Quinoasalat mit Estragondressing – Lunch to go!

Quinoasalat mit Estragondressing – Lunch to go!

2 große Einmachgläser oder 4 kleinere vorbereiten!

Feines Sieb auf den Mixtopf stellen und
150 g Quinoa hinein wiegen, unter fliesendem Wasser gut waschen und in den Mixtopf geben!
400 g Wasser
1 TL Gemüsepaste oder Salz        16 Min.95°/Linkslauf/Sanftlaufstufe

Gegarten Quinoa in das Sieb oder Gareinsatz abgießen,  ganz auskühlen lassen.

Inzwischen das Estragon-Dressing zubereiten:
80 g Olivenöl in den Mixtopf
40 g Aceto Balsamico
10 g Weißweinessig
1 TL Ahornsirup oder Honig
Pfeffer
1/2 TL Salz
ca. 1/2 TL Paprika, scharf nach Geschmack
1/2 TL Schabzinger Klee
2 Zweige Estragon, nur die Blätter      ca. 20 Sek./Stufe 6 verrühren
nach Geschmack abschmecken und evtl. nachwürzen!

Dressing auf zwei große Einmachgläser
oder auf vier kleinere Einmachgläser verteilen!

Mixtopf reinigen!

 

150 g Rettich, weiß, gewaschen, geschält, halbiert 4 Sek./Stufe 4.5
Rettich auf die Gläsern verteilen.

Mixtopf leeren!

Eine Handvoll Salatblätter/Mangoldblätter waschen und trockenschleudern, in mundgerechte Stücke zupfen
und ebenfalls verteilen.

Abgekühlten Quinoa auf den Salatblättern verteilen,  Menge nach Geschmack!

160 g Radieschen, gewaschen in den Mixtopf      4 Sek./Stufe 4.5
zerkleinern und auf dem Quinoa verteilen.

1 Avocado, reif, halbieren und Kern entfernen,
Von der Schale befreien, Kern entfernen und gleich mit Zitronensaft beträufeln, damit sie nicht braun wird. Avocado in Scheiben schneiden und auf Gläsern verteilen.

Mit einem Estragonblatt oder Gänseblümchen dekorieren.

Tipp: Erst unmittelbar vor dem Verzehr Deckel (Gummi) verschließen, schütteln und genießen.
Ist praktisch zum Mitnehmen, z. B. Picknick oder zur Arbeit. Gemüse kann auch je nach Geschmack variieren, Schön ist es, wenn man viele Gemüsesorten mit verschiedenen Farben verwendet, wer mag kann auch eine Schicht Obst einbauen.