Hervorgehobener Beitrag

NEWS-NEWS-NEWS: Thermomix TM6 mit Weihnachtspaket – nur bis 20.12.2020!!!

AKTION auch mit 5 Jahren Garantie kombinierbar (129€ Zuzahlung)!

Gleich bestellen, ruf einfach an oder auf meinem LINK bestellen!

Einfach hier klicken und Du bist auf meinem Vorwerk-Bestell-Formular:

https://thermomix.vorwerk.at/shop/buydevice/13443/advisor/AT00000112

Liebe Grüße

Andrea Sigle
Tel.: 0660/7626774

NEWS – NEWS – NEWS – Neuheit – Unterstützung zum Thermomix TM6/TM5 –  Voraussichtlich ab Frühjahr 2021 – Jetzt Showkochen buchen und Gutschein für Friend holen!!!

Jetzt ist eine Neuheit „FRIEND“ herausgekommen, er wird voraussichtlich im Frühjahr 2021 erhältlich sein, vorher beim Showkochen –
FRIEND ist ein Zusatz für Thermomix TM6/TM5:

  • „Friend“ kann kochen bis 120°C und dampfgaren,
  • rühren bis Stufe 2 – Linkslauf
  • mit dem Thermomix TM6 können Rezepte von Cookidoo an „Friend“ per bluetooth weitergeleitet werden mit dem TM5 kann es auf „Friend“  manuell eingegeben werden –  so wird der TM6 wieder frei für andere Rezepte.
  • Durch „Friend“ kann doppelte Menge gekocht werden – zusammen mit dem TM6/TM5  durch 2 Mixtöpfe.
  • Zeitersparnis durch 2. Kochmöglichkeiten TM6/TM6 und Friend

Dinkel-Igel

Für 2 Bleche

180 g Dinkel in den Mixtopf geben und 1 Min./Stufe 10 mahlen
12 g Gerstenmalz
16 g Butter, in Stücken
24 g Germ, frisch
360 g Wasser, lauwarm
12 g Honig 1.30 Min./37°C/Stufe2 verrühren

220 g Dinkelmehl (700-er) zugeben
12 g Salz 20 Sek./Stufe 4 verrühren/kneten
60 g Walnüsse oder andere Nüsse/Saaten 1 Min./Knetstufe

Teig in 60-65 g Teigstücke abwiegen und rund schleifen auf einer mit etwas Mehl bestäubten Arbeitsfläche und dann 10 cm lange Stangerl formen und eine Seite spitz formen.
Teiglinge auf 2 Blechen mit Backpapier belegt verteilen und mit Wasser besprühen und mit Saaten wie z. B. Sesam, Mohn, Leinsamen… bestreuen, dabei die Kopfseite des Igels frei lassen, siehe Foto.
Abgedeckt ca. 25 Min. in Raumtemperatur gehen lassen.

Ofen auf 220°C Heißluft vorheizen!
gleichzeitig eine hitzebeständige Form in den Ofen mit erhitzen und später beim Einschieben der Bleche ein paar Eiswürfel in die Form hineingeben oder mit 200 ml Wasser füllen (wer einen Backofen mit Dampffunktion hat stellt einfach 2 Dampfstöße ein).

Igel vor dem Backen mit der Zackenschere einschneiden, dann noch Nüsse als Augen eindrücken,
Bleche in obere und untere Einschubhöhe im Ofen einschieben, dann 15-16 Min. goldbraun backen.

Saftiges Apfelbrot – Vollkorn

Zutaten:

Am Vortag:

  • 600 g Äpfel
  • 100 g Rosinen oder gemischt mit Cranberrys
  • 30 g Rum
  • 40 g Rohrzucker
  • 1 geh. EL Zimt oder gemischt mit Lebkuchengewürz
  • 15 g Zitronensaft

Am nächsten Tag:

  • 350 g Dinkel oder Dinkel-Vollkornmehl 
  • 1 EL Backpulver
  • 80 g Nüsse nach Wahl 

Zubereitung am Vortag:

  1. Äpfel geviertelt in den Mixtopf geben
  2. Zitronensaft zugeben 4 Sek./Stufe 4.5 zerkleinern
  3. Rosinen/Cranberrys, Rum, Zimt/Lebkuchengewürz einwiegen
    ca. 10 Sek./Linkslauf/Stufe 3 vermengen
  4. Alles in größere Schüssel umfüllen!
  5. Mind. 12 Stunden, am besten über Nacht, kühl abgedeckt ziehen lassen.

