Archiv der Kategorie: Osterrezepte

Ostereier mit Marzipanfüllung

Ostereier mit Marzipanfüllung und Rosendeko

200 g Mandeln, blanchiert in den Mixtopf       20 Sek./Stufe 10 mahlen
1 Prise Salz

ca. 2 EL Ahornsirup, Grad A oder C
2 TL Rosenwasser
ein paar Tropfen Bittermandelöl   ca. 30 Sek./Stufe 3, zwischendurch mit dem Spatel vom Boden und Rand wegschieben, nochmals Stufe 3 verrühren
bis die Masse glänzt, sonst noch etwas Ahornsirup oder Rosenwasser zugeben.

Dann kleine Eier formen.

 


Mixtopf mit 500 g Wasser befüllen und Gareinsatz einsetzen!

Gefriersackerl mit 100 g Zartbitterschokolade füllen, in Stückchen, Gefriersackerl  schließen                  ca. 10 Min./100°/Stufe 2 erhitzen,
bis die Schokolade geschmolzen ist, beim herausnehmen aufpassen, heiß!!!

Die Marzipan-Eier nun im Gefriersackerl in der geschmolzenen Schokolade baden und mit dem Teelöffel wieder herausnehmen, auf einem Backblech mit Backpapier belegt abtropfen lassen, dann wieder von der Abtropfstelle etwas weiter schieben und bevor die Eier getrocknet sind mit Rosenblüten etc. verzieren, siehe Foto.

Kühl lagern.

Rezept von Stefanie Reeb!

Schneckenvarianten

Schneckenvarianten

Schneckenvarianten (1 Mal mit Kräuterbutter, 1 Mal mit Körnern für´s Frühstück oder für´s Grillen) ergibt insgesamt 2 Springformen 32 cm)

200 Dinkel oder Kamut mit Dinkel gemischt
(2 TL Brotgewürz nach Geschmack)                 1 Min./Stufe 10
100 g Sonnenblumenkerne                               10 Sek/Stufe 10
100 Roggenmehl
40 Butter
500 g Wasser, lauwarm
1 Germ                                                            2 Min./37°/ Stufe 2
15 g Essig
2 TL Salz
550 Weizen- oder Dinkelmehl, glatt    Stufe 5 kurz verrühren,
dann 3 Min./Knetstufe
bis sich der Teig auf dem Messer kugelt, sonst noch etwas Mehl durch die Deckelöffnung geben! 

Teig halbieren und jeweils in eine größere Schüssel umfüllen
und mind. 30 Min. abgedeckt gehen lassen!
1. Teighälfte in 12 Stücke teilen und rund zwischen den Handflächen schleifen, dann jeweils ca. 20 cm lange Rolle formen und zur Schnecke aufrollen

Körner im flachen Schälchen und eins mit lauwarmes Wasser herrichten.

Die einzelnen Schnecken mit der Oberseite erst in Wasser, dann in Körner drücken und auf die eine der beiden Springformen plazieren, am besten am Rand anfangen. Mit den anderen so weiterverfahren, abwechseln mit den Körnern und mit etwas Abstand.
Nochmals abdecken und gehen lassen!

Leere Backform/Kastenform mit in den Ofen stellen (da kommen Eiswürfel oder kaltes Wasser rein!)

Ofen auf 200°C Ober-/Unterhitze vorheizen!

Schnecken in den Ofen schieben und gleich ca. 6-7 Eiswürfel oder Wasser in die Backform legen,  Achtung Verbrennungsgefahr!!!

Weckerl ca. 25 Min. knusprig backen.

Kräuterbutter oder Bärlauchbutter herstellen (siehe Rezept z. B. unter Rubrik „Aufstriche“

2. Teighälfte nochmals kurz in den Mixtopf geben
ein paar Bärlauchblätter oder Basilikumblätter zugeben und 30 Sek./Knetstufe
dann Teig wie oben beschrieben in 12 Stücke teilen und so weiterverfahren….

Dabei kommen keine Körner auf die Schnecken, nur jeweils ein kleines Stück Kräuterbutter in die Mitte der Schnecke und dann kurz ca. 10 Min. rasten lassen und in den heißen Ofen schieben, ebenfalls ein paar Eiswürfel in die Backform legen und ca. 25 Min. backen.

Karotten-Senf-Ragout


Karotten-Senf-Ragout
300 g Karotten schälen, in dünne Scheiben hobeln, in den Varoma geben
200 grüner Spargel, in 3-4 cm Stücke schneiden
250 g Karoffeln, in dünne scheiben hobeln, in den Varoma geben,
100 g Stangensellerie, in 2 cm Stücke schneiden
Varomadeckel schließen und zur Seite stellen!

