Schlagwort-Archive: Beeren

Knuspertörtchen, Müsli aus der Muffinform

Knuspertörtchen, Müsli aus der Muffinform
Eine 12-er Muffinform mit Butter einfetten und bereitstellen!

Backofen auf 175°C Ober/Unterhitze vorheizen!

Schale einer Limette, unbehandelt, gewaschen, abgerieben in den Mixtopf
20 g Kokosraspel zugeben          30 Sek./Stufe 10 mahlen
mit dem Spatel nach unten schieben!
1/4 einer gemahlenen Tonkabohne, Ersatzweise Vanillemark ausgekratzt
20 g Mandelöl oder anderes Nussöl nach Geschmack
1 TL Zimt
1 Prise Salz
40 g Ahornsiurp
80 g kernige Haferflocken
45 g Mandelblättchen
30 g Korinthen oder  Cranberrys (kann man auch weglassen)
2 reife Bananen, halbiert ca. 20 Sek./Stufe 4 zerkleinern

Die Masse in die eingefettete Muffinform verteilen und mit den Fingern oder einem Teelöffel den Rand hochziehen, sodass kleine Schälchen entstehen. (siehe Foto)
Bei 175°C ca. 20 Min. mittig backen, Knusperschalen vorsichtig mit einem Messer vom Rand lösen und herausnehmen,
noch einmal ohne Form auf dem Rost
bei 175°C ca. 5 Min. fertig backen, auskühlen lassen..

Füllungen:

1. Variante: Griechischer Joghurt, etwas Ahornsirup o. ä. in die Müslischalen füllen, mit frischen Beeren gemischt befüllen und evtl. mit Nüssen oder Pistazien (siehe Titelfoto) bestreut servieren.

2. Variante:  Vanillebuttercreme:
300 g Milch
35 g Vanillezucker
20 g Speisestärke                     5 Sek./Stufe 5 verrühren
dann                                7 Min./100°/Stufe 3 aufkochen
auf 50° C im Mixtopf abkühlen lassen, immer wieder Stufe 3 verrühren, damit sich keine Haut bildet.
150 g Butter, in Stücken zugeben        3-4 Min./Stufe 4
zu einer homogenen Creme verrühren und in die Müsliförmchen füllen und mit Beeren belegen, evtl. mit Minzblatt zur Deko.

3. Variante – Erdbeercreme (Schlagobers mögl. kurz vorher in Gefrierschrank)
200 g reife Erdbeeren, gewaschen und ohne Grün in den Mixtopf geben
ca. 20 g Vanillezucker
10 g Zitronensaft               20 Sek./Stufe 7-8-9 pürieren
Rühraufsatz einsetzen!
100 g kalten Schlagobers                   ca. 1 Min./Stufe 4
200 g Frischkäse, Natur dazu
100 g griechischen Joghurt  Stufe 3 kurz verrühren, in die Müslischalen füllen und mit frischen Beeren belegen und evtl. mit gerösteten Mandelblättchen bestreut servieren (siehe Foto).

Marillen-Semmifreddo mit griechischem Joghurt



 

 

 

 

 

 

 

 

Marillen-Semifreddo mit griechischem Joghurt

Vorbereitung:
ca. 10 Stück kleine Silikonförmchen (Gugelhupfform) ohne Folie oder Kastenform 30/12 cm komplett bis zum Rand mit Frischhaltefolie auslegen.

Ein paar Heidel-, Himbeeren und Marillen, nur die Marillen in kleine Stücke geschnitten in der jeweilige Form verteilen.

Marillen-Püree:
200 g Marillen, gewaschen und entkernt in den Mixtopf
50 g Zucker/Birkenrindenzucker
10 g Vanillezucker                                            5 Min./100°/Stufe 2 erhitzen
Messbecher aufsetzen!                               ca. 50 Sek./Stufe 10 pürieren

umfüllen und ganz abkühlen lassen!

Mixtopf sauber reinigen!

Rühraufsatz einsetzen!
2 Eier (M)
2 Dotter (M)
3 TL Vanillezucker
10 g Marillenlikör (bei Kindern Sirup)
ca. 150 g Zucker/Birkenrindenzucker nach Geschmack
ohne Messbecher                                     7 Min./70°/Stufe 3 aufschlagen
dann o. Messbecher   12 Min./ohne Temperatur/Stufe 3 aufschlagen

200 g Griechischer Joghurt (10%)   Stufe 1-2 rechts-/linksl. unterheben

In  die Silikonförmchen oder Kastenform mit Frischhaltefolie ausgelegt füllen.

Das Marillenpürree mit einem Teelöffel darüber verteilen, evtl. ein paar Schokosplitter darüber streuen, mit einer Gabel spiralförmig darunterziehen, mit der Gabel nicht zu weit runter fahren, damit die Beeren/Marillenstücke nicht zerdrückt werden, mit Frischhaltefolie abdecken,
im Gefrierschank für mind. 6-8 Stunden oder über Nacht einfrieren.

