Schlagwort-Archive: Basilikum

Italienische Röllchen mit Zucchinicremesuppe

Italienische Röllchen mit Zucchinicremesuppe

1 kleine Zwiebel, halbiert
4-5 Tomanten in Öl eingelegt, abgetropft                     3 Sek./Stufe 5
500 g Rinderfaschiertes zugeben
1 Ei (M)
30 g Semmelbrösel
30 g Tomatenmark
1 TL Thymian frisch, ca. 5 Stiele, abgezupft oder getrocknet
1 TL Salz
Pfeffer                                                            40 Sek./Linkslauf/Stufe 4

1 Zucchini mit dem Schäler in 20 cm lange Streifen hobeln, Faschiertes zu Kugeln formen und jeweils mit einem Zucchini-Streifen umwickeln (siehe Foto), mit einem Zahnstocher fixieren, in den Varoma legen und mit Kräutersalz/Bärlauchsalz/Thymian und Pfeffer würzen.
DSC_0187 3
Varoma zur Seite stellen!

 

Zucchinicremesuppe:
1 Zwiebel, halbiert in den gereinigten und trockenen Mixtopf
1 Knoblauchzehe                                   3 Sek./Stufe 5 zerkleinern
500 g Zucchini, gewaschen,  in Stücken
500 g Wasser
2-3 TL Gemüsepaste (Brühwürfel)
1/2 TL Salz, Kräutersalz
Varoma-Einlegeboden mit den Faschierten-Bällchen aufsetzen!
                                                         25 Min./Varoma/Stufe 1 garen

Varomabehälter zur Seite stellen!
Zucchinicremesuppe fertigstellen:
50  g Cashewkerne, dann kein Schlagobers
oder 10 g Butter zusammen mit
100 g Schlagobers                   1 Min. stufenweise 8-10 pürieren
6-8 Blatt frischer Basilikum        6 Sek./Stufe 6 grob zerkleinern
Nach Geschmack eine Messerspitze Cayennepfeffer abschmecken.

Zucchinicremesuppe mit Faschierten-Bällchen servieren und evtl. mit frischem Thymian oder Basilikum garnieren.

Eiermuffins mit rohem Schinken (Low Carb)

Eiermuffins mit rohem Schinken (Low Carb)

Muffinform oder ähnliches einfetten, bei Silikon nicht notwendig!
ca. 5-6 Scheiben Rohschinken oder Frühstücksspeck in der Mitte auseinanderschneiden und die Muffinform damit auskleiden, siehe Foto.

Mixtopf:
100 g Zwiebeln, halbiert in den Mixtopf geben
150 g rote/grüne Paprika, entkernt, in grobe Stücke
50 g Stangensellerie, in ca. 4 cm Stücke schneiden
100 g Boccoli, in Röschen
ein paar Blätter frischer Basilikum     3-4 Sek./Stufe 4.5 zerkleinern
mit dem Spatel nach unten schieben!

Ofen auf 180°C Umluft vorheizen!

100 g Sauerrahm zu der Eiermasse geben
4 Eier (M)
1/2 TL Salz oder Kräutersalz
frisch gemahlener Pfeffer
Msp. Cayennepfeffer         ca. 15 Sek./Linkslauf/Stufe 2 vermengen

Masse in Muffinform auf Speck gleichmäßig verteilen, evtl. etwas frisch geriebenen Parmesan darüber streuen und im vorgeheizten Ofen ca. 15-20 Min. backen.

 

 


Tipp:  Als Dipp etwas Sauerrahm mit Salz/Pfeffer vermischen und als Topping einen Klecks auf jeden Muffin geben und heiß oder kalt servieren.

Passt zum Frühstück oder als leichtes Mittagessen.