1 Apfel, in Spalten oder Würfel schneiden, mit Zitronensaft beträufeln, zur Seite stellen!

Gareinsatz auf den Mixtopf stellen!

100 g Beluga-Linsen (schwarz) in den Gareinsatz einwiegen,
mit kaltem Wasser abbrausen und zur Seite stellen.

500 g Wasser in den Mixtopf geben
Linsen in den Mixtopf schütten (ohne Gareinsatz)
Gareinsatz einhängen!
4 Eier in je einem Stück feuchtem Backpapier oder Alufolie eingewickelt hineingeben (siehe Foto).

Varomabehälter aufsetzen! 18 Min./Varoma/Linkslauf/Stufe 1

Varoma verschlossen zur Seite stellen!

Gareinsatz mit den Eiern mithilfe des Spatels herausholen, auspacken, kalt abschrecken, kurz vor dem Servieren schälen und aufschneiden.

Linsen in den leeren Gareinsatz abgießen, Flüssigkeit dabei wegschütten.
Linsen etwas Salzen.

In den leeren Mixtopf:
1 kl. Zwiebel,  halbiert
20 g Butter                                              3 Sek./Stufe 5 zerkleinern
mit dem Spatel nach unten schieben!
1- 1/2 TL Kurkuma zugeben
1 EL Rohrzucker                          3 Min./Varoma/Stufe 1 dünsten
100 g Weißwein                       2 Min./Varoma/Stufe 1 ablöschen
200 g Wasser
2 TL Gemüsepaste (Brühwürfel)
200 g Kokosmilch (Dose)                             6.30 Min./95°/Stufe 1
3 TL Senf (Estragonsenf oder  Dijon-Senf)
gegartes Karotten-Gemüse in den Mixtopf geben
gegarte Linsen dazu
1 TL Salz
Pfeffer, frisch gerieben              5 Min./98°/Linkslauf/Stufe 1,5
abschmecken und mit frischer Petersilie/Stangensellerie,  längs aufgeschnittenen Eiern und Apfelwürfeln garniert servieren. (siehe Foto)

Marmeladen-Brioche aus der Tasse

Marmeladen-Brioche aus der Tasse
Germteig:
230 g Milch in den Mixtopf
20 g Germ, frisch
30 g Zucker
1-2 TL Vanillezucker                    2 Min./37°/Stufe 1 erwärmen
35 g Butter, in Stücken                       8 Sek./Stufe 5 verrühren
380 g Mehl, glatt zugeben
1/2 abgeriebene Zitronenschale (bio)
1 Prise Salz
oder
1 TL Zitronenpaste* (dann kein Salz)      2.30 Min./Knetstufe

In Schüssel umfüllen und ca. 1 Stunde abgedeckt gehen lassen.

Ca. 8 hitzebeständige Kaffeetassen, Soufflee- oder Muffinförmchen einfetten und mit Mehl bestäuben, bereitstellen.

Teig zu 1 dünnen rechteckigen Platte von ca. 25 cm x ca. 60 cm auswalken,
mit insges. ca. 30 g zimmerwarmer Butter und dann
mit 3-4 EL Erdbeermarmelade bestreichen.
Die obere und untere Längsseite einschlagen, in 5-6 cm große Streifen schneiden (je nach Tassengröße), diese zu W´s oder ziehamonikaförmig  falten und abgedeckt weitere 15-20 Min. gehen lassen.

Ofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen.

Tassen auf ein Gitterrost, mittlere Einschubhöhe stellen,
ca. 25-30 Min. backen.

Tipp: Nach Wunsch mit Staubzucker bestäuben, eine Frühstücksleckerei!

* Zitronenpaste findet ihr in der Rubrik Gewürze

 

Ei auf Bärlauchkartoffeln im Schinkenmantel

Ei auf Bärlauchkartoffeln im Schinkenmantel
7 Weckgläschen mit Deckel bereitstellen!
Je eine Scheibe Schinken, z. B. Schwarzwälderschinken in jedes Glas (150ml) auslegen.

Kartoffeln garen:
500 g Wasser in den Mixtopf geben
Gareinsatz einsetzen!
ca. 400 g kleinere Kartoffeln, festkochend
einwiegen                                          30-35 Min./100°/Stufe 1 garen
(Zeit je nach Größe der Kartoffel)
Gareinsatz mithilfe des Spatels herausnehmen,
Kartoffeln schälen!
Mixtopf leeren!
geschälte Kartoffeln, noch warm in den Mixtopf geben
ca. 20 Blätter Bärlauch oder Rucola dazu geben
1 TL Salz oder Kräutersalz
Pfeffer
etwas Muskat                                     ca. 4 Sek./Stufe 4 zerkleinern
Kartoffel-Bärlauchmasse in die 7 Gläser auf dem Schinken verteilen,
bis gut zur Hälfte anfüllen.
Jeweils 1 Ei darüber geben, mit Salz und Pfeffer würzen. (siehe Foto)
Deckel der Gläser schließen, damit kein Kondenswasser hinein tropft!
verschlossene Gläser in den Varomabehälter stellen,
Varoma-Deckel schließen!