 

 

 

 

Ein paar Minuten vor der Servieren aus dem Gefrierschank herausholen, Silikonförmchen stürzen, mit Marillenmarmelade oder mit Marillenpürree, wenn noch übrig und/oder Beeren, evtl. Minzblatt dekoriert servieren (siehe Foto).

Bei der Kastenform das Semifreddo mit der Frischhaltefolie herausheben, in Scheiben Schneiden und ebenfalls mit Beeren/Marillen und Minzblatt dekoriert servieren.

Tipp: Variante mit Schlagobers statt Joghurt:
In den leeren Mixtopf!
Rühraufsatz einsetzen!
200 g Schlagobers für ein paar Minuten in den Gefrierschrank stellen!
Mixtopf incl. Rühraufsatz kalt spülen ca. 1.25 Min/Stufe 3 schlagen
(mit Sichtkontakt), bis die Eimasse geschlagen ist den Schlag kühl stellen und ebenfalls mit Stufe 1-2 rechts-/linkslauf kurz unter die Eimasse heben und wie oben beschrieben weiterverfahren.

Marillen- oder Rhabarber-Beerenkuchen mit Mandelstreuseln – glutenfrei

Marillenkuchen4Marillen- oder Rhabarberkuchen mit Beeren mit Mandelstreuseln – glutenfrei
ca. 500-600 g Marillen, halbiert, entsteint, Himbeeren und Heidelbeeren gewaschen gewogen vorbereiten.
Backblech 30×40 cm mit Backpapier auslegen oder Backblech mit Backrahmen mit Kokosöl oder Butter ausstreichen.

Glutenfreies Mehl:
300 g Reis, Hirse, Buchweizen
(z. B.150 g Reis, 50 Hirse, 100 g Buchweizen)  1.20 Min./Stufe 10 mahlen
umfüllen!
40 g von der Menge sind für die Streusel, gleich trennen!

Rühraufsatz einsetzen!
5 Eier (M) ganz
2 Eidotter (M)
180 g Kristallzucker/Rohrzucker oder Birkenrindenzucker
1 TL Zitronenpaste oder 1 Prise Salz/Schale ½ Zitrone
2 TL Vanillezucker 12 Min./37°/Stufe 4 schaumig schlagen

Ofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen!


Auf 2 Min./Stufe 1.5 einstellen und Waage einschalten, in der Zeit:

280 g Öl (Rapsöl und Kokosöl) langsam zugeben,
260 g Mehl langsam dazu, Waage wegschalten und Zeit ablaufen lassen!

Teig auf dem vorbereiteten Blech verteilen und Marillenhälften und Beeren (siehe Foto) darauf verteilen.
DSC_2317
Mixtopf nur sauber mit dem Spatel ausputzen, braucht nicht gereinigt zu werden.

Streusel:
100 g Mandeln mit oder ohne in den Mixtopf
40 g Zucker
1 TL Zimt
40 g Mehl (vorher gemahlen)
40 g Kokosöl/Öl oder Butter 5-8 Sek./Stufe 4.5 grob zerkleinern (nach Wunsch)
Streusel über den Kuchen streuen und gleich in den vorgeheizten Ofen schieben und ca. 30-35 Min. goldbraun backen.
DSC_2319
Vor dem Anschneiden etwas abkühlen lassen und vor dem Servieren mit Staubzucker bestäuben.

Tipp: Marillen durch Rhabarber austauschen, diesen dann in ca. 3 cm lange Stücke schneiden und evtl. Himbeeren, Brombeeren, Heidelbeeren dazu verteilen.

Cupcake-Varianten (TM5/TM31)

DSC_0783 3

 

DSC_0759 3

DSC_0768 2

Cupcake-Varianten mit verschiedenen Toppings (TM5/TM31)

Cupcake mit Heidelbeeren/Beeren:
100 g Butter, in Stücken in den Mixtopf
1 TL Vanillezucker
150 g Rohrzucker                                               40 Sek./Stufe 4 cremig rühren
dann weiter auf Stufe 4 rühren und
2 Eier (M) einzeln durch die Deckelöffnung auf das laufende Messer geben.
Wenn die Eier aus dem Kühlschrank kommen, dann kurz 37°C/Stufe 4 zuschalten, bis die Masse gleichmäßig cremig ist.
225 g Mehl (glatt) zugeben
2 TL Backpulver
100 g Naturjoghurt
1 TL Zitronenpaste (dann kein Salz) oder 1/2 TL Abrieb einer Biozitrone
(1 Prise Salz)                                                            30 Sek./Stufe 5 verrühren
ca. 150 g Heidelbeeren oder gemischte Beeren, gefrorene/frische in den Teig geben und vorsichtig                ca. 1 Min./Linkslauf/Stufe 1 untermischen

Ofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen!

