Archiv der Kategorie: Aufstriche

Erdbeer-Pfefferminz-Marmelade

Erdbeer-Pfefferminz-Marmelade
1000 g Erdbeeren waschen, Stielansätze entfernen, in den Mixtopf geben
500 g Gelierzucker 2:1
20 g Zitronensaft                                           3 Sek./Stufe 4.5 zerkleinern
dann 12 Min./100°/Stufe 2 aufkochen
Vorsicht!  In der letzten Minute kann Erdbeermarmelade hochkochen, dann Temperatur auf 95°C reduzieren und fertig kochen.
Eine kleine Handvoll Pfefferminzblätter abbrausen und trockentupfen
zur Marmelade in den Mixtopf geben und
mit aufgesetztem Messbecher            ca. 40 Sek./Stufe 10 pürieren

Gelierprobe machen!

Marmelade in saubere und heiß ausgewaschene Einmachgläser füllen (siehe Tipp), verschließen und 10 Min. auf den Deckel stellen.
Kühl und dunkel lagern wegen der Farbe!

Tipp: Gläser und Deckel reinigen: Backofen auf ca. 110-120°C vorheizen und auf dem Gitterrost die ausgewaschenen nassen Einmachgläser mit der Öffnung nach unten mit den Deckeln erhitzen, gewährleistet eine lange Haltbarkeit. Vorsicht beim Herausnehmen – heiß!!!

Bärlauchbutter

Bärlauch-Butter
250 g Butter, in Stücken
ca. 60 g Bärlauch, kalt abgewaschen und trockengeschleudert
kleiner Bund Petersilie, gewaschen, trockengeschleudert
1 abgeriebene Zitronenschale (Bio)
1 TL Zitronensaft
oder statt Zitronen-Schale und -Saft ca. 1 TL Zitronenpaste
Pfeffer, frisch gemahlen
1 TL Salz evtl. Kräutersalz
15 g Olivenöl                                                ca. 10 Sek./Stufe 7

Tipp: Sie können für die nächste Grillerei die Butter einfach in Eiswürfel- oder Pralinen-Formen einfrieren, am Besten eignen sich Silikon-Formen, dann geht die Butter leichter wieder heraus. Sie kann auch in Frischhaltefolie eingewickelt  ca. 1 Woche im Kühlschrank bis zum Verzehr aufbewahrt werden.
DSC_1725
DSC_1721

Pistaziencreme

DSC_0777 3

Pistaziencreme
(nicht nur für Halloween ein süßer Brotaufstrich)
40 g Zucker
kleines Stück Orangenschale (Bio) ohne Weißanteil 20 Sek./Stufe 10
mit dem Spatel nach unten schieben!
1 TL Vanillezucker
100 g Pistazien, ungesalzen
50 g weiße Schokolade                                                      6 Sek./Stufe 8
30 g Butter
ca. 40 g Kondensmilch                                              3 Min./50°/Stufe 2
Creme in einem verschließbarem Glas abfüllen und im Kühlschrank lagern.

Tipp: Wer mag, kann die Creme noch mit gehackten Pistazien bestreuen oder untermengen.
Die Pistaziencreme schmeckt lecker, z. B. auf  Toast, als süßer Brotaufstrich.

Zu Halloween habe ich ein Gesicht drauf gesetzt, 1 Raffaello für die Augen aufgeschnitten und in der Mitte Canberrys, Mund Zwetschke, Zähne Mandeln, geschält.

Beeren-Traum-Marmelade (TM5/TM31)

DSC_1161 1

Beeren-Traum-Marmelade (TM5/TM31)
200 g Himbeeren in den Mixtopf
200 g Joostbeeren (schwarze Johannisbeeren)
350 g Erdbeeren
10 g Zitronensaft
380 g Gelierzucker 2:1     3 Sek./Stufe 5, dann 12-14 Min./100°C/Stufe 3.5*
sollte auf 100°C-Marke kommen!

