Flammkuchen mit Kürbis und Feta

Flammkuchen mit Kürbis und Schafskäse

Teig:
250 g lauwarmes Wasser
20 g Germ, frisch
1 Msp. Zucker                               1 Min./37°/Stufe 2 verrühren
400 g Mehl, glatt
1 TL Salz                                                        2.30 Min./Knetstufe

Teig umfüllen und in der Wärme abgedeckt ca. 1 Stunde gehen lassen.

Belag:
ca. 200 g Kürbis (Hokkaido) schälen, entkernen und in dünne Streifen schneiden oder mit dem Sparschäler hobeln und bereitstellen.
2 rote Zwiebeln, in Scheiben schneiden, bereitstellen
ca. 100 g Speckwürfel, bereitstellen (kann man auch weglassen)

Backofen inclusive 2 Backblechen auf 250°C Ober-/Unterhitze vorheizen!

In den Mixtopf:
250 g Feta, halbiert
250 g Saure Sahne
1 Eidotter
ca. 1,5 TL Thymian, getrocknet oder frisch, dann etwas mehr, nur die Blättchen
Msp. Muskat
ca. 1 TL Salz  je nach Salzgehalt vom Feta   6-7 Sek./Stufe 3
bis der Schafskäse gleichmäßig zerkleinert ist

2 Stück Backpapier mittig durchschneiden und Teig vierteln, jeweils auf einem halben Backpapier mit wenig Mehl bestäuben und einen Fladen dünn auswalken, ergibt 4 Fladen (siehe Foto).dsc_2479

Feta-Mischung auf 4 Teigfladen verteilen, etwas Rand frei lassen und Kübisstreifen, Zwiebelscheiben und (Speckwürfel) darüber verteilen.

1 heißes Backblech vorsichtig herausnehmen und Flammkuchen mit Backpapier aufs Blech ziehen.
Dann 15-18 Min. im Ofen knusprig backen.

Dann mit 2. Backblech weiterverfahren wie oben beschrieben.

Tipp: Vor dem Servieren mit Thymian bestreuen.
Nach Geschmack vor dem Backen mit Kürbiskernöl beträufeln.