Am nächsten Tag:

  1. Apfel-Mischung auf Zimmertemperatur bringen
  2. Dinkel in den Mixtopf 1.20 Min./Stufe 10 fein mahlen
  3. Backpulver Stufe 4 mit dem Mehl verrühren
  4. Nüsse einwiegen alles zur Apfelmasse umfüllen und mit dem Spachtel oder mit der  Hand vermischen.
  5. 2-3 Striezel formen auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen oder in kleine Backformen, diese ebenfalls mit Backpapaier auslegen oder einfetten.
  6. Backofen auf 175°C vorheizen!
  7. Im vorgeheizten Ofen ca. 50-60 Min. backen, aus der Form nehmen und weitere 5-10 fertig backen.
  8. Brote ganz auskühlen lassen 

Vitamin-Smoothie

1 Apfel, geviertelt in den Mixtopf geben

2 Orangen, geschält, halbiert

1/2 Annanas, geschält, geviertelt

1 Banane, geschält, halbiert

1/2 Zitrone, geschält

ein kleines Stück Zitronenschale, bio

2-3 cm Ingwer nach Geschmack 20 Sek./Stufe 9 zerkleinern

300-400 g Wasser zugeben 40 Sek./Stufe 10 pürieren

Tipp: Nach Geschmack der Süße noch etwas Ahornsirup oder Honig zugeben, man kann auch gleich 1-2 Datteln mit zerkleinern!

Mandel-Knusperkekse

Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen!

1 Backblech mit Backpapier belegen!

120 g Mandeln
20 g Stärke
1 Msp. Kardamom
40 g Rohrzucker
1 TL Zimt
1 Nelke (kann man auch weglassen)               10 Sek./Stufe 10
mit dem Spatel nach unten schieben!

40 g Ahornsirup
30 g Kokosöl                                 20 Sek./Stufe 3-4 vermischen

Mit den Händen ca. 14-18 Kugeln formen, 
(Größe je nachdem wie groß man die Kekse haben möchte) etwas flach drücken, Abstand halten und auf dem Backpapier verteilen (siehe Foto).
In den vorgeheizten Ofen schieben und ca. 8-10 Min. backen. Dann am Blech ganz abkühlen lassen.


In dieser Zeit in Mixtopf reinigen:
ca. 60 g Zartbitterschokolade
in den Mixtopf geben                          3 Sek./Stufe 8
zerkleinern
mit dem Spatel nach unten schieben!
und                                           ca. 3 Min./50°C/Stufe 2
schmelzen
die abgekühlten Kekse damit verzieren, geht mit einem Teelöffel ganz gut. Ganz trocknen lassen.

Krautquiche mit Feta

Mürbteig:

250 g Dinkelmehl glatt
1/2 TL Salz
2 Dotter (Eiweiß für die Füllung aufheben)
40 g kaltes Wasser
140 g kalte Butter, in Stücken 20 Sek./Stufe 4
kneten
in Frischhaltefolie einwickeln und kühl stellen!

Füllung:
300 g Kraut, Strunk entfernt, geviertelt
in den Mixtopf 3-4 Sek./Stufe 4
zerkleinern,
in Varomabehälter umfüllen!
200 g Kraut, Strunk entfernt, geviertelt
150 g Paprika, rot, entkernt,
in groben Stücken in den Mixtopf 3-4 Sek./Stufe 4
zerkleinern und
in den Varomabehälter umfüllen!
400 g Wasser in den Mixtopf
1/2 TL Salz
Varomabehälter mit Kraut-Mischung aufsetzen
und 10 Min./Varoma/Stufe 2
garen, Varoma zur Seite stellen, Deckel öffnen
und Kraut abkühlen lassen!