Messbecher aufsetzen nicht vergessen, heiß!
Gelierprobe machen!

Nach Geschmack pürieren  stufenweise hochschalten 20 Sek./Stufe 6-8-9

Variante mit 3:1:
250 g Zucker/Rohrzucker und 15 g Gelierfix für 3:1 (genaue Angabe, siehe Packungsbeilage).

Sofort in heiß ausgespülte bzw. 100°C-heiß ausgekochte Einmachgläser/Deckel füllen, verschließen und für ca. 10 Min. auf den Deckel stellen.

*Stufe 4 bei TM31

Kalt gerührte Marmelade (TM5/TM31)

DSC_1070 3

Kalt gerührte Marmelade – schnell noch auf den Frühstückstisch (TM5/TM31)
500 g Erdbeeren oder Mischung aus Erdbeeren und Himbeeren
15-20 g Zitronensaft
250 g Gelierzucker 2:1 oder 500 g 1:1         15 Min./Stufe 1, dann nach Bedarf
kurz Stufe 5 zerkleinern oder Stufe 8 pürieren

Tipp:
Die Marmelade hält sich ein paar Wochen im Kühlschrank, lässt sich aber auch gut einfrieren.

Kräuterbutter (TM5/TM31)

DSC_1035 2

 

Kräuterbutter (TM5/TM31)
5-6 Stängel Thymian, nur die Blättchen in den Mixtopf
5 Stängel Petersilie, dicke Stiele wegschneiden
3 Stängel Oregano, nur die Blättchen
10-12 Blätter Basilikum
ca. 1/2 TL Kräutersalz je nach Geschmack
250 g Butter, kalt, geviertelt                                                  15 Sek./Stufe 7
Im Kühlschrank bis zum Verzehr verschlossen aufbewahren, kann auch eingefroren werden.

Variante:
Statt Basilikum können auch Ruccolablätter verwendet werden. Es passt auch etwas Paprikapulver mit in die Kräuterbutter.
1-2 Knoblauchzehe zugeben und zusammen mit der kalten Butter und den Kräutern zerkleinern.

Rhabarber-Chutney (TM5/TM31)

DSC_0337 3

 

 

 

 

 

 

Rhabarber-Chutney (TM5/TM31)

1 Zitrone (Bio), gewaschen und abgerieben, mit dem Sparschäler die Schale dünn abschälen und in den Mixtopf geben
ca. 1 TL frischer Ingwer, geschält, in Scheiben   30 Sek./Stufe 10 zerkleinern
umfüllen!
140-150 g Zwiebeln, geschält, halbiert                    5 Sek./Stufe 5 zerkleinern
mit dem Spatel nach unten schieben!
130 g Rohrzucker              10 Min./120°C(Varoma)/Sanftlaufstufe einkochen
20 g Himbeersirup oder Ribislsirup
80 g Wasser
500 g (nach dem Putzen, ca. 480 g) Rhabarber, gewaschen, harte Enden wegschneiden, in ca. 1 cm große Stücke schneiden und zugeben
Saft einer Zitrone (ca. 40 g)
1 TL mittelscharfer Senf
zerkleinerte Zitronenschale/Ingwer zurückgeben
1/2 rote Chili, mild-mittelscharf, waschen, abreiben,  in kleine Stücke schneiden
60 g Rosinen/Sultaninen
20 g Honig
1 TL Salz
1/4 TL Piment
1/2 TL Zimt
2 TL Vanillezucker                                      10 Min./100°C/Linkslauf/Stufe 1

In der Zwischenzeit, 3-4 kleinere Einmachgläser vorbereiten, heiß auswaschen und bei 100°C auskochen.

Chutney in heiße Gläser füllen und gleich verschließen, 10 Min. auf den Deckel stellen.

Kühl und trocken lagern und beim nächsten Grillen zu Geflügel oder auch zu Käse servieren.