 

Tomatenrisotto mit Knoblauch-Basilikum-Sauce

Tomatenrisotto mit Knoblauch-Basilikum-Sauce

Knoblauch-Basilikum-Sauce:
150 g Wasser in den Mixtopf geben
1 geh. TL Gemüsepaste                           4 Min./100°/Stufe 1 aufkochen
ca. 15 g Basilikumblätter inclusive Stiele
1 Knoblauchzehe
40 g Olivenöl zugeben       30 Sek./Stufe 6-7-8-9 stufenweise pürieren
Mit Salz und Pfeffer abschmecken!
umfüllen!

Tomaten-Risotto:
2 Zwiebeln, mittelgroß, halbiert in den Mixtopf
2 kleine Karotten, in Stücken
2 Selleriestangen, in 3 cm großen Stücken in den Mixtopf
30 g Oliven zugeben                                        3 Sek./Stufe 5 zerkleinern,
mit dem Spatel nach unten schieben! dann 4 Min./Varoma/Stufe 1
300 g Risottoreis zugeben                   2 Min./Varoma/Linkslauf/Stufe 1
400 g Eiertomaten (Dose) mit Flüssigkeit, Tomaten mit dem Messer grob stückeln (wer es fein mag, einfach vorher pürieren!)
ca. 430 g Wasser zugeben
2 TL Gemüsepaste (Brühwürfel), dann mit dem Spatel am Boden entlang
fahren um den Reis zu lösen!            
13 Min./Linkslauf/100/Stufe 1
Reis probieren, ob er die gewünschte Konsistenz hat, ist er zu bissfest, einfach die Garzeit 1-2 Min./100°/Linkslauf/Stufe 1 verlängern, evtl. etwas Wasser zugeben.

Topping:
200 g körnigen Frischkäse (Hüttenkäse),
1/2 Chillischote (rot) entkernen und in kleine Stücke schneiden und
einige Blätter Basilikum (5 g)  in Streifen schneiden, alles in einer Schüssel zusammenrühren und mit dem Spatel unter das Risotto heben.

Risotto gleich auf Tellern anrichten, mit Knoblauch-Basilikum-Sauce beträufeln und frischen Basilikumblättern garnieren.

Lachsfilet mit fruchtiger Mangosauce

Lachsfilet mit fruchtiger Mangosauce
Gareinsatz einhängen!

250-300 g Basmati-Reis oder Jasmin-Reis einwiegen!
1200 g Wasser mit 1 TL Salz über den Reis in den Mixtopf einwiegen!
Mixtopf schließen!                                        10 Min./Varoma/Stufe 1 vorgaren

In der Zwischenzeit:
4-6 Lachsfilets frisch oder gefroren, dann ganz aufgetaut!
Backpapier nass machen, dann auf dem Einlegeboden ausbreiten, evtl. etwas abschneiden oder formen, bis es passt, seitlich müssen noch die Hälfte der Schlitze frei bleiben.dsc_3015

4-6 Fischfilets mit Limettensaft (frisch) und etwas Olivenöl beträufeln, mit Salz/Pfeffer würzen und auf dem Einlegeboden verteilen.
Frühlingszwiebel in feinen Ringen auf dem Fischfilet verteilen.

ca. 500 g Gemüse, z. B. Romanesco, Broccoli, dsc_3016Karfiol in Röschen und rote Zwiebeln und Frühlingszwiebel in Ringe geschnitten, in den Varoma geben.

Varoma mit Einlegeboden nach der abgelaufenen Zeit aufstellen und weitere                          10 Min./Varoma/Stufe 1 fertiggaren

Varoma zur Seite stellen, abgedeckt lassen, zum Warmhalten!

Gareinsatz mit dem Spatel herausholen und ebenfalls warmhalten.

