Zucchinicremesuppe

1 kleine Zwiebel, halbiert
4-5 Tomanten in Öl eingelegt, abgetropft                     3 Sek./Stufe 5
500 g Rinderfaschiertes zugeben
1 Ei (M)
30 g Semmelbrösel
30 g Tomatenmark
1 TL Thymian frisch, ca. 5 Stiele, abgezupft oder getrocknet
1 TL Salz
Pfeffer                                                            40 Sek./Linkslauf/Stufe 4

1 Zucchini mit dem Schäler in 20 cm lange Streifen hobeln, Faschiertes zu Kugeln formen und jeweils mit einem Zucchini-Streifen umwickeln (siehe Foto), mit einem Zahnstocher fixieren, in den Varoma legen und mit Kräutersalz/Bärlauchsalz/Thymian und Pfeffer würzen.
DSC_0187 3
Varoma zur Seite stellen!

 

Zucchinicremesuppe:
1 Zwiebel, halbiert in den gereinigten und trockenen Mixtopf
1 Knoblauchzehe                                   3 Sek./Stufe 5 zerkleinern
500 g Zucchini, gewaschen,  in Stücken
500 g Wasser
2-3 TL Gemüsepaste (Brühwürfel)
1/2 TL Salz, Kräutersalz
Varoma-Einlegeboden mit den Faschierten-Bällchen aufsetzen!
                                                         25 Min./Varoma/Stufe 1 garen

Varomabehälter zur Seite stellen!
Zucchinicremesuppe fertigstellen:
50  g Cashewkerne, dann kein Schlagobers
oder 10 g Butter zusammen mit
100 g Schlagobers                   1 Min. stufenweise 8-10 pürieren
6-8 Blatt frischer Basilikum        6 Sek./Stufe 6 grob zerkleinern
Nach Geschmack eine Messerspitze Cayennepfeffer abschmecken.

Zucchinicremesuppe mit Faschierten-Bällchen servieren und evtl. mit frischem Thymian oder Basilikum garnieren.

Auberginenlasagne ohne Nudeln auf leichte Art


Auberginenlasagne ohne Nudeln auf leichte Art – für 2 Personen
* (geht auch doppelte Menge für 4 Personen)

50 g Emmenthaler (45%) in den Mixtopf  6 Sek./Stufe 8 zerkleinern
umfüllen!

Backofen auf 200°C Umluft vorheizen!

Zwei Backbleche mit Backpapier belegen und bereitstellen.

2 Auberginen, putzen, waschen und längs in dünne Scheiben schneiden.
Die Scheiben nebeneinender auf die Bleche legen, etwas salzen und
5 Min. ziehen lassen. Dann die Auberginenscheiben mit Küchenpapier trocken tupfen und mit ca. 1 EL Olivenöl bestreichen.

 

 

Dann im Ofen ca. 10 Min. garen. Herausnehmen und abkühlen lassen, die Temperatur auf 200° Ober-/Unterhitze umschalten.

Bolognese-Sauce:
1 Zwiebel in den Mixtopf geben
1 Knoblauchzehe                                             3 Sek./Stufe 5 zerkleinern
mit dem Spatel nach unten schieben!
10 g Olivenöl
200 g Rinderfaschiertes                          5 Min./100°/Linkslauf/Stufe 1
15 g Tomatenmark                                  1 Min./100°/Linkslauf/Stufe 1
mithilfe des Spatels zwischendurch vom Rand nach unten schieben!
ca. 1 TL Salz
Pfeffer
1/2 TL Paprika, edelsüß
1/2 TL Thymian, getrocknet oder 1 TL frisch/gefroren
1/2 TL Oregano, getrocknet oder 1 TL frisch/gefroren
1 Msp. Cayennepfeffer
400 g stückige Tomaten (Dose)          15 Min./95°/Linkslauf/Stufe 1
abschmecken!

kleine Schüssel auf den Mixtopfdeckel stellen und Zutaten einwiegen!
100 g Frischkäse, Natur (16%)
50 g Milch
2-3 Prisen Muskatnuss, frisch gerieben
etwas Salz
Pfeffer                                              mit Schneebesen o.ä. verrühren

Auflaufform etwas einölen und mit den Auberginenscheiben auslegen, mit ein paar Löffeln Bolognesesauce bedecken und Frischkäsesauce abschließen.
Wieder mit Auberginenscheiben belegen und so weiterverfahren, zuletzt mit Frischkäsesauce abschließen.
Mit gerieben Käse bestreuen und im Ofen (Mitte) bei 200° Ober-/Unterhitze
ca. 30 Min. goldbraun backen.