Mixtopf leeren!

Teig nochmal durchkneten und in eine gefettete 28-er Form ausrollen und Rand hochziehen. Wer mag kann ein kleines bisschen Teig zur Seite legen, dann dünn auswalken und Herzen etc. ausstechen und für später zur Deko oben drauf verteilen.

Abgekühlte Krautmischung auf dem Teigboden verteilen!

Ofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen!

Belag:
2 Eiweiß (die vom Teig übrig geblieben sind)
2 Eier
150 g Feta
250 g Magertopfen
30 g Joghurt
Salz
Pfeffer
Kreuzkümmel
etwas Cayennepfeffer nach Geschmack
frische Petersilie, nur die Blätter 5 Sek./Stufe 5
zerkleinern

Feta-Belag über dem Kraut verteilen und mit den Teigherzen verzieren.
Im vorgeheizten Ofen bei 180°C ca. 50-60 Min. backen bis die Quiche goldbraun ist.
Herausholen und noch heiß servieren, kann man aber auch später wieder aufwärmen und zum Beispiel mit Salat servieren.




Feigen-Mandel-Brot

Teig:
250 g Roggen
2 Nelken 1 Min./Stufe 10 mahlen
oder Roggenmehl
20 g Germ, frisch
2 TL Zucker oder Honig
1/2 TL Ingwer gemahlen
270-280 g lauwarmes Wasser
30 g Rapsöl o. ä. 2 Min./37°C/Stufe 2 erwärmen
1/2 TL Salz
250 g Dinkelmehl, glatt 2 Min./Knetstufe
Teig im Mixtopf 30 Min. abgedeckt gehen lassen.
250 g Feigen heiß abspülen, Stängel entfernen und halbieren, abtropfen lassen!
dann Feigen und
100 g Mandeln zum Teig geben ca. 30 Sek./Knetstufe

Zu Striezeln formen, ergeben 6 kleine.
Auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen und nochmals
abgedeckt in der Wärme gehen lassen.
Mit Milch einstreichen und nach Geschmack mit Mandeln verzieren.

Ofen auf 200°C Ober-/Unterhitze vorheizen!

Im vorgeheizten Backofen mittlere Einschubhöhe ca. 30-40 Min. backen.
Dauer richtet sich nach Größe der Striezel.

Cantuccini mit Anis-Mandel – glutenfrei

20 g Chiasamen in den Mixtopf 10 Sek./Stufe 10
mahlen

in kleine Schüssel umfüllen!
3 EL Wasser unter die Chiasamen mischen und
im Kühlschrank quellen lassen.
Dann
70 g blanchierte Mandeln in den Mixtopf

dann            2-3 Sek./Stufe 6 grob zerkleinern
in eine Pfanne umfüllen und mit 3 TL Anis und 
1 EL Kokosblütenzucker etwas karamellisieren,
dann zur Seite stellen!

Teig:
30 g Vollkornreis in den Mixtopf

70 g Mandeln, ganz     
Zitronenschale von Bio-Zitrone, dünn
abgeschält        ca. 20 Sek./Stufe 10 mahlen
gequollenes Chia zugeben
1 Prise Salz
50 g Ahornsirup (Grad A) Stufe 3-4 kurz
verrühren,
blanchierte und karamellisiere Mandel-Anis-
Mischung zugeben      kurz Knetsrufe

Ofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen!

Teig  auf einem Backpapier zu einer ca. 25 cm langen Rolle
formen und 15 Min. bei vorgeheizten Ofen backen.

Dann Blech aus dem Ofen herausholen und ca. 
30 Min. abkühlen lassen.

Ofen auf 150°C runter schalten!

Die Rolle in 1 cm große schräge Scheiben schneiden,
wieder in den Ofen schieben und 
ca. 12-15 Min. knusprig backen, dann Cantuccini drehen

und auf der anderen Seite ebenfalls 12-15 Min. knusprig backen.