Teig in 12 Muffinförmchen oder Muffinblech mit Papierförmchen ausgelegt befüllen.
Cupcakes ca. 25-30 Min. im vorgeheizten Ofen bei 180°C Ober-/Unterhitze backen, bis sie leicht gebräunt sind, herausnehmen und gut auskühlen lassen.

Cupcake mit Mandeln:
75 g Mandeln in den Mixtopf                                20 Sek./Stufe 7 mahlen
umfüllen!
100 g Butter, in Stücken in den Mixtopf
1 TL Vanillezucker
2 TL Orangenzucker oder 1 TL Abrieb einer Orange
100 g Zucker                                                40 Sek./Stufe 4 cremig rühren
dann weiter auf Stufe 4 rühren und
2 Eier (M) einzeln durch die Deckelöffnung auf das laufende Messer geben.
225 g Mehl (glatt) zugeben
3 TL Backpulver
gemahlene Mandeln
125 g Milch
50 g Schlagobers
25 g Kokosraspel
1 Prise Salz                                                         30 Sek./Stufe 5 verrühren

Ofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen!

Teig in 12 Muffinförmchen oder Muffinblech mit Papierförmchen ausgelegt füllen. Cupcakes ca. 25-30 Min. im vorgeheizten Ofen bei 180°C Ober-/Unterhitze backen, bis sie leicht gebräunt sind, herausnehmen und gut auskühlen lassen.

DSC_0768 2

 

Topping (Frucht-Rosa):

 

100 g Zucker                                               15 Sek./Stufe 10 pulverisieren
150 g Topfen, 20%
130 g Mascarpone
1 TL Vanillezucker
2 TL Rosenwasser zufügen
2 Erdbeeren
oder 2-3 Tropf. Lebensmittelfarbe              40 Sek./Stufe 4.5 verrühren
Masse mit dem Spatel nach unten schieben, nochmals kurz Stufe 4.5

DSC_0783 3

 

Topping (Kokos):

 

100 g Zucker                                               15 Sek./Stufe 10 pulverisieren
1 TL Vanillezucker
2 TL Orangenzucker oder 1 TL Abrieb einer Bioorange
170 g Mascarpone
110 g Sauerrahm oder Creme fraiche
50 g Kokosraspel                                    40 Sek./Stufe 4.5 cremig rühren

Masse mit dem Spatel nach unten schieben, nochmals kurz Stufe 4.5

Mit dem Spritzbeutel Topping auf die abgekühlten Cupcakes spritzen und mit Zuckerperlen, Schokoraspeln, Pistazien, Schokoherzen oder Osterdeko (siehe Foto) verzieren, bis zum Verzehr kühl stellen.

Frühstücks-Power-Drink (TM5/TM31)

DSC_0165 1

 

 

 

 

 

 

 

Frühstücks-Power-Drink

1 Banane
1 Handvoll Beeren, frisch oder gefroren
1 EL Weizenkeime oder Haferflocken
4 Mandeln oder Cashewkerne
250 g Naturjoghurt oder Sojajoghurt
250 g Wasser oder mehr je nach Wunsch der Substanz
ein paar Minzblätter
Deckel schließen und Messbecher aufsetzen!    1 Min./Stufe 10

Streuen Sie etwas Knuspermüsli über den Drink, sofort servieren, kann auch gelöffelt werden.

Variante:  Statt Minze schmeckt auch einfach nur Zimt

 

Beeren-Tarte

DSC_0795

Fruchtige Beeren-Tarte

300 g Mehl
50 g Zucker
1 Prise Salz
1 Ei
120 g Butter, kalt, in Stücken
30 g Wasser, kalt                                                                40 Sek./Stufe 5
mithilfe des Spatels zu einem Teig verarbeiten

In Frischhaltefolie wickeln und 30 Min. im Kühlschrank ruhen lassen.

Ofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen.

Boden einer Springform, Durchmesser 26 cm, mit Backpapier auslegen, Rand einfetten, mit dem Teig die Form auslegen und dabei einen Rand hochziehen. Boden mehrmals mit der Gabel einstechen und im vorgeheizten Ofen 20 Min. bei 180°C vorbacken.

Belag:
200 g frische oder tiefgekühlte Beeren        8 Sek./Stufe 8 pürieren
80 g Zucker
3 Eier
50 g Butter
40 g Schlagobers zugeben                        20 Sek./Stufe 3 verrühren
Rühraufsatz einsetzen!
Himbeer/Beerenmischung                    7 Min./70°/Stufe 2 erhitzen
und auf den vorgebackenen Boden geben

weitere 25-30 Min. backen und abkühlen lassen.

Gemischte Beeren auf die Tarte geben, mit Staubzucker bestäuben und in 12 Stücke schneiden.

Backofen: 180°C Ober-/Unterhitze,
Zeit: ca. 20 Min. vorbacken und mit Guss 25-30 Min. fertigbacken.

Tipp: Dekorieren Sie die Tarte mit frischem Grün, z. B. Pfefferminzblättchen oder Melissenblättchen.