Vor dem Servieren mit frischen oder gefrorenen Kräutern bestreuen und mit einem Scharfen Messer teilen.
Tipp: Passt auch ein grüner oder gemischter Salat als Beilage dazu.
* Bei doppelter Menge die Garzeit der Bolognese etwas erhöhen, ca. 5-10 Min. und im Ofen ebenfalls anpassen.

Eiermuffins mit rohem Schinken (Low Carb)

Eiermuffins mit rohem Schinken (Low Carb)

Muffinform oder ähnliches einfetten, bei Silikon nicht notwendig!
ca. 5-6 Scheiben Rohschinken oder Frühstücksspeck in der Mitte auseinanderschneiden und die Muffinform damit auskleiden, siehe Foto.

Mixtopf:
100 g Zwiebeln, halbiert in den Mixtopf geben
150 g rote/grüne Paprika, entkernt, in grobe Stücke
50 g Stangensellerie, in ca. 4 cm Stücke schneiden
100 g Boccoli, in Röschen
ein paar Blätter frischer Basilikum     3-4 Sek./Stufe 4.5 zerkleinern
mit dem Spatel nach unten schieben!

Ofen auf 180°C Umluft vorheizen!

100 g Sauerrahm zu der Eiermasse geben
4 Eier (M)
1/2 TL Salz oder Kräutersalz
frisch gemahlener Pfeffer
Msp. Cayennepfeffer         ca. 15 Sek./Linkslauf/Stufe 2 vermengen

Masse in Muffinform auf Speck gleichmäßig verteilen, evtl. etwas frisch geriebenen Parmesan darüber streuen und im vorgeheizten Ofen ca. 15-20 Min. backen.

 

 


Tipp:  Als Dipp etwas Sauerrahm mit Salz/Pfeffer vermischen und als Topping einen Klecks auf jeden Muffin geben und heiß oder kalt servieren.

Passt zum Frühstück oder als leichtes Mittagessen.

 

Couscous-Salat mit Paprika, Gurke und Joghurt-Dip

Couscous-Salat mit Paprika, Gurke und Joghurt-Dip

Salat-Schüssel auf den Mixtopf stellen!
250 g Couscous einwiegen und Schüssel zur Seite stellen!

300 g Wasser in den Mixtopf geben
1 TL Salz oder 1 TL Gemüsepaste                5 Min./100°/Stufe 1 aufkochen
heißes Wasser über den Couscous gießen und verrühren,
10 Min. ziehen lassen, dann mit der Gabel auflockern.

Salat:
1/2 Salatgurke, gewaschen, entkernt, in groben Stücken
2 rote Paprika, gewaschen, entkernt, in groben Stücken
6-8 Stiele Petersilie, nur die Blättchen            3 Sek./Stufe 4.5 zerkleinern
zum Couscous geben!
1-2 Tomaten, in Würfel geschnitten zugeben
1 Pack. Feta oder Schafskäse, in Stücken zugeben
nach Geschmack noch schwarze oder grüne Oliven untermischen

Dip/Dressing:
eine Handvoll verschiedene frische Kräuter gewaschen in den Mixtopf geben:
Petersilie, Basilikum, Oregano, Thymian, nur die Blättchen,  1-2 Blättchen Minze nach Geschmack.
250 g Naturjoghurt
Saft einer Limette oder Zitrone, ausgepresst
Salz oder Kräutersalz
Pfeffer
Cayennepfeffer nach Geschmack                2-3 Sek./Stufe 6 zerkleinern
abschmecken.

Sauce In ein Schraubglas oder Weckglas füllen und erst kurz vor dem Verzehr mit dem Couscous vermischen.

Tipp: Praktisch auch zum Mitnehmen, z. B. Picknick oder zur Arbeit als kleine Jause zwischendurch.

Variieren Sie einfach das Gemüse und nach Geschmack kann auch Obst dazugegeben werden!

Mozarellaschnitzel mit Zucchini-Tomatensauce


Mozarellaschnitzel mit Zucchini-Tomatensauce

Größere Auflaufform mit etwas Öl ausstreichen und bereitstellen!

Ca. 400-500 g dünne Putenschnitzel, in Medaillon-Größe schneiden,
leicht salzen und Pfeffern und nebeneinander in die Auflaufform legen.
1-2 Kugeln oder 1 große Packung Mozzarella in Scheiben schneiden und Hälfte auf den Schnitzeln verteilen, Rest kommt dann zum Schluss oben drauf!
100 g Schinkenspeck oder Bacon in Scheiben über dem Mozzarell verteilen, siehe Foto.