Mixtopf leeren!
2 Orangen (ca. 450g), ohne Schale, in den Mixtopf 5 Sek./Stufe 5 zerkleinern
dann                                                                       4 Min./100°/Stufe 1 aufkochen
1 Mango (ca. 190-200g), geschält, ohne Kern in den Mixtopf
1/2 TL Salz
evtl. Msp. Cayennepfeffer nach Geschmack
3-4 Prisen Pfeffer
Messbecher aufsetzen nicht vergessen!              50 Sek./Stufe 9 pürieren
ca. 8 Basilikumblätter in den Mixtopf  ca. 5-6 Sek./Stufe 6 grob zerkleinern

Alles zusammen frisch servieren mit Frühlingszwiebel, Basilikumblättern und evtl. etwas Orangenschalen-Streifen garnieren.
dsc_3029

 

 

Fischfilet mit Gemüsespaghetti an Tomatensauce

Fischfilet mit Gemüsespaghetti an Tomatensauce:
600-700 g Gemüse:  Zucchini, Karotten, gewaschen, 1 Süßkartoffel geschält, mit einem Spiralschneider in dünne Streifen schneiden, etwas Olivenöl und Kräutersalz darunter mischen und auf dem Einlegeboden verteilen (s. Foto).
dsc_2442

Fischfilet vorbereiten:
4-5 Fischfilet nach Wahl, z. B, Lachs, Kabeljau, aufgetaut oder frisch, in feuchtes Backpapier einpacken, oben offen lassen, mit Salz/Pfeffer und Zitronensaft oder nur  Zitronenpaste/ Pfeffer würzen (s. Foto), Im Varoma verteilen, zur Seite stellen.DSC_0678 2

Tomatensauce:
1 Knoblauchzehe
1 Zwiebel, halbiert, in den Mixtopf geben
1 kleines Stück Knollensellerie  (ca. 30 g)
1 Karotte (50 g), in Stücken                                                 3 Sek./Stufe 5
mit dem Spatel nach unten schieben.
20 g Olivenöl                                                               3 Min./120°/Stufe 1
10 g Rotweinessig o. ä.
20 g Tomatenmark
1 TL Salz                                                                      1 Min./120°/Stufe 1
600 g Tomaten, halbiert, Strunk entfernt  3 Sek./Stufe 5 zerkleinern
Dann                                                 10 Min./Varoma/Stufe 1 vorgaren
Varomabehälter mit Fischfilet und Einlegeboden mit Gemüsesphaghetti verschlossen aufsetzen             10 Min./Varoma/Stufe 1 fertiggaren
Varoma zum Warmhalten verschlossen zur Seite stellen, Sauce fertigstellen!

Tomatensauce fertigsstellen:
ein paar Blätter Basilikum, Petersilie, evtl. 1 Salbeiblatt nach Geschmack
2 Prisen Pfeffer                                              20 Sek./Stufe 9 pürieren
Messbecher aufsetzen!
Mit Salz und Pfeffer abschmecken!

Serviervorschlag: Zuerst auf den Tellern etwas Tomatensauce, dann die Gemüsespaghetti und oben drauf die Fischfilets (ohne Backpapier) verteilen.  Fischfilet mit frischem Zitronensaft und evtl, frischen Kräutern verfeinern und gleich servieren (siehe Foto).

 

Tomatensauce auf Vorrat – Grundsauce für Pizza/Pastasauce

Tomatensauce auf Vorrat – Grundsauce für Pizza-/Pastasauce)

Sauce:
3-4  Knoblauchzehen in den Mixtopf
150 g Zwiebeln, halbiert
nach Geschmack ein Stück Chilischote/Pfefferoni   3 Sek./Stufe 6
Mit dem Spatel nach unten schieben!
20 g Olivenöl zugeben                                        5 Min./120°/Stufe 1
60 g Tomatenmark zugeben                              2 Min./120°/Stufe 1
1.000 g vollreife Eiertomaten oder Fleischtomaten, halbiert, Strunk entfernen
1-2 TL Salz
Pfeffer                                         alles ca. 3 Sek./Stufe 5 zerkleinern
Messbecher aufsetzen nicht vergessen!
Gareinsatz statt Messbecher als Spritzschutz auf den Deckel setzen!                                
 und alles dann                             30 Min./120°/Stufe 1 reduzieren
Messbecher aufsetzen!                       30 Sek. Stufe 9 pürieren
eine Handvoll Kräuter: Basilikumblätter, Oregano, Petersilie, 1-2 Salbeiblätter nach Geschmack                        ca. 6-10 Sek./Stufe 6 zerkleinern
nochmals ca. 1 Min./100°/Stufe 1 erhitzen
und gleich in die sterilisierten Einmachgläser* füllen, verschließen und 10 Min. auf den Kopf stellen.