Tipp: Geht auch mit doppelter Menge!

Knäckebrot für Backofen oder Hörncheneisen


 Knäckebrot
für Backofen oder Hörncheneisen (ist wie ein Waffeleisen, nur ohne Vertiefung)

Rezept für Backofen:
130 g Dinkel (evtl. Kräuter dazu)       1 Min./Stufe 10 mahlen
130 g Haferflocken, fein
130 g gemischte Samen, Sesam, Leinsamen, Sonnenblumenkerne, Kürbiskerne etc.
1 TL Salz
50 g Öl z. B. Rapsöl
400 g Wasser                10 Sek./Linkslauf/Stufe 4 verrühren

Die Masse mind. 1 Stunde quellen lassen!

Ofen auf 160°C Heißluft vorheizen!

Zwei Bleche mit Backfolie belegen und Masse dünn aufstreichen und im vorgeheizten Ofen ca. 35-40 Min. backen. Zum Schluss aufpassen, dass Knäckebrot nicht zu dunkel wird, sonst Temperatur reduzieren.

Rezept für Hörncheneisen:
130 g Dinkel (evtl. Kräuter dazu)   1 Min./Stufe 10 mahlen
130 g Haferflocken, fein
130 g gemischte Körner, Sesam, Leinsamen, Sonnenblumenkerne, Kürbiskerne etc.
1 TL Salz
70 g Öl, z. B. Rapsöl
700 g Wasser            10 Sek./Linkslauf/Stufe 4 verrühren
Die Masse 1 Stunde quellen lassen!

Hörncheneisen aufheizen und mit etwas Rapsöl oder Kokosöl einstreichen,
ca. 2 EL der Masse mittig drauf setzen und Deckel schließen, etwas andrücken.
Knusprig backen, bis der Knäckefladen einheitlich gebräunt und trocken ist.
Dann auf einem Gitter ganz auskühlen lassen, dann verschlossenen lagern.

Hirse-Gemüse orientalisch (für 2 Personen)

Hirse-Gemüse orientalisch – warm oder kalt (für 2 Personen)

100 g Hirse in einem feinem Sieb auf dem Mixtopf abwiegen und unter heißem Wasser abbrausen
abgetropfte Hirse in den Mixtopf geben
200 g Wasser
10 g Rapsöl
1 TL Gemüsepaste            6 Min./Varoma/Linkslauf/Sanftlaufstufe kochen
Gareinsatz statt Messbecher auf den Deckel stellen!
Nach dem Kochen, Messbecher aufsetzen ca. 5 Min. quellen lassen.
(im TM6 – Reiskoch-Modus – Hirse, gekocht, dann doppelte Menge nehmen!)
umfüllen!
ca. 400 g Gemüse: Karotten, Zucchini, Paprika in groben Stücken,
1 Zwiebel halbiert, 1 Knoblauchzehe   alles 3-4 Sek./Stufe 4.5 zerkleinern
mit dem Spatel nach unten schieben!
20 g Rapsöl zugeben
30 g Tomatenmark
1 1/2 TL Paprika, edelsüß
3/4 TL gemahlener Kreuzkümmel
Cayennepfeffer
Salz
Pfeffer                                        6 Min./Varoma/Linklsauf/Stufe 1 dünsten
(oder im TM6 auf Anbratfunktion gehen (z. B. Zwiebel anbraten 6 Min.)
ca. 5 Stiele Petersilie, nur die Blätter, fein schneiden und unter die Hirse-Gemüse-Mischung rühren, gut abschmecken.

Nach Geschmack mit Cashewkernen dekoriert servieren.

Tipp: Passt eine Joghurt-Minz-Sauce dazu:
400 g Joghurt 1/5%, 1 EL Zitronensaft, 1 TL Honig, 3 Stängel Minze, nur die Blätter gehackt, Salz Pfeffer, alles verrühren und zum Hirse-Gemüse servieren.