 

 

 

 

Zucchini-Tomatensauce
ca. 100 g Zwiebeln, halbiert in den Mixtopf
1-2 Knoblauchzehen, nach Geschmack
1 kl. Stück Chilli frisch/getrockne 3 Sek./Stufe 6 zerkleinern
mit dem Spatel nach unten schieben!
40 g Tomatenmark
10 g Öl, z. B. Kokosöl oder Olivenöl 3 Min./Varoma/Stufe 1
250 g Tomaten, Strunk entfernt, halbiert
300 g Zucchini, in Stücken
1 Handvoll frische versch. Kräuter,
z. B. Basilikum, Rosmarin, Thymian, Oregano…. siehe Foto.
1 TL Gemüsepaste (Brühwürfel)
1 Msp. Cayennepfeffer
1 TL Salz
Pfeffer
1 TL Curry 3 Sek./Stufe 5 zerkleinern
10 Min./100°/Stufe 1 kochen
60 g Kokosmilch, aus der Dose nur den
festen Teil nehmen und
30 Sek./Stufe 9 pürieren

 
Messbecher nicht vergessen!

Ofen auf 200 °C Ober-/Unterhitze vorheizen!

abschmecken und über den Schinkenspeck/Bacon gießen.

1-2 kleine gelbe/grüne Zucchini mit einem Spiralschneider
Spaghetti hobeln oder mit Sparschäler/Hobel in dünne Scheiben schneiden und über dem Auflauf verteilen,
restlichen Mozzarella darüber legen, mit ein paar Kräutern bestreuen und ein paar halbierten Cocktailtomaten garnieren, siehe Foto.

Dann mittig in den vorgeheizten Ofen schieben und ca. 30 Min. backen.

In der Zwischenzeit Reis zubereiten:

Mixtopf auswaschen!

1200 g Wasser in den Mixtopf geben
1 TL Salz

Gareinsatz einsetzen!
ca. 250-300 g Langkornreis, Basmati o.ä. einwiegen!
Deckel schießen und kurz auf Stufe 5 stellen, damit der Reis bewässert wird oder vorher den Reis im Gareinsatz unter der Wasserleitung nass machen.
20 Min/100°/Stufe 1

 
Mozarellaschnitzel mit Sauce und Reis gemeinsam anrichten, evtl. noch mit frischen Kräutern bestreut servieren, siehe Beitragsbild.

Faschiertenbällchen Toskanische Art

DSC_1085 10

DSC_1077 2Faschiertenbällchen Toskanische Art 
2 Stängel Thymian, nur die Blättchen,
6-7 Basilikum
6-8 Blättchen Oregano
2 Stängel Petersilie
30 g Haferflocken in den Mixtopf                  8 Sek./Stufe 8 zerkleinern
500 g Rinderfaschiertes zugeben
1 Ei
1/2 TL Salz
1/4 TL Cayennepfeffer
Pfeffer                                ca. 10-15 Sek./Linkslauf/Stufe 4 vermengen
Ca. 20 Bällchen formen, in eine mit Öl ausgestrichene Auflaufform setzen.

Mixtopf evtl. kurz ausspülen, muss aber nicht!

Zucchini-Tomaten-Sauce:
1 mittelgroße Zwiebel, halbiert
1 Knoblauchzehe                                                              4 Sek./Stufe 5
10 g Olivenöl zugeben                     3 Min./Varoma/Stufe 1 dünsten
250 g Zucchini, in groben Stücken
350 g Tomaten, halbiert, Strunk entfernen
2 TL Gemüsepaste (1 Brühwürfel)
3-4 Stiele Thymian, nur die Blättchen oder 1 TL getrocknet
je 2-3 Stiele versch. Kräuter, Petersilie, Basilikum, Oregano, nur die Blättchen,
1 Salbeiblatt nach Geschmack
kleines Stück Chili, Menge je nach Schärfe, ohne Kerne
1/2 TL Salz
1/2 TL Pfeffer
1/4 TL Cayennepfeffer, nach Wunsch         14 Min./100°/Stufe 1,5
Gareinsatz als Spritzschutz auf den Deckel stellen!
50 g Schlagobers           stufenweise 30 Sek./Stufe 6-8-9 pürieren
Messbecher aufsetzen!

Sauce über die Faschiertenbällchen verteilen und
ca. 250 g Mozzarella in Scheiben oben drüber geben.
Mit Basilikum oder anderen Kräutern bestreuen. DSC_1078 2

30 Min. im vorgeheizte Ofen bei 180°C backen.

In der Zwischenzeit:
Reis garen nach Chip-Rezept!
Gareinsatz einhängen!

