Spekulatius-Ecken

DSC_0248 2

DSC_0276 2DSC_0277 2

 

 

 

 

 

 

 

Spekulatius-Ecken 

150 g Butter, in Stücken
90 g Zucker
1 EL kaltes Wasser
80-85 g Melasse od. Zuckerrübensirup 30 Sek./Stufe 3-4
250 g Mehl mit
Prise Salz
1/2 TL Natron verrühren
1 TL Zimt zugeben
1/2 TL gemahlene Muskatnuss
1/2 TL gemahlene Gewürznelken
1 TL Ingwer, gemahlen                       2.30 Min./Knetstufe
evtl. Teig vom Rand runter schieben       kurz  Knetstufe

Teig in Frischhaltefolie wickeln und ca. 1 Stunde im Kühlschrank rasten lassen.
Teig aus dem Kühlschrank nehmen und ca. 20 Min. vor dem Auswalken temperieren lassen, damit er etwas leichter zum Auswalken geht.

Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen!

Teig auf Backpapier legen, etwas mit der Hand flach drücken, mit ca. 50 g oder mehr Mandelblättchen bestreuen, mit Frischhaltefolie (siehe Foto) abdecken und mit dem Nudelwalker bis knapp Backpapiergröße dünn auswalken.

Teig mit Backpapier vorsichtig aufs Backblech legen (Mandeln oben), im vorgeheizten Ofen ca. 12-14 Min. knusprig backen. Heiße Spekulatius samt Backpapier auf Arbeitsplatte legen und mit einem Pizzarad oder scharfem Messer Rechtecke á 5×4 cm ausschneiden, Spekulatius-Ecken bis zum Erkalten auf dem Backpapier lassen, da sie sonst brechen, dann erst in Dose verstauen, selber vernaschen oder verschenken.

Tipp: Wem sie nicht knusprig genug sind, kann die Kekse nochmals nach dem Schneiden bei 180°C im Ofen ca. 4-5 Min. knusprig backen.

Geschenkidee oder köstliche Weihnachtsnascherei