Variante: Man kann die Kräuter auch gleich nach dem Einkochen der Tomaten mit pürieren, dann ist alles fein, sonst wie oben beschrieben.

*Einmachgläser mit Deckel (á250ml) sterilisieren, z. B. mach ich es im Backofen bei ca. 120°C Gläser und Deckel gewaschen und nass mit Öffnung nach unten auf den Gitterrost stellen und einige Minuten sterilisieren, Vorsicht beim Herausnehmen – heiß!

Tipp: Kühl und dunkel bis zum Verbrauch aufbewahren, hält bis zu einem Jahr!
Tomatensauce  dient als Grundlage für Pizza, Nudelsauce,….

 

Spargelstrudel

Spargelstrudel
Strudelteig:
Eine Schüssel mit etwas Öl einfetten

10 g Butter, weich in den Mixtopf
100 g Wasser, kalt
1 Ei
1/TL Salz                                                   5 Sek./Stufe 3.5 rühren
250 g Mehl, glatt                                                 3 Min./Knetstufe
Auf der Arbeitsplatte zu einer Kugel zusammenkneten und in die mit Öl bestrichene Schüssel geben und den Teig mit etwas Öl einpinseln.
Schüssel mit Frischhaltefolie abdecken und 30 Min. bei Zimmertemperatur rasten lassen.

Fülle:
Gareinsatz auf den Mixtopfdeckel stellen und
600 g frischer Spargel, 2/3 grün, 1/3 weiß  waschen, weißen Spargel schälen und in 1-2 cm große Stücke schneiden und in den Gareinsatz einwiegen
500 g Wasser in den Mixtopf geben
1 TL Salz
Gareinsatz einsetzen!                     15 Min./100°/Stufe 1 garen
Gareineinsatz mit dem Spatel herausnehmen und zur Seite stellen,
Spargel abkühlen lassen!
Mixtopf leeren!
1-2 Knoblauchzehen in den Mixtopf geben
4-5 Tomaten in Öl eingelegt, abgetropft
ca. 15 Blätter Basilikum
50 g Parmesan, in Stücken
1/2-3/4 TL Salz
4-5 Prisen Pfeffer                             5 Sek./Stufe 8 zerkleinern
250 g Ricotta oder Topfen (20%) 15 Sek./Stufe 3 vermengen
Ricotta-Füllung mit dem gegarten Spargel vermengen.

Backofen auf 200°C Ober-/Unterhitze vorheizen!

Strudelteig auf ein bemehltes Strudeltuch oder Arbeitsunterlage 80x60cm geben, rechteckig ausrollen und danach mit dem Handrücken von der Mitte beginnend, möglichst dünn auf die Größe des Strudeltuches ausziehen. Den dickeren Teil des Teiges evtl. abschneiden.
Fülle auf der Hälfte des Teiges verteilen, einen Rand von ca. 2 cm lassen, Seiten einschlagen und Strudel vorsichtig mithilfe des Strudeltuches einrollen und vorsichtig auf das mit Backpapier belegte Backblech legen.

DSC_2016

DSC_2017

 

 

 

Strudel mit geschmolzener Butter bestreichen und in den vorgeheizten Ofen schieben und ca. 30-35 Min. goldbraun backen.

Aufschneiden und noch heiß mit Joghurt-Kräuter-Sauce und frischem Salat servieren.