Mixtopf auswaschen!
500 g Wasser in den Mixtopf geben
Varomabehälter aufsetzen     ca. 15 Min./Varoma/Stufe 1 garen
Schauen, ob die Eier die gewünschte Konsistenz haben, sonst Zeit verlängern.

Tipp: Frühstücksidee für Ostern oder zur Jause
Statt Bärlauch kann auch Rucola verwendet werden.

 

 

 

Germteig-Nester

Germteig-Nester:
200 g Dinkel                                       1 Min/Stufe 10 mahlen
25 g Germ
170 g Milch
1 TL Honig                         1.30 Min./37°/Stufe 2 erwärmen
200 g Weizenmehl, glatt
1 kleines Ei
1 TL Salz
75 g Butter, in Stücken                         2.30 Min./Knetstufe
abgedeckt ca. eine 3/4 Stunde in der Wärme gehen lassen.

Für 8 Nester wird der Teig in 16 gleich große Stücke geteilt, diese zu dünnen, ca 20 cm langen Rollen formen.
Jeweils 2 Stränge miteinander zu einer Kordel verdrehen und zu einem Kreis schließen. Passt alles auf ein Backblech.
DSC_1632
Die 8 Nester auf dem mit Backpapier belegten Blech mit Milch bestreichen und gleich mit Sesam bestreuen.


Nochmals 30 Min. abgedeckt gehen lassen.
DSC_1641

Ofen auf 160°C Umluft (Heißluft) vorheizen!


Die 8 Nester ca. 20-25 Min. goldgelb backen.

Abkühlen lassen und zum Frühstück genießen.

Tipp: Passt zusammen mit süßem Aufstrich wie Marmelade oder mit Frischkäse, z. B. Kräuterfrischkäse selbstgemacht (siehe Rezept Käseroulade bei den Aufstrichen).

DSC_1650

 

 

Käsekuchen mit Zwetschgen in Schokolade

DSC_1533

Käsekuchen mit Zwetschgen in Schokolade
Boden:
50 g Mandeln                                    10 Sek./Stufe 7 mahlen
100 g Mehl
1 Ei
1 Prise Salz
50 g Zucker
100 g Butter, in Stücken
20 g Kakaopulver                         20 Sek./Stufe 4 verkneten
Teig auf einer gebutterten Springform (22/24 cm) gleichmäßig verteilen, mit den Händen flach drücken. In Kühlschrank stellen.

Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen!

Mixtopf ausspülen und trocknen!

Belag:
100 g Zucker, auch Birkenrindenzucker
3/4 Vanilleschote, in Stücken        40 Sek./Stufe 10 mahlen
mit dem Spatel nach unten schieben
60 g Speisestärke (Maisstärke) oder 1 Pck. Vanillepuddingpulver (dann keine Vanilleschote)
1 TL Backpulver
4 Eier
750 g Topfen
1 EL Zitronensaft                          1 Min./Stufe 5 verrühren
Die Topfenmasse auf dem Teigboden verteilen und glatt streichen, im vorgeheizten Ofen 55-60 Min. backen.
Falls der Kuchen gegen Ende zu dunkel werden sollte,
mit Alufolie abdecken und fertigbacken, auskühlen lassen!

In der Zwischenzeit Mixtopf reinigen!

Garnitur:
80 g Zartbitterschokolade, in Stücken    10 Sek./Stufe 8
mit dem Spatel nach unten schieben!
10 g Sonnenblumenöl    3 Min./50°/Stufe 1 schmelzen
ca. 12 Dörr-Zwetschgen       20 Sek./Linkslauf/Stufe 0,5

Schoko-Zwetschgen auf Backpapier verteilen, trocknen lassen!

Zitronenglasur:
100 g Staubzucker mit 2-3 EL Zitronensaft cremig verrühren, auf dem erkalteten Käsekuchen verstreichen, anschließend die Schoko-Zwetschgen dekorieren und mit bunten Zuckerblüten oder Perlen garniert servieren. (siehe Foto)

Variante:
Vorher ca. 50 g Schokolade mit ca. 30 g Kokosstreuseln mahlen (10 Sek./Stufe 8) und auf dem Käsekuchen verstreuen, siehe Foto in Herzform.