250 g Basmati- oder Jasmin-Reis einwiegen!
1200 g Wasser (TM31-1000g)                  20 Min./Varoma/Stufe 1

Hackbällchen zusammen mit Zucchini-Tomatensauce und Reis als Menü servieren, vorher mit frischen Kräutern bestreuen.

Hot-Zucchini-Ketchup

DSC_1018 2

 

 

 

 

 

 


Hot-Zucchini-Ketschup
120 g Zwiebel, halbiert in den Mixtopf
2-3 kleine Stücke bzw. dünne Scheiben, Chilischote, scharf,
ohne Kerne                                     3 Sek./Stufe 5.5
800 g Zucchini, in groben Stücken  4 Sek./Stufe 7
                                       evtl. mithilfe des Spatels
1 TL Salz
100 g Zucker, brauner
100 g Tomatenmark
180 g Kräuteressig
1 TL Paprika, rosenscharf
2 TL Curry
1/2 TL Cayennepfeffer
10-15 g Senf, mittelscharf oder scharf je nach Bedarf
Deckel schließen!
Gareinsatz/Spritzschutz auf den Deckel stellen!
dann                                       45 Min./98°C*/Stufe 2
Messbecher aufsetzen, 30 Sek./ 6-8-10 pürieren

In heiß ausgespülte Einmachgläser füllen und 10 Min. auf den Deckel stellen.

Tipp:  Pastasauce, Grillsauce, Pizzagrundsauce, kann flexibel abgewandelt werden, z. B. mit Kräutern.

Apfel-Chutney

Apfel-Chutney

1 Stück frischer Ingwer, in Scheiben  (ca. 1 TL)   8 Sek./Stufe 5
80 g Zwiebel, halbiert
500 g Äpfel, entkernt, geviertelt, mit Schale       4 Sek./Stufe 5
75 g Rosinen
2 TL Senfkörner ganz (gelb/braun gemischt nach Wahl)
1/4 TL Salz
2-3 Prisen Cayennepfeffer
120 g Weißweinessig
200 g Brauner Kandis     35 Min./Linkslauf/Stufe 1 einkochen
Gareinsatz als Spritzschutz auf den Deckel stellen!

Chutney in heiß ausgespülte Schraubgläser füllen, gut verschließen,
10 Min. auf den Deckel stellen, bis zum Verzehr und kühl lagern.

Tipp: Passt sehr gut zu Käse, Fleisch, Raclette, Fleischfondue, Grillen……

Pizza-Ähre


DSC_0573 1

Pizza-Ähre 

160 g Milch in den Mixtopf geben
1/2 Würfel Germ (20 g)
1/2 TL Zucker                                  2 Min./37°/Stufe 2
300 g Mehl (z. B. 150 g Dinkel gemahlen/250 g Dinkelmehl)
30 g Öl
1 TL Salz                                             2 Min./Knetstufe

Teig in größere Schüssel umfüllen und ca. 30 Min.  abgedeckt in der Wärme gehen lassen.

Mixtopf braucht nicht ausgespült werden:
100 g gekochter Schinken in den Mixtopf
100 g Emmenthalerkäse, in Stücken
50 g Paprika, in Stücken, rot und/oder gelb
50 g Zucchini, in Stücken
1 TL Thymian getrocknet, bei frischen Kräutern nur die Blättchen
3 Prisen Cayennepfeffer                     5 Sek./Stufe 5DSC_0561 1

Teig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche zu einem Rechteck (40×20 cm) ausrollen.
Die Füllung auf dem Rechteck verteilen, dabei einen ca. 1 cm breiten Rand ringsum freilassen.
Das Rechteck von der Längsseite her aufrollen.
Legen Sie die Teigrolle mit der Naht nach unten auf ein mit Backpapier belegtes Backblech.

DSC_0566 1Teigrolle mit einer Schere von oben im 45°-Winkel schräg einschneiden.

Zwischen den Einschnitten 4 cm Abstand lassen.

Den Teig zwischen den Einschnitten abwechselnd nach rechts und links ziehen…sodass es wie eine Ähre aussieht (siehe Foto)
Pizza-Ähre mit Wasser oder Milch bestreichen.DSC_0567 1

Backofen auf 200°C Ober-/Unterhitze vorheizen

Pizza-Ähre ca. 15 Min. abgedeckt gehen lassen.

Backofen: 200°C Ober-/Unterhitze
Zeit:  ca. 25-30 Min.

Tipp: Variation mit anderen Kräutern, Zucchini kann auch durch Karotten etc. ersetzt werden. Ersetzen Sie Emmentaler-Käse durch Feta-Käse, mischen Sie diesen erst nach der Gemüse-Käse-Zerkleinerung kurz Stufe 